Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie (2021)

Ein Film von Lisa Joy mit Hugh Jackman und Rebecca Ferguson

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie Bewertung

Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie Inhalt

Nick Bannister lebt an der durch den steigenden Meeresspiegel überfluteten Küste von Miami. Das Spezialgebiet des Privatdetektivs ist der menschliche Verstand: Seinen Auftraggebern hilft er dabei, in die dunkelsten Winkel ihres eigenen Geistes vorzudringen und dort Zugang zu verschütteten Erinnerungen zu finden. Bannisters Leben verändert sich radikal, als mit Mae eine neue Klientin auftaucht. Aus einem einfachen Auftrag entwickelt sich eine gefährliche Besessenheit.

Während er versucht, die Wahrheit über Maes Verschwinden herauszufinden, deckt Bannister eine brutale Verschwörung auf. Am Ende muss er sich die Frage stellen: Wie weit kann man gehen, um die Menschen, die man liebt, zu halten?

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie und wer spielt mit?

OV-Titel
Reminiscence
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
11.02.2022 22:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.928 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Vom Genre her ist der Film nicht meins, ich habe ihn nur geschaut aufgrund seiner beiden Hauptdarsteller, die ich sehr mag. Trailer hatte ich nicht geschaut.

Reminiscence ist ein interessanter Film und anders, als ich erwartet habe.

Die Story war solide, nix neues, aber interessant genug um ihr zu folgen. Das Setting in einer dystopischen (aber realistischen) Zukunft hat mir sehr gefallen, Hugh Jackman und Rebecca Ferguson waren klasse, die Atmosphäre war gut, der Soundtrack war passend, die Effekte gut, visuell gefällt er mir. Die Erzählweise mit den vielen Erinnerungen war mal was anderes (auch wenn es das in mehr oder weniger anderer Form schon gegeben hat), wobei es teilweise zu viel war und auch etwas verwirrend manchmal. Auch haben mir manche Cuts nicht so gefallen.

Was mir gefehlt hat sind die richtigen Emotionen, weder die Twists haben mich umgehauen noch hat mich der Tod von Mae und das eigentlich schlimme Ende von Nick wirklich mitgenommen.

Also die Inszenierung war einfach schwach, denke ich mal (wenn ich mich da an z.B. Malignant erinnere, da war das viel besser). Aber mir fällt es immer schwer genau zu sagen, was das Problem ist. Manche Leute können es genau beschreiben, z.B. die Regie oder das Script, aber woran man erkennt, dass das nicht gut ist, weiß ich nicht. Vlt. sollte ich mich damit endlich mal mehr beschäftigen.^^

Insgesamt ist Reminiscence ein solider Film, aber mehr leider nicht.

Der Kritikerdurchschnitt liegt ca. bei 5 von 10 Punkten, kann ich dann schon nachvollziehen, ich denke der Film konnte mich nur wegen Jackman und Ferguson am Ball halten, mit mir unbekannten Darstellern wäre mir sicher ziemlich langweilig gewesen und dann wäre ich am Ende sicher auch bei 5 oder 6 von 10 gelandet.

Aber so sind es dann zumindest 7 Punkte bzw. 3,5 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
17.12.2021 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.370 | Reviews: 62 | Hüte: 469

Ich habe mir den Film am 17. Dezember 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweite Sichtung, dieses Mal auf Blu-Ray. Ich kann weiterhin nur eine dicke Empfehlung für den Film aussprechen. Wer mal etwas erfrischend anderes und den vielleicht "andersartigsten" Film 2021 sehen will, der sollte sich unbedingt "Reminiscence" ansehen. Hugh Jackman und Rebecca Ferguson spielen toll und das Setting ist mal anders als der Übliche Kram. Und die Atmosphäre ist sehr dicht und die Emotionen stark. Schade, dass der Film so stark ignoriert und von Kritikern so abgestraft wurde. Wofür bloß? In meinen Augen einer der besten Filme des Jahres 2021! Meine ausführliche Meinung findet ihr zwei Beiträge unter diesem.

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.08.2021 22:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.928 | Reviews: 45 | Hüte: 333

@Raven13

Für mich ist Reminiscence neben Cruella der bisher beste Film des Jahres.

Oh, das überrascht und erfreut mich. smile

Dann kann ich mich ja nun wieder auf die Sichtung freuen, Kino ist hier zwar nicht drin, aber zu Hause irgendwann.

My dog stepped on a beeee

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
26.08.2021 22:09 Uhr | Editiert am 26.08.2021 - 22:25 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.370 | Reviews: 62 | Hüte: 469

Ich war heute im Kino und habe mir "Reminiscence - Die Erinnerung stirbt nie" angesehen. Im Moment bin ich zu müde für eine ausführlichere Review, daher vorab schonmal ein paar Worte:

Erst einmal muss ich sagen, dass ich die negativen Kritiken und die vielen schlechten User-Bewertungen zu dem Film absolut nicht nachvollziehen kann. Immer wollen die Leute frischen Wind und mal was anderes, und hier kommt mal wieder sowas und plötzlich hat keiner Bock drauf oder findet es blöd. Scheinbar haben alle Leute einen rasanten Actionfilm erwartet, doch das ist der Film halt einfach nicht. Er ist zum Teil Drama, Krimi und Thriller in einem Sci-Fi-Setting mit ein paar kreativen Ideen.

Für mich ist Reminiscence neben Cruella der bisher beste Film des Jahres.

Die Story ist kreativ und spannend und das Setting erfrischend und mal anders. Der Film ist spannend und emotional mitreißend und vor allem ist der Film wendungsreich und konsequent, vor allem beim Ende. Für alle, die Happy Ends weichgespült und klischeehaft finden: schaut diesen Film, denn er hat kein Happy End und er ist konsequent und zieht diese Konsequenz hart durch. Klasse! Der Film nimmt sich für die Story und den Aufbau die nötige Zeit, was den Ungeduldigen unter uns sicher nicht gefällt. Wer Action sucht, ist hier fehl am Platz. Wer ruhige Dramen, Krimis und Thriller mag, der ist hier gut aufgehoben.

Hugh Jackman spielt toll, ebenso Rebecca Ferguson und Thandie Newton.

Ich freue mich schon auf die Zweitsichtung, auch wenn ich dann schon alles vorher weiß. Von mir gibt es für diesen fantastischen Film

9/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeN