Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Avatar
Sleeper29 - Moviejones-Fan
 
 
2
Jahrgang: 1987
Anmeldung: 09.02.2016Moviejones-Fan
Login: 26.01.2020
Punkte: 1.844
Kommentare: 138
Kritiken: 1

Umgänglicher, etwas verrückter Filmfreak ;-)

Tagebuch von Sleeper29
2020
Jan
25
Erbarmen
25.01.2020
Erbarmen
So muss ein guter Thriller aussehen. Ich steh vor allem auf diese spezielle nordische Kühle in den skandinavischen Filmen. Alles wirkt hier düster, trist und irgendwie unbehaglich. Von seiner Stimmung und Atmosphäre erinnert mich der Film ein wenig an Fincher's "Sieben". Nun zum wichtigsten, "Erbarmen" ist mal so richtig fesselnd geworden, hat einen hervorragenden Spannungsbogen, einen aufregenden alten Fall und bietet über die gesamte Laufzeit beste Thrillerunterhaltung. Auch das Ermittlerduo des Sonderdezernats Q, gespielt von Nikolaj Lie Kaas und Fares Fares, kann überzeugen und gibt ein ungleiches, interessantes Gespann ab. Sollte sich jeder Thriller-Fan unbedingt mal anschauen.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
So muss ein guter Thriller aussehen. Ich steh vor allem auf diese spezielle nordische Kühle in den skandinavischen Filmen. Alles wirkt hier düster, trist und irgendwie unbehaglich. Von seiner Stimmung und Atmosphäre erinnert mich der Film ein wenig an Fincher's "Sieben". Nun zum wichtigsten, "Erbarmen" ist mal so richtig fesselnd geworden, hat einen hervorragenden Spannungsbogen, einen aufregenden alten Fall und bietet über die gesamte Laufzeit beste Thrillerunterhaltung. Auch das Ermittlerduo des Sonderdezernats Q, gespielt von Nikolaj Lie Kaas und Fares Fares, kann überzeugen und gibt ein ungleiches, interessantes Gespann ab. Sollte sich jeder Thriller-Fan unbedingt mal anschauen.
23
Legende
23.01.2020
Legende
Herrje, "Legende" war mal nicht wirklich ein Film für mich. Trotz seiner ansehnlichen Kulisse und Maske ist der Film für mich im Gesamten einfach zu öde, klischeebehaftet und kitschig geworden. Auch die schauspielerische Performance war, trotz eines jungen Tom Cruise, eher mittelprächtig. Einzig Tim Curry war wie so oft ein Highlight, hier als der "Herr der Finsternis". Heutzutage ist man einfach besseres Fantasy-Kino gewohnt und wenn man den Film dann beispielsweise nie als Kind gesehen hat, dann fehlt hier auch einfach der nostalgische Faktor.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Herrje, "Legende" war mal nicht wirklich ein Film für mich. Trotz seiner ansehnlichen Kulisse und Maske ist der Film für mich im Gesamten einfach zu öde, klischeebehaftet und kitschig geworden. Auch die schauspielerische Performance war, trotz eines jungen Tom Cruise, eher mittelprächtig. Einzig Tim Curry war wie so oft ein Highlight, hier als der "Herr der Finsternis". Heutzutage ist man einfach besseres Fantasy-Kino gewohnt und wenn man den Film dann beispielsweise nie als Kind gesehen hat, dann fehlt hier auch einfach der nostalgische Faktor.
19
Happy Deathday 2U
19.01.2020
Happy Deathday 2U
Wie ich finde, kann das Niveau vom Vorgänger nicht gänzlich gehalten werden. Dieser kam relativ frisch und unverbraucht daher. Nun wird beim zweiten Teil eine Schippe draufgelegt, wodurch er gleichzeitig aber auch noch ein wenig abstruser ist. Im Weiteren ist der komödiantische Anteil hier größer, wodurch letztendlich aber der Horroranteil ein wenig auf der Strecke bleibt. Auch Happy Deathday 2 macht irgendwie Spaß und wird zudem noch von einer wirklich sympathischen und wunderbar aufgelegten Hauptdarstellerin getragen. Aber für mich hätte es mit dem ersten Teil vollkommen gereicht. Nicht jeder Film braucht zwingend 'ne Fortsetzung.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Wie ich finde, kann das Niveau vom Vorgänger nicht gänzlich gehalten werden. Dieser kam relativ frisch und unverbraucht daher. Nun wird beim zweiten Teil eine Schippe draufgelegt, wodurch er gleichzeitig aber auch noch ein wenig abstruser ist. Im Weiteren ist der komödiantische Anteil hier größer, wodurch letztendlich aber der Horroranteil ein wenig auf der Strecke bleibt. Auch Happy Deathday 2 macht irgendwie Spaß und wird zudem noch von einer wirklich sympathischen und wunderbar aufgelegten Hauptdarstellerin getragen. Aber für mich hätte es mit dem ersten Teil vollkommen gereicht. Nicht jeder Film braucht zwingend 'ne Fortsetzung.
