Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Molly’s Game - Alles auf eine Karte gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Molly’s Game - Alles auf eine Karte (2017)

Ein Film von Aaron Sorkin mit Jessica Chastain und Idris Elba

Kinostart: 08. März 2018140 Min.FSK12Biographie, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Molly’s Game - Alles auf eine Karte Inhalt

Molly Bloom ist nicht nur hübsch und jung, sie hat auch schon eine olympische Karriere als Skifahrerin absolviert. Dann reizt sie nicht mehr die Abfahrt auf schneebedeckten Pisten. Sie entdeckt stattdessen das illegale Pokerspiel für sich und lockt Hollywoodstars an ihre Spieltische. Mit diesen verdient sie Millionen, bis ihr das FBI auf die Schliche kommt und sie 2013 verhaftet.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Molly’s Game - Alles auf eine Karte und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Molly’s Game
Format
2D
Box Office
59,28 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
21.11.2018 01:30 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 457 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Molly’s Game - Alles auf eine Karte" ist ein unfassbar guter Streifen, der dramaturgisch sehr gut aufgebaut wurde. Die Story ist schon heftig und basiert auch noch auf einer wahren Begebenheit und ist auch noch eindrucksvoll inszeniert worden. Das viele Namen abgeändert worden sind, ist völlig legitim und es wird auch meines Erachtens nach auch sehr gut begründet. Was ich sehr gut fand, dass sehr viel aus dem Off erzählt wurde, denn so bringt man die Story voran und da es sich hier um eine umfangreiche Geschichte handelt, ist das ganze auch noch legitim. Wenn man alles in der Bildsprache und Dialogen erzählt hätte, dann wäre der Film deutlich länger geworden, aber so schafft man es, alles gut verständlich zu erläutern, aber auch die Geschichte interessant zu halten.

Die Schauspieler spielen alle eine starke Persönlichkeit, was sie auch überzeugend auf die Mattscheibe gebracht haben. Des Weiteren ist mir die gute musikalische Begleitung aufgefallen. Es gibt nichts, wo man denkt, dass dies nicht passen würde. Die Kamera ist sehr gut geworden und sie erzeugt interessante, aber auch schön ruhige Bilder und erzählt auch die Geschichte flott.

"Molly’s Game - Alles auf eine Karte" ist eine eindrucksvolles Werk geworden, welches auch unfassbar gut geworden ist und ich an dieser Stelle empfehlen kann.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema