Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
The Colony - Hell Freezes Over gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Colony - Hell Freezes Over (2013)

Ein Film von Jeff Renfroe mit Laurence Fishburne und Kevin Zegers

Veröffentlichung: 25. Oktober 201395 Min.Action, Horror, Science Fiction
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
The Colony - Hell Freezes Over Bewertung

The Colony - Hell Freezes Over Inhalt

Eine Gruppe Kolonisten kämpft ums Überleben, denn fehlende Nahrung, Spannungen in der Gruppe und Krankheiten setzen den Menschen zu. Eines Tages verlieren sie den Kontakt zu Kolonie 5, so dass Briggs (Fishburne), der Anführer von Kolonie 7, entscheidet, eine Expedition zu unternehmen um zu ergründen, was geschah. Gegen ihn arbeitet Mason (Paxton), sein früherer Waffenkamerad, der seine eigene Vorstellung davon hat, was das Beste für die Kolonie ist. Briggs nimmt zwei junge Freiwillige mit auf die Tour, Graydon und Sam (Zegers), einen eigenwilligen Mechaniker, der in dem Auftrag auch eine Chance sieht. Als die kleine Gruppe ihr Ziel erreicht, muss sie erschreckt feststellen, dass es Dinge gibt, die schlimmer als die Natur sind und das letzte bisschen Menschlichkeit schnell verloren gehen kann...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Colony - Hell Freezes Over und wer spielt mit?

OV-Titel
The Colony
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
24.08.2023 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 768 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 23. August 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Hab weniger erwartet, war tatsächlich auch eher Zufallskauf. Cover der Blu-Ray, die gesamte Thematik und klangvolle Namen im Cast ala Laurence Fishburne und Bill Paxton klingen hier durchaus vielversprechend. Allerdings merkt man dem Film das geringe Budget dann doch iwie an. Gleichzeitig ist die Story eher flach und wird von Zeit zu Zeit immer unlogischer. Setting sah trotz des geringen Budgets z.T. gar nicht mal so schlecht aus. Hätte man hier ein besseres Drehbuch geschrieben, dann hätte es wirklich was werden können. Szenario wie gesagt, ist gar nicht mal so übel und gerade das Eiszeitding hat ’ne Menge Potenzial. Allerdings ging die Story im Laufe der Zeit in die falsche Richtung.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
02.12.2013 09:15 Uhr | Editiert am 02.12.2013 - 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.683 | Reviews: 18 | Hüte: 26
Kinostart "k.A." ist gut - den gibts bereits auf DVD/BD ;)

technisch sehr gut gemachter film, allerdings dem drehbuchautor war wohl das gehirn zugefroren ob der vielen logikfehler in dem film.
Forum Neues Thema
AnzeigeY