Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott (2017)

Ein Film von Stuart Hazeldine mit Octavia Spencer und Sam Worthington

Kinostart: 06. April 2017132 Min.FSK12Drama, Fantasy
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott Bewertung

Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott Inhalt

Seit der treue Familienvater Mack Miller vor vielen Jahren seine jüngste Tochter verlor, ist er in Trauer und Schuldgefühlen versunken. Ihre letzte Spur fand man in einer Schutzhütte im Wald - nicht weit von dem Campingplatz, auf dem die Familie damals Urlaub machte. Eines Tages kommt ein Brief mit der Post: Es ist eine Einladung in eben jene Hütte - und ihr Absender ist Gott. Mack ist schockiert und voller Angst, all die schmerzhaften Erinnerungen kommen erneut hoch. Trotzdem bricht er auf, unsicher, was er in der Hütte finden wird. Das nun folgende Wochenende soll sein Leben erneut von Grund auf verändern…

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
The Shack
Format
2D
Box Office
96,94 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
30.08.2020 19:51 Uhr | Editiert am 30.08.2020 - 19:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.626 | Reviews: 27 | Hüte: 239

Auf Empfehlung von irgendwem, ich weiß es nicht mehr, hab ich mir nun den Film mal angesehen. Ansonsten interessiert mich ja diese Art von Religionsfilm eher nicht.

Ich fand ihn ganz nett und anders als erwartet (anders im Sinne von besser).

Eine traurige Story, auf die die Handlung aufbaut. Dennoch im ersten Teil etwas langatmig. Aber als er dann Jesus trifft und der Part mit der Hütte beginnt, war ich dann auch endlich voll drin, denn darum geht es ja hauptsächlich im Film.

Der Cast und die Charaktere haben mir sehr gefallen. Vor allem Sam Worthington hat einen super Job gemacht.

Die Darstellung von Gott, Jesus und dem heiligen Geist (wenn sie es war) war überraschend, hat mir aber gefallen. Die Konversationen haben mir nicht immer gefallen, so manch religiöses Geschwafel war grenzwertig (z.B. die, die nicht Gott folgen, wären böse usw...) oder dass Mack dem Mörder verzeihen soll (gut es war für Mack besser, aber trotzdem...). Manches hat aber auch gestimmt.

Dass hier vieles nicht so ist wie in der Bibel beschrieben hat natürlich Kontroversen ausgelöst, mich stört das allerdings übehaupt nicht. Gut, als "Buchverfilmung" wäre der Film ein Fail, aber ansonsten ist das ja alles nur Fantasy und da darf der Film gern daraus machen, was er will.

Der Soundtrack war gut, die Effekte auch und der Film hatte tolle Bilder zu bieten.

Er hatte ein paar emotionale Momente, konnte mich aber nicht so richtig packen, weil mich manche Dinge etwas aufgeregt haben. Die Stimmung war sehr friedlich gehalten.

Das Ende war leider so wie befürchtet. Es stellt sich heraus, dass er sich alles nur eingebildet hat, was nach seinem Aufbruch zur Hütte passiert ist. Ich hasse sowas.

Auch blöd fand ich, dass der Mörder von Missy nicht gefunden und bestraft wurde (immerhin war es im Buch anscheinend anders).

Insgesamt dennoch ein ganz netter Film. Die Kritiken waren mies, die Zuschauer fanden den Film viel besser. Ich schließe mich da auch eher den Zuschauern an, auch wenn ich manches zu kritisieren habe.

Meine Bewertung
Bewertung

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
28.03.2020 19:40 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 399 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 28. März 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

HEIMKINO [NetFlix]

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
23.09.2018 15:27 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.273 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott" ist ein starker Streifen geworden, der eine berührende Geschichte erzählt, bei der er sich auch die nötige Zeit lässt. Die Geschichte ist gut und ab ca. 45 Minuten wirkt er ziemlich skurill und driftet ab, aber das was am Ende dabei herauskommt, ist wichtig und er versucht unterschwellig eine Botschaft zu vermitteln, die wichtig ist. Dabei versucht er nicht, einen den Christentum an das Bein zu binden, auch wenn man hier und da den Eindruck hatte. Man sollte sich das gesamte Werk anschauen, um ein Urteil darüber zu fällen.

Die schauspielerische Leistung ist sehr gut und glaubwürdig. Die Rollen haben gepasst und es gibt keine Rolle, die überflüssig ist. Bei der Musik versucht dieses Werk sanfte Töne schwingen zu lassen und dabei ist dies nicht übertrieben, sondern es passt immer wieder zu den einzelnen Szenen. Die Kamera hat mir gut gefallen, auch die Lichtsetzung ist ein entscheidendes Detail, was ich gut gelungen finde.

Ich kann Ihnen "Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott" wärmstens empfehlen und finde, dass es ein gelungenes Drama geworden ist.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige