Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kritik: Die Verborgene Festung von MD02GEIST

MD02GEIST | 25.05.2017

Hier dreht sich alles um die Die Verborgene Festung von MD02GEIST. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
25.05.2017 05:29 Uhr | Editiert am 25.05.2017 - 05:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

Und da ist sie, meine neueste Kritik. Ich hoffe auf erneutes Interesse.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
26.05.2017 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.525 | Reviews: 22 | Hüte: 571

Lieber MD02GEIST. Nun habe ich endlich die Zeit gefunden, Dein neues Meisterwerk zu lesen. Wie immer eine unglaublich detailierte und leidenschaftliche Review... mit all den Daten, wann, wer gelebt hat usw. Man merkt, Du bist da wirklich mit Leib und Seele dabei.

Selbstverständlich ist mir bekannt, dass "Die Verborgene Festung" ein der großen Inspirationsquellen für Star Wars war. Warum habe ich trotzdem bisher keine Review geschrieben, obwohl ich doch ein Fan eben dieser Sternen-Saga bin? Ganz einfach: Ich habe es nie gesehen. Ich weiß aus diversen Interviews, dass Die Verborgene Festung neben einer ganzen Reihe anderer Filme Inspiration war. Dennoch habe ich tatsächlich die wenigsten dieser Filme wirklich gesehen. Irgendwann werde ich mir sicher mal vornehmen, einen Star Wars Inspirations-Film-Marathon durchzuziehen - wann weiß ich jedoch nicht.

Ich nehme an, Dir ist bekannt, dass Akira Kurosawa 1990 den Ehren-Oscar bekam - überreicht von den beiden Laudatoren Steven Spielberg und George Lucas persönlich. Ich finde das, neben den Standing Ovations bei der Verleihung, schon sehr bezeichnend und total bemerkenswert:

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
26.05.2017 20:36 Uhr | Editiert am 27.05.2017 - 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

@ Bond
Es freut mich außerordentlich, dass dir meine Kritik gefiel. Erneut kann ich mir nur wiederholen. Für mich stellt die Möglichkeit einer Kritik hier, meine positiven Gefühle zu äußern und dabei meine Sicht der Dinge zu schildern. Das Wort "Kritik" wird ja in unserem Unterbewusstsein mit Negativität verbunden und es ist mein konstanter Versuch dies in sein Gegenteil zu wandeln.

Und wenn ich nur bei einem einzigen User schaffe mithilfe einer Kritik einen Film greifbar zu machen oder sogar soweit zu gehen, dass jemand sich diesen Film selber ansieht und sein eigenes Bild macht; dann sehe dies als eine weitere Form der Bestätigung, dass ich mein Interesse - japanische populäre Kultur - hier präsentieren kann.

Wegen der Oscar-Verleihung. Also ich sage es mal so. Mir gefällt es sehr, dass es natürlich hier und da Oscars für japanische Künstler gibt. Doch auch wenn ich die Philosophie: Qualität vor Quantität lebe, so gibt und gab es vieles was eine offizielle Würdigung verdient hätte, es aber nie im Westen erhielt. Siehe mal den ersten Gratulanten. Der ältere Herr mit weißem Haar und Brille. Das ist Ishiro Honda, der Mann der Godzilla mithilfe von Tomoyuki Tanaka, Eiji Tsuburaya und Akira Ifukube das Leben einhauchte, 3 Jahre bevor er starb.

Das ist so ein Thema wo ich manchmal ein wenig traurig bin, aber es hat ja auch sein gutes. Dadurch werde ich motiviert meine positive Meinung darzustellen und zu teilen. Solltest du eine günstige DVD-Fassung auf ebay ergattern können, so greif ruhig zu.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Neues Thema
AnzeigeN