Mein Filmtagebuch...
Die zwölf Geschworenen gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die zwölf Geschworenen (1957)

Ein Film von Sidney Lumet mit Martin Balsam und John Fiedler

Kinostart: 14. August 195796 Min.Drama, Krimi
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Die zwölf Geschworenen

Die zwölf Geschworenen Inhalt

Für den Film Die zwölf Geschworenen und dessen Regie ist Sidney Lumet verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Martin Balsam, John Fiedler und andere. Die zwölf Geschworenen erschien 1957.

Du weißt mehr über den Inhalt von Die zwölf Geschworenen? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die zwölf Geschworenen und wer spielt mit?

OV-Titel
12 Angry Men
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
30.05.2020 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

@ChrisKristofferson

Topas und Frenzy fand ich in der Tat nicht soooo gut. Also es waren immer noch solide Filme, aber ich kannte von Hitchhck viel besseres.
Der Fremde im Zug und Über den Dächern von Nizza waren schon etwas besser. Aber es gibt ne Menge Streifen, die bei mir deutlich besser ankamen.
In meiner Liste würde ich alle Hitchcock-Filme ab Platz 13/12 empfehlen, die fand ich nämöich allesamt gut bis sehr gut.

Ich bin gespannt, was später dein Favorit wird und ob das Fenster zum Hof den Platz räumen muss. smile

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
30.05.2020 11:28 Uhr | Editiert am 30.05.2020 - 11:31 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 380 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@TiiN

Sorry, für die späte Antwort. In der Arbeit ist gerade so viel los, sodass ich das Gefühl habe, ich komme sonst zu gar nichts.
Wie auch immer, die Filme, die mir sofort ins Auge gestochen sind, sind Topas und Frenzy. Die sind "nur" Platz 24 und 25 auf deiner Liste. Ansonsten habe ich auf jeden Fall noch Der Fremde im Zug (Platz 22) und Über den Dächern von Nizza (17) zu Hause stehen.
Ich werde mir aber bei Gelenheit alle Hitchcock Filme zusammen suchen, die sich mit der Zeit bei mir angesammelt haben. Ich hab da schon etwas den Überblick verloren (auch da ich mir vor längerer Zeit ein paar Filmsammlungen - mit jeweils 2-3 Filmen - gekauft habe).

Cocktail für eine Leiche hat mir auf jeden Fall schon mal sehr gut gefallen. Ich bin generell ein Fan von One-Shot Sequenzen und Kammerspielen. Allerdings hätte ich mir aufgrund der Prämisse, mehr schwarzen Humor, wie zB in Arsen und Spitzenhäubchen, erwartet und war daher etwas überrascht wie konsequent Hitchcock die Idee durchgezogen hat. Nichtsdestotrotz ein sehr guter Film, wobei ich mir gewünscht hätte, dass die manipulative Art des Hauptcharakters und seine Motive noch etwas mehr herausgearbeitet werden.
Aber wie sagt man so schön? Das ist Jammern auf höchstem Niveau.

Ich glaube der Einzige Film, den ich von Hitchcock noch komplett auf dem Schirm habe (an alle Anderen kann ich mich nicht mehr richtig erinnern und bin mit oft nicht sicher, ob ich sie überhaupt komplett gesehen habe), ist Das Fenster zum Hof. Diesen Film liebe ich einfach.
Dementsprechend ist es bis dato mein "Lieblings-Hichtcock" - und ich denke nicht, dass er seine Pole Position räumen muss. wink

Avatar
TiiN : : Pirat
26.05.2020 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

@ChrisKristofferson

Welche Filme sind das denn, welche du dir vorgenommen hast und die in meiner Liste recht weit hinten sind?
Cocktail für eine Leiche ist einer meine Lieblings-Hitchcocks. smile

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
26.05.2020 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 380 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@TiiN:
Habe gleich mal durch deine Liste geschmökert. victory
Macht mich jetzt noch neugieriger, da ein paar Filme, die ich mir besorgt habe, relativ weit hinten in deiner Liste auftauchen.
Ich hoffe ich finde bald Zeit, die Filme sukzessive "abzuarbeiten". Mit Cocktail für eine Leiche habe ich zuletzt gleich den Anfang gemacht - den hatte ich mir schon lange vorgenommen. smile

Avatar
TiiN : : Pirat
24.05.2020 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

@ChrisKristofferson

Wenn du dich weiter an Hitchcock rantasten magst kannst du gerne einen Blick in die Liste von mir werfen. Dort habe ich seine bekanntesten Filme für mich eingeordnet und zu jedem ein paar Zeilen geschrieben.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
24.05.2020 09:30 Uhr | Editiert am 24.05.2020 - 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 380 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@TiiN:
Danke für die Tipps. Ein paar s/w Filme, wie Metropolis und Der dritte Mann habe ich tatsächlich schon auf der Liste. Teilweise finde ich es aber sehr schwierig gewissen Filme auf DvD (für einen annehmbaren Preis) zu bekommen. An Die 7 Samurai beisse ich mir zB schon lange die Zähne aus.
Soweit ich gesehen habe, verhält es sich bei King Kong ähnlich.

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich gelogen habe. Ich habe tatsächlich auch sonst noch ein Paar "Schwarz-Weiß Schinken", wie Night of the Living Dead und eben auch Psycho, im Regal stehen (Der Herr Karl nehme ich mal aus, da es sich dabei ja eigentlich um ein Kabarett-Programm handelt).
Bei Hitchcock wird es eigentlich schon lange Zeit, dass ich endlich den Großteil seiner Filme nachhole (die mMn wichtigsten Filme habe ich schon zu Hause). Die frühen Kubrick Filme hatte ich aber eigentlich nie auf dem Schirm.

Moderne s/w Filme wie Schindlers Liste oder Running Time habe ich auch zu Hause, hätte ich da aber mal ausgenommen. Wobei ich dabei niemals an Wie ein wilder Stier gedacht hätte - muss ich auch gleich auf die Liste setzen.

Ich glaube ich sollte aber endlich mal die Liste abarbeiten, als immer mehr drauf zu setzen. tongue-out

Avatar
TiiN : : Pirat
22.05.2020 17:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

@ChrisKristofferson

Mit Casablanca und Im Westen nichts Neues hast du dir schon zwei sehr starke in die Auswahl geholt. Damit machst du nichts falsch.
Psycho von Hitchcock ist noch sehr stark, von Kubrick würde ich dir Dr. Seltsam und Wege zum Ruhm empfehlen. Aus dem Monstergenre King Kong (1933) und Godzilla (1954).

Sehr sind Werke von Fritz Lang wie Metropolis sowie M.

Moderne Schwarz/Weiß-Filme gibts natürlich auch, aber die kennst du vermutlich: Wie ein Wilder Stier, Schindlers Liste & Sin City beispielsweise.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
22.05.2020 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 380 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Die 12 Geschworenen ist der vermutlich erste schwarz-weiß Film, den ich (freiwillig) gesehen habe.

Tatsächlich waren Die 12 Geschworenen bis vor kurzem gemeinsam mit Arsen und Spitzenhäubchen und Opernball die einzigen Filme die ich in s/w in meiner Sammlung hatte.
Aktuell hab ich mir noch Citizen Kane, Casablanca und Im Westen nichts Neues zugelegt. Die muss ich mir aber erst noch ansehen.
Generell hätte ich da aber noch einiges nachzuholen. Was gibt es denn eigentlich noch für Klassiker aus der Schwarz-Weiß Ära die zu empfehlen sind und halbwegs den heutigen Sehgewohnheiten stand halten?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
21.05.2020 21:57 Uhr | Editiert am 21.05.2020 - 21:58 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.127 | Reviews: 21 | Hüte: 209

Oh ja das wäre schon geil.

Ich würde noch

  • Colin Firth
  • Robert Downey Jr.
  • Josh Gad
  • Johnny Depp
  • Michael Douglas
  • und natürlich Tom Hanks

in den Ring werfen, dann kommen wir auf 12. laughing

Avatar
TiiN : : Pirat
21.05.2020 20:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

Es gab zwar schon ein paar Remakes, eins u.a. mit Mario Adorf (1963), aber gerade so nen Alltime Cast würde ich hier wunderbar anbieten.

  • George Clooney
  • Leonardo DiCaprio
  • Brad Pitt
  • Matt Damon
  • Daniel Day-Lewis
  • Jack Nicholson
  • etc.

Tarantinos Dialoge wären wahnsinnig passend.

Das Remake von 1997 ist ebenfalls nicht nicht schlecht. Aber am meisten Charme hat natürlich das Original von 1957.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
21.05.2020 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.127 | Reviews: 21 | Hüte: 209

@TiiN

Ja das wäre geil. Auf jeden Fall dabei sein sollte dann DiCaprio. Regisseur kann dann Tarantino sein oder von mir aus Scorsese, wenn er die Laufzeit von 96 Minuten beibehält.^^

@luhp92

Ich hätte es auch nicht unbedingt erwartet und war daher umso mehr erfreut. smile

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.05.2020 18:24 Uhr | Editiert am 21.05.2020 - 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.971 | Reviews: 144 | Hüte: 456

@FlyingKerