Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Apocalypse Now gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Apocalypse Now (1979)

Ein Film von Francis Ford Coppola mit Marlon Brando und Robert Duvall

Kinostart: 04. Oktober 1979153 Min.FSK18Action, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Apocalypse Now Bewertung

Apocalypse Now Inhalt

Während des Vietnamkriegs 1969 erhält der ausgebrannte Captain Willard den Auftrag, den desertierten Colonel Kurtz ausfindig zu machen, der mitten im Dschungel seine eigene kleine Armee aufgestellt hat. Willards Reise durch den Dschungel bringt viele Grenzerfahrungen mit sich, die ihm den Wahnsinn des Krieges in neuer Weise zeigen. Während seine Truppe Stück für Stück zerbricht, verwandelt sich Willard immer mehr zu dem Mann, den er eigentlich finden und töten soll.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Apocalypse Now und wer spielt mit?

OV-Titel
Apocalypse Now
Format
2D
Box Office
83,47 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Keine Jugendfreigabe".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
22 Kommentare
Avatar
sittingbull : : Häuptling
23.05.2020 12:21 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.474 | Reviews: 6 | Hüte: 51

@TiiN

Interessant! Ich bin da auch ganz bei dir...ein Film darf gerne einen extended Cut haben, aber dieser Wirrwarr hat mich auch lange Zeit abgeschreckt. Ich hatte dann wie gesagt die Gunst der Stunde mit dem Final Cut genutzt und mir diese aktuelle Veröffentlichung gegönnt.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
TiiN : : Pirat
23.05.2020 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.493 | Reviews: 126 | Hüte: 275

@sittingbull

Danke für die inhaltliche Empfehlung.

Ich habe mich ein bisschen in die Versionen zu Apocalypse Now reingelesen. Tatsächlich gibts ja nicht nur die Kinofassung, den Redux und den Final Cut. Es gibt auch eine Cannes Version, welche damals vor der Kinofassung zeigt wurde, aber nicht weiter veröffentlicht wurde. Der Final cut wie auch die Redux sollen dieser Cannes Version am nächsten kommen.
Der Final Cut Version wird von manchen Leuten als #MeToo Version betitelt, weil man hier einige konktroverse Punkte entfernt hat, die nicht mehr in das heutige Weltbild passen.

Grundsätzlich finde ich es schade, dass es hier mindestens 4 Versionen gibt ( es gibt auch einen Workprint mit fast 290 min auf VHS ) - ein Film sollte eine klare Linie verfolgen.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
23.05.2020 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.474 | Reviews: 6 | Hüte: 51

@luhp92

Ich bin echt mega gespannt! Danke.

@TiiN

Also wenn du den Film schon kennst, aber lange nicht mehr gesehen hast, dann probier es doch mit dem "Final Cut" von Coppola. Das ist der neuste, technisch beste und inhaltlich wahrscheinlich der "ausgewogenste".

Ich kenne nur diese Version und war überhaus begeistert. Ich denke für jemanden, der den Film schon kennt, kann diese "neue" Version auf jeden Fall spannend und neugierig machend sein. Gerade aus technischer Sicht.

Den klassischen Cut gibt es übrigens gerade auf Sky zu sehen, falls du wie angekündigt damit anfangen würdest^^

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
TiiN : : Pirat
21.05.2020 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.493 | Reviews: 126 | Hüte: 275

@luhp92

Nee, da war beim überfliegen in Sprung zwischen 2016 und der Diskussion vor kurzem. Danke für den Hinweis ^^
Ich finds etwas schwierig, wenn ein Film so viele Versionen hat, insbesondere wenn dabei ein "Directors Cut/Final" ist wo man denkt, er müsste das Maß aller Dinge sein und dann taucht noch ein Redux Cut auf. Andererseits hat 1979 die Kinofassung weltweit für Faszination gesorgt.
Sowas kann ein Filmvergnügen finde ich schon stören.

Ich habe den Film echt lange nicht mehr gesehen und würde ihn gerne mal wieder anschauen. Aber die vielen Versionen schrecken mich immer ab. smile
Vermutlich sollte ich als Freund knackiger Filme mit der Kinofassung anfangen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.05.2020 13:30 Uhr | Editiert am 21.05.2020 - 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.886 | Reviews: 142 | Hüte: 450

@TiiN
"Welche Version bevorzugt ihr und gibt es eine, die ihr Qualitativ deutlich schwächer findet? Falls ja, warum?"

Hast du die Diskussion hier nicht gelesen?^^

@sittingbull
Ja, durch die Dokuserie erfuhr ich auch sehr viel Neues über den Vietnamkrieg, die Macher holen da ja auch weit aus und beginnen mit der Kolonisation Indochinas durch die Franzosen im Jahr 1858. Und unter Anderem dadurch, dass hier alle möglichen Kriegsparteien zu Wort kommen, ergibt sich ein vielseitiges Bild.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
21.05.2020 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.493 | Reviews: 126 | Hüte: 275

Die Durch die Hölle gehen ist insbesondere deswegen so spannend, weil er so viel abseits des Krieges zeigt. Aber natürlich auch mit den Höhepunkten in der Kriegsgefangenschaft.
Zum Thema Vietnamkrieg finde ich Platoon ebenfalls sehr gut.

Aber zurück zu Apocalypse Now:

Welche Version bevorzugt ihr und gibt es eine, die ihr Qualitativ deutlich schwächer findet? Falls ja, warum?

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
21.05.2020 12:55 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 382 | Reviews: 3 | Hüte: 45

Da "The Deer Hunter" als Vietnamkriegsfilm gilt, obwohl er so gut wie keine Kriegsszenen enthält, könnte man sich glatt zu einer steilen These verleitet fühlen und "Taxi Driver" als besten Vietnamfilm bezeichnen.^^

Im Ernst, "Apocalypse Now", "The Deer Hunter" und "Full Metal Jacket" stellen auf jeden Fall die besten Vertreter dar, die Reihenfolge untereinander ist sicher diskutabel.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
21.05.2020 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.474 | Reviews: 6 | Hüte: 51

@luhp92

Oh Gott. Jetzt wo du es sagst. Das ist ja eine durchaus witzige Parallele, die mir vorher nicht bewusst war.

Das "deutsche Breaking Bad" empfand ich sowieso immer als geilen Vergleich...mag beide Serien echt gern und bei Bryan Cranston war ich zum Glück nicht direkt vorgeprägt.

Ich versuche mein Bestes haha. Der Vietnam-Krieg war schon immer ein Thema, das mich unheimlich erschüttert sowie fasziniert hat und ich denke mit der Doku kann man da noch tiefer eintauchen. Ich berichte dir auf jeden Fall, wenn sich dahingehend was tut.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.05.2020 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.886 | Reviews: 142 | Hüte: 450

@sittingbull

Mal was Ernstes, ja. Das finde ich an sich auch lobenswert. Nur wie gesagt, ist das für mich mehr ein gescheiterter Versuch. Vieles erklärt der Film ja auch über Voice-Over, ohne dass Sheen da überhaupt irgendetwas machen muss.

Zu Bastian Pastewka in "Morgen hör ich auf", da kannst du zudem auch das Original nehmen, also Bryan Cranston in "Breaking Bad". Der war vorher ebenfalls primär als Comedy-Darsteller in "Malcolm Mittendrin" bekannt, weshalb sich so einige Zuschauer bei "Breaking Bad" erstmal umgewöhnen mussten^^

Zur Vietnam-Dokuserie auf Netflix, vielleicht hast du ja noch Erfolg bei deiner Freundin^^ Für mich war das schon ein kleines Projekt, die Serie dauert ja auch 17,25 Stunden! Ich habe die Serie über drei Wochen verteilt Stück für Stück geschaut, meistens nachdem ich von der Arbeit nach Hause kam.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.05.2020 15:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.558 | Reviews: 112 | Hüte: 393

sittingbull

Nee, da bist du richtig gewickelt wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
sittingbull : : Häuptling
19.05.2020 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.474 | Reviews: 6 | Hüte: 51

@luhp92

Ja "Apocalypse Now" und "Full Metal Jacket" sind definitv die besten Vietnam-Filme.

"Platoon" ist vielleicht streitbar aber mir hat er wirklich gut gefallen. Ich finde Charlie Sheen in dieser Rolle tatsächlich gar nicht schlecht. Mal was ernstes. Ich habe den Film auch schon lange nicht mehr gesehen, aber er blieb mir gut in Erinnerung. Vielleicht ist man einfach zu viel Klamauk von ihm gewöhnt.

Mir ging es bei Bastian Pastewka in "Morgen hör ich auf" so. Ich habe immer die typischen Momente aus seiner Pastewka-Serie erwartet hahaha. Insgesamt aber eine gelungene Mini-Serie...das nur am Rande^^

"Geboren am 4. Juli" wollte ich auch schon lange sehen. Der lief mir bisher leider noch nicht über den Weg.

Bezüglich der Netflix-Doku sitze ich auch schon auf heißen Kohlen. Ich wollte eigentlich meine Freundin überreden mal darin abzutauchen, aber ich glaube da muss ich erstmal alleine ran.

@MobyDick

Du meinst Christopher Walken oder bin ich falsch gewickelt? laughing

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.05.2020 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.886 | Reviews: 142 | Hüte: 450

@sittingbull
"der Abstieg in den Wahnsinn von Vietnam wurde wahrscheinlich nie besser eingefangen. Full Metal Jacket und Platoon setzen sich dahinter."

Zustimmung bei "Apocalypse Now" und "Full Metal Jacket". Anstatt "Platoon" (mMn zu seicht und Charlie Sheen versagt als Hauptdarsteller) würde ich aber Oliver Stones "Geboren am vierten Juli" und dann noch "First Blood" nehmen.

Und definitiv die Dokuserie "The Vietnam War" von Ken Burns und Lynn Novick! Die läuft aktuell auf Netflix.

"Good Morning Vietnam hat mich leider nicht wirklich abgeholt und der Deer Hunter muss noch gesichtet werden."

Ich habe beide noch nicht gesehen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.05.2020 17:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.558 | Reviews: 112 | Hüte: 393

Nachtrag zum Thema Deer Hunter

Ganz zu schweigen davon, dass der Film da ein Leinwandduell der besonderen Art parat hält, nämlich Robert DeNiro und dieser eine Schauspieler, der laut einigen Regisseuren (ich glaube unter anderem Abel Ferrara) Originalzitat: "Mehr Talent im Kleinen Finger hat als Robert DeNiro im ganzen Körper!"

Und daneben noch Streep, Savage und Cazale.

Aber nein, ich kann den Film ganz sicher nicht empfehlen :-p

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.05.2020 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.558 | Reviews: 112 | Hüte: 393

sittingbull, luhp92 und MB80

sehe ich ähnlich wie MB80: Finde ich super, dass einer die neue Version kennt, und wundert mich auch nicht, dass sie als super angesehen wird, wird bei mir aber noch eine Weile dauern, bis ich mir die Version mal antue

Bzgl DeerHunters: Einerseits ist der Film wirklich sehr gut, andererseits dauert es auch eine ewigkeit, bis er in die Gänge kommt. Das hat aber natürlich System in diesem Fall. Das dürftein der heutigen Zeit nicht jedermanns Sache sein. Aber man sollteihn schon kennen. ABER: Gerade bei dieser Art Film tue ich mich schon schwer, den Film zu "empfehlen" - wenn ihr versteht was ich meine

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
18.05.2020 11:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.556 | Reviews: 28 | Hüte: 122

Habe gerade diese Zusammenfassung zum "Final Cut" gelesen.

"Some scenes that had been added compared to the theatrical version were completely deleted again, some only shortened.

The second encounter with the Playboy Bunnies as well as the scene towards the end, where Willard lies in a container and Kurtz reads Time Magazine, were cut completely.

[...]

...the long scene block in the French plantation and the dinner scene with conspiracy theories about the plantation were shortened."

Liest sich, als hätte Herr Coppola auf mich gehört tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema