Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Willkommen bei den Hartmanns gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Willkommen bei den Hartmanns (2016)

Ein Film von Simon Verhoeven mit Senta Berger und Heiner Lauterbach

Kinostart: 03. November 2016116 Min.FSK12Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Willkommen bei den Hartmanns Bewertung

Willkommen bei den Hartmanns Inhalt

Alles beginnt, als Angelika Hartmann, frisch pensionierte Lehrerin und Mutter einer von Alltagsproblemen geplagten gutbürgerlichen Familie, eines Tages beschließt, einen Flüchtling aufzunehmen. Angelika ist einsam, seit die Kinder aus dem Haus sind. Ihr Mann, Chefarzt einer Klinik, versucht mit allen Mitteln, den Alterungsprozess aufzuhalten. Sohn Philip driftet in Businesswelten zwischen Shanghai und München, dabei bleibt die Beziehung zu seinem Sohn Basti etwas auf der Strecke, Tochter Sophie weiß mit 31 immer noch nicht, was sie will. Der ganz normale Familienwahnsinn also, in den der Nigerianer Diallo gerät - und auf seine charmantnaive Art das Leben der Hartmanns ziemlich durcheinanderwirbelt. Ein turbulenter Zustandsbericht aus einem fast normalen Land, in dem alle etwas verwirrt sind...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Willkommen bei den Hartmanns und wer spielt mit?

OV-Titel
Willkommen bei den Hartmanns
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.12.2020 20:30 Uhr | Editiert am 30.12.2020 - 20:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.173 | Reviews: 40 | Hüte: 317

Nachdem mir die letzten beiden deutschen Filme gut gefallen haben, hab ich mir nun auch mal diesen angesehen.

Alle guten Dinge sind 3 heißt es und mit diesem war die "Glückssträhne" dann auch vorbei.

Also ich fand den Film nicht wirklich gut.

Zu lang, mega langweilig, solider Cast mit teilweise nicht so guten darstellerischen Leistungen, belangloser Soundtrack, klischeeüberladen, übertrieben (vor allem was die Polizei angeht, wo ich echt hoffe, dass es in Echt nicht so ist), unsympathische und nervige Charaktere (vor allem Richard und Heike) und manche Dinge haben mich einfach nur aufgeregt. Und sie haben einen echten Baum gefällt! angersuper

Ich dachte, gerade so ein Film würde gut sein, aber nein, die Chance wurde vertan.

Das beste am Film war der Flüchtling Diallo.

Wieso ist ein Film mit so einem Thema eigentlich eine Komödie? Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich manches vlt. mit anderen Augen gesehen, aber das hätte ich nun gar nicht erwartet. Lachen oder schmunzeln musste ich glaub ich gar nicht. Für dieses Thema das komplett falsche Genre ausgewählt, aber was Besseres bekommen die Deutschen anscheinend nicht hin oder trauen es sich nicht zu, könnte man meinen.

Den Film in der Art wie Der Junge muss an die frische Luft wäre viel besser gewesen.

Schade.

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
14.07.2019 03:03 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Willkommen bei den Hartmanns" ist eine schöne Geschichte. Er ist eine Satire und man kann in der ersten Hälfte viel lachen. Teilweise findet man im Hintergrund auch schöne und lustige Kulissenteile. In der zweiten Hälfte drückt der Streifen mir zu sehr auf die Tränendrüse, aber er verliert nicht den Kern, was er erzählen möchte. Die Art, wie der Film mit der Flüchtlingspolitik umgeht, hat mir sehr gut gefallen und fasst das Thema sehr behutsam an. Eine Szene hat mich an ein Video aus dem Internet erinnert, über das sich Oliver Kalkofe lustig gemacht hat. Die schauspielerische Leistung hat mir sehr gut gefallen und sie spielen glaubwürdig. Die Musik passt sehr gut zum Film und passt sich den Rhythmus sehr gut an.

Ich kann Ihnen "Willkommen bei den Hartmanns" sehr empfehlen und passt sehr gut zum Familienabend.

Forum Neues Thema
AnzeigeN