17
The Revenant - Der Rückkehrer
17.01.2020
The Revenant - Der Rückkehrer
The Revenant bleibt auch nach mehrfacher Sichtung eine absolute Wucht und ist nicht von ungefähr einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Selten war man als Zuschauer so nah dran am Geschehen, auch dank hervorragender Kameraarbeit, einem außergewöhnlichen Schnitt und gewaltigem Sound. Zudem könnten auch die Landschaftsaufnahmen spektakulärer kaum sein, für mich als Naturliebhaber ein weiteres Highlight, zumal hier nichts gekünstelt erscheint, sondern vor Realismus nur so strotzt. Die Darsteller, allen voran DiCaprio und Hardy, vermitteln in ihrer Darbietung Authentizität naher der Perfektion. Dazu gesellen sich einige der imposantesten Aufnahmen und Szenen der Filmgeschichte und ein Showdown, welches es einfach in sich hat, den Puls nochmal nach oben treibt und dem ohnehin schon überragenden Film die bekannte Krone aufsetzt. Was Regisseur Alejando Gonzalez Inarritu hier geschaffen hat, ist in dieser Form wahrscheinlich einmalig und für mich immer wieder eine Freude zu sehen. Daher volle Punktzahl!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
The Revenant bleibt auch nach mehrfacher Sichtung eine absolute Wucht und ist nicht von ungefähr einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Selten war man als Zuschauer so nah dran am Geschehen, auch dank hervorragender Kameraarbeit, einem außergewöhnlichen Schnitt und gewaltigem Sound. Zudem könnten auch die Landschaftsaufnahmen spektakulärer kaum sein, für mich als Naturliebhaber ein weiteres Highlight, zumal hier nichts gekünstelt erscheint, sondern vor Realismus nur so strotzt. Die Darsteller, allen voran DiCaprio und Hardy, vermitteln in ihrer Darbietung Authentizität naher der Perfektion. Dazu gesellen sich einige der imposantesten Aufnahmen und Szenen der Filmgeschichte und ein Showdown, welches es einfach in sich hat, den Puls nochmal nach oben treibt und dem ohnehin schon überragenden Film die bekannte Krone aufsetzt. Was Regisseur Alejando Gonzalez Inarritu hier geschaffen hat, ist in dieser Form wahrscheinlich einmalig und für mich immer wieder eine Freude zu sehen. Daher volle Punktzahl!
17
Life
17.01.2020
Life
Neben einer namhaften und erstklassigen Besetzung sticht bei Sichtung von "Life" vor allem der fulminante Sound und die starke Optik hervor. Dadurch hatte ich beständig dieses beklemmende, unbehagliche Gefühl beim Schauen. Allerdings hatte ich mir von seiner Handlung noch ein wenig mehr erhofft, zumal auch nicht alles für mich vollends logisch und nachvollziehbar gewesen ist. Eine filmische Dichte, wie z.B. beim ersten Alien, wollte sich trotz seiner Beklemmung nicht so richtig entwickeln. Hier hätte man sich an der ein oder anderen Stelle vielleicht noch etwas mehr Zeit nehmen können. Gefallen hat mir dagegen der Plot Twist im Film. Das war mal so überhaupt nicht Hollywood-Like. In Punkten gibt es von mir 6,5 von 10.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Neben einer namhaften und erstklassigen Besetzung sticht bei Sichtung von "Life" vor allem der fulminante Sound und die starke Optik hervor. Dadurch hatte ich beständig dieses beklemmende, unbehagliche Gefühl beim Schauen. Allerdings hatte ich mir von seiner Handlung noch ein wenig mehr erhofft, zumal auch nicht alles für mich vollends logisch und nachvollziehbar gewesen ist. Eine filmische Dichte, wie z.B. beim ersten Alien, wollte sich trotz seiner Beklemmung nicht so richtig entwickeln. Hier hätte man sich an der ein oder anderen Stelle vielleicht noch etwas mehr Zeit nehmen können. Gefallen hat mir dagegen der Plot Twist im Film. Das war mal so überhaupt nicht Hollywood-Like. In Punkten gibt es von mir 6,5 von 10.
Zum Tagebuch
Die letzten Kommentare von Sleeper29
Sleeper29 Kommentar von Sleeper29 am 26.01.2020
Sleeper29 Kommentar von Sleeper29 am 24.01.2020
Sleeper29 Kommentar von Sleeper29 am 24.01.2020
Sleeper29 Kommentar von Sleeper29 am 24.01.2020
Sleeper29 Kommentar von Sleeper29 am 24.01.2020
Alle Kommentare von Sleeper29
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema