Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Kevin - Allein in New York gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Kevin - Allein in New York (1992)

Ein Film von Chris Columbus mit Macaulay Culkin und Joe Pesci

Kinostart: 10. Dezember 1992120 Min.Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (9)
Mein Filmtagebuch
Kevin - Allein in New York Bewertung

Kevin - Allein in New York Inhalt

"Kevin - Allein zu Haus" war DER Überraschungserfolg Anfang der Neunziger. Rege Diskussionen wurden geführt, da der Film zwar lustig gemeinte, aber doch ziemlich gewalttätige Szenen beinhaltete. Über Nacht wurde der Hauptdarsteller Macaulay Culkin berühmt. Culkin spielt Kevin McAllister, der durch einen dummen Zufall von seinen Eltern im Weihnachtstrubel zu Hause vergessen wird, die nun eine Reise nichts ahnend ohne ihn antreten. Kevin ist nun allein zu Haus und genießt selbstverständlich alle Freiheiten, die sich ein kleiner Junge wünscht. Leider haben es die Möchtegerngauner Harry (Joe Pesci) und Marv (Daniel Stern) auf die Wohnung der McAllisters abgesehen und wollen diese ausräumen. Als "Feuchte Banditen" machen sie sich daran, in das Haus einzusteigen. Doch Kevin ist ein fixer Junge und verwandelt das Haus in eine Festung - mit schmerzhaften Folgen für die Banditen.

Im zweiten Teil planen die McAllisters, ihre Weihnachten in Miami zu verbringen. Leider geht Kevin auf dem Flughafen verloren und landet in der Maschine nach New York. Mutterseelenallein in der großen Stadt trifft er - wie es der Zufall so will - erneut auf die beiden Gauner Harry und Marv, die ihm bereits im ersten Teil das Leben schwer machten. Sie planen, ein Spielzeuggeschäft zu überfallen, was Kevin natürlich nicht zulassen kann. Und während Kevin den Banditen ein zweites Mal ordentlich einheizt, macht sich seine Mutter wieder auf die Suche nach ihrem Sohn... Immerhin - ihr Gepäck verlieren die McAllisters nie.

Sowohl der erste als auch zweite Teil bieten die gleiche Handlung, garniert mit leichten Variationen. Trotz der gravierenden Ähnlichkeiten bleibt der Spaß aber nie auf der Strecke. Jahre später folgten zwei weitere Fortsetzungen mit komplett neuer Besetzung. Diese erreichten jedoch nie den Charme der beiden Originalfilme.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Kevin - Allein in New York und wer spielt mit?

OV-Titel
Home Alone 2 - Lost in New York
Format
2D
Box Office
358,99 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Kevin - Allein zu Haus gehören ebenfalls Home Alone, Kevin - Allein zu Haus (1990), Wieder allein zu Haus (1997) und Kevin allein zu Haus 4 (2002).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
24.12.2019 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.692 | Reviews: 6 | Hüte: 62

Ich habe mir den Film am 24. Dezember 2019 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Nach Ewigkeiten mal wieder gesehen. Einfach ein zauberhafter Weihnachtsfilm!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.12.2019 20:40 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.469 | Reviews: 150 | Hüte: 476

@Silencio und MobyDick
Die Faszination folgt aus "Ich war klein, als ich die zum ersten Mal gesehen habe...

... und habe mir diese Faszination im Erwachsenenalter beibehalten.

Schlecht gealtert ist "Kevin allein zu Haus" meiner Meinung nach nicht. Der Weihnachtscharme ist aber schon eine der größten Stärken, ja. Zudem kann ich die Filmmusik von John Williams gar nicht nicht mögen^^

Von Michel und Pippi ist Kevin als Charakter aber doch nicht allzu weit entfernt?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
18.12.2019 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.039 | Reviews: 131 | Hüte: 330

@MobyDick
wobei Teil 1 noch einen gewissen weihnachtlichen Charme hatte.

Genau das meine ich. Natürlich sind beide Filme flach und aufgesetzt wie eli4s richtig schrieb. Aber in Teil 2 empfinde ich das eine ganze Ecke heftiger.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.12.2019 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.713 | Reviews: 122 | Hüte: 414

Silencio:

Ja, irgendwie vermisse ich dieses Gefühl bei vielen Filmen aus meiner Kindheit: Weder E.T., Ghostbusters noch Star Wars haben mich jemals so abgeholt, wie es diese Filme anscheinend die Kindheit meiner Generation abgeholt haben. Ich hatte da eher Pippi, Michel, King Kong und Tarzan, und den großen Bud Spencer und seinen kleinen Bruder Terrence.

Und ich weiss nicht, ob ich mir das nur einbilde, aber die sind allesamt sehr gut gealtert wink

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
18.12.2019 15:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.705 | Reviews: 31 | Hüte: 144

Silencio:

Häh? Ich dachte, das ist generell ein valides Qualitätsmerkmal...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
18.12.2019 15:32 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.798 | Reviews: 47 | Hüte: 195

Die Faszination folgt aus "Ich war klein, als ich die zum ersten Mal gesehen habe."

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.12.2019 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.713 | Reviews: 122 | Hüte: 414

Hmm, ich verstehe bis heute nicht wirklich nicht, was diese Faszination dieser Kevin Filme so ausmacht. Ich habe sie damals auch schon als dämlich angesehen, wobei Teil 1 noch einen gewissen weihnachtlichen Charme hatte. Aber grundsätzlich sind das alles aufgewärmte und schlechtere Witze aus uralten Cartoons und alten Klamottenfilmen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
18.12.2019 15:02 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.419 | Reviews: 31 | Hüte: 92

@Tiin

Alles in diesem (und auch den anderen beiden) ist extrem aufgesetzt und flach und geradezu dämlich. Als Kind habe ich auf VHS immer direkt zum Ende gespult, weil ja so "lustig" war wie die zwei Gauner auf die fresse bekommen. Heute kann ich darüber natürlich nicht mehr lachen.

Avatar
TiiN : : Pirat
18.12.2019 14:22 Uhr | Editiert am 18.12.2019 - 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.039 | Reviews: 131 | Hüte: 330

Findet ihr nicht die gesamte Familie von Kevin im zweiten Teil furchtbar aufgesetzt? Ganz besonders seine Eltern. Seine Mutter hat in Teil 1 noch Herz und Mitgefühl gezeigt. In der Fortsetzung wird sie, bis auf wenige Ausnahmen, als Schreckschraube dargestellt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.12.2019 12:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.186 | Reviews: 31 | Hüte: 318

Ich habe mir den Film am 18. Dezember 2019 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ähnlich gut wie der Vorgänger, aber bessere Kulisse und lustigere Fallen (Backsteine, Elektrische Ladung, usw.).

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TiiN : : Pirat
18.12.2019 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.039 | Reviews: 131 | Hüte: 330

Ich habe mir gestern Abendfalls Kevin allein in New York angeschaut. Letztes Jahr war der Erstling dran und nun dachte ich, kann ich auch diesen Film mal wieder sehen, welchen ich echt lange nicht mehr geschaut habe.

In dieser langen Zeit habe ich mir gedanklich ausgemalt, dass Kevin allein in New York der bessere der beiden Filme sein könnte, denn allein der Schauplatz trägt doch sehr viel.
Aber ich wurde schnell eines besseren belehrt. Der Film macht auf jeden Fall Spaß und ist von vorne bis hinten unterhaltsam, aber leider ist alles aufgewärmt. Die Erfolgsformel au dem Vorgänger wurde kopiert, fertig.


Der Cameo von Trump ist aus heutiger Sicht lustig, aber so kurz, dass es kaum auffällt. Die Einbrecher laufen in die gleichen Fallen wie damals, das verlassene Haus in New York wirkt herbei geschrieben und die Taubenfrau dient als Ersatz zum alten Schneeschipper. Zudem sind viele Dialoge aufgesetzter geschrieben.

Trotz allem funktioniert die Formel aus dem Erstling und zeigt einen kurzweilig unterhaltsamen Weihnachtsfilm.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
17.12.2019 18:54 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

Und heute folgt dann natürlich die Fortsetzung.

Ich muss sagen, Kevin 2 mochte ich immer schon lieber als den ersten.

Wenn ich jetzt mal die Gründe dafür aufzählen müsste, wären das

  • die Location mit New York gefällt mir besser, da ich NY einfach liebe
  • der Film ist lustiger als der Vorgänger, ich sage nur "Ziegelstein-Szene"
  • mit den dummen Hotelangestellten gab es zusätzlich noch einige Lacher
  • die Nebenstories mit der Taubendame und Mr. Duncan sind zusammengenommen noch besser als die mit dem alten Mann im 1. Teil
  • und das Trump-Cameo reißt es natürlich raus tongue-out

Zudem macht mir der Film auch heute noch mehr Spaß als der Vorgänger, daher die höhere Bewertung.

Meine Bewertung
Bewertung
Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Forum Neues Thema
Anzeige