Mein Filmtagebuch...
Vom Ende einer Geschichte gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Vom Ende einer Geschichte (2017)

Ein Film von Ritesh Batra mit Jim Broadbent und Charlotte Rampling

Kinostart: 14. Juni 2018108 Min.FSK0Drama, Mystery
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Vom Ende einer Geschichte Bewertung

Vom Ende einer Geschichte Inhalt

Tony Webster ist glücklich geschieden und lebt ein zurückgezogenes, ereignisloses Leben. Vor vielen Jahren waren er und die schöne Studentin Veronica ein Paar, bis sie sich damals überraschend für seinen besten Freund Adrian entschied. Was nach dessen Selbstmord aus seiner großen Liebe wurde, hat er nie herausgefunden. Doch die unerwartete Erbschaft von Adrians Tagebuch, das sich im Besitz von Veronicas Mutter Sarah befand, stellt plötzlich sein ganzes Leben auf den Kopf und weckt ungeahnte Zweifel an den vermeintlich sicheren Tatsachen der eigenen Biografie. Als er sich nach all den Jahren mit Veronica trifft, erhofft er sich Aufklärung über das, was damals tatsächlich geschah. Und je tiefer Tony in seiner Vergangenheit gräbt, desto mehr beginnt er, sein bisheriges Leben infrage zu stellen…

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Vom Ende einer Geschichte und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
The Sense of an Ending
Format
2D
Box Office
1,27 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
28.06.2020 21:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.219 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Vom Ende einer Geschichte" ist ein passender Filmtitel, denn er erzählt tatsächlich vom Ende einer Geschichte. Wie in welcher Form wird natürlich hier nicht verraten, aber die Geschichte ist sehr gut gelungen, nur ein Punkt hat mich etwas gestört: Es ist die Ende kurz vorm Schluss, als die komplette Auflösung erfolgt. Die Auflösung wird kurz unterbrochen, aber man knüpft leider nicht mehr an sie an. Man kann sich sein Teil denken, aber ich hätte mir eine komplette Auflösung gewünscht. Ansonsten hat man dramaturgisch die Story wunderbar erzählt. Man verrät nicht zu viel und man arbeitet sich Stück für Stück voran. Er springt viel in die Vergangenheit, aber das ist notwendig, um die Story komplett erfassen zu können.

Die schauspielerischen Leistungen sind wunderbar. Die charakterliche Entwicklung ist fühlbar und man hat darauf geachtet, dass diese nicht plötzlich erfolgt. Die musikalische Begleitung passt wunderbar. Sie passt sich immer den Gefühlen des Zuschauers in der jeweiligen Situation an. Einmal war diese etwas zu lang gezogen, als wir vom Traum ins Hier und Jetzt gebracht werden, war die Musik vom Hintergrund immer noch zu hören. Warum man dies so gemacht hat, verstehe ich nicht, da es auch nicht wirklich zu der Situation gepasst hat. Die Kameraarbeit muss gelobt werden. Es sind schöne ruhige Aufnahmen und es sind keine Wackler zu sehen, die einen stören.

Ich kann Ihnen "Vom Ende einer Geschichte" wärmstens empfehlen. Er ist wunderbar geworden.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema