Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
In der Glut des Südens gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

In der Glut des Südens (1978)

Ein Film von Terrence Malick mit Sam Shepard und Richard Gere

Kinostart: 25. Mai 197994 Min.Drama, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
In der Glut des Südens Bewertung

In der Glut des Südens Inhalt

Für den Film In der Glut des Südens und dessen Regie ist Terrence Malick verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Sam Shepard, Richard Gere und andere. In der Glut des Südens erschien 1978.

Du weißt mehr über den Inhalt von In der Glut des Südens? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von In der Glut des Südens und wer spielt mit?

OV-Titel
Days of Heaven
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.05.2020 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.864 | Reviews: 142 | Hüte: 449

@TiiN

Ja, das stimmt auch wieder.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
18.05.2020 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

@luhp92

Viele der Filme sind nur kurz in den 1910er Jahren angesiedelt oder zeigen den Krieg. In der Glut des Südens zeigt das normale Leben (auf einer Farm).

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.05.2020 23:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.864 | Reviews: 142 | Hüte: 449

@TiiN
"Zudem finde ich es spannend, dass ein Film in den 1910er Jahren angesiedelt ist, bekommt man gefühlt nicht ganz so oft zu sehen."

Erst wollte ich dir zustimmen, das findet sich dann aber doch öfter als erwartet, wenn man gezielt danach sucht^^

https://www.moviepilot.de/filme/beste/zeit-1910er-jahre

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
17.05.2020 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

Inhaltlich muss ich luhp92 teilweise zustimmen, die Handlung haut einen nicht wirklich vom Hocker. Aber sie ist zweckdienlich und wird durch einen sehr jungen Richard Gere aus heutiger Sicht ordentlich vermittelt. Aber das wahnsinnig tolle an diesem Film sind diese wunderschönen Bilder, welche eingefangen wurden. Egal ob nun von friedlichen Landschaften und oder von der harten Arbeit von Erntehelfern. Fast jede Szene in diesem Film schaut wundervoll aus. Das ist noch besser geworden als bei The Revenant.
Hinzu kommt, dass die Bilder im wundervollen Einklang mit der Musik sind (Ennio Morricone) und Terrence Malick das richtige Gespür hatte, wann wer welche Szene zeigen muss. Eine starke Regieleistung. Zudem finde ich es spannend, dass ein Film in den 1910er Jahren angesiedelt ist, bekommt man gefühlt nicht ganz so oft zu sehen.

Der Film wurde seinerzeit sehr gelobt, umso überraschender ist, dass Malick anschließend sprichwörtlich von der Bildfläche verschwand und man ihn viele Jahre lang gar nicht mehr gesehen hat. Sein nächster Film wurde erst 1998 veröffentlicht, 20 Jahre später.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.05.2017 17:15 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.864 | Reviews: 142 | Hüte: 449

Oft frage ich mich, warum Terrence Malick nicht unter die Naturdokumentarfilmer gegangen ist, und noch nie wurde ich in dieser Angelegenheit so sehr bestätigt wie während der sehr langen 94 Minuten, die sich "In der Glut des Südens" nennen.

Der Film ist immer dann am besten, je geradezu überwältigend und bildgewaltig, wenn sich Malick der reinen Natur annimmt oder der unpersönlichen Arbeitsfolge auf dem Feld folgt. Langweilig wird es dagegen, wenn er sich mit bruchstückhaften Charakterszenen, gestelzten Dialogen und einem viel zu schnellen Schnitt an einem Drama über Liebe und Eifersucht versucht.

Ich befürchte, mit "The Tree of Life", "The Thin Red Line" und "The New World" habe ich Malicks beste Spielfilme bereits gesehen. Mit Ausnahme von "Badlands" sind meine Erwartungen an seine restlichen Spielfilme nun gesunken, auf seine Weltraumdokumentation "Voyage of Time" freue ich mich dagegen umso mehr!

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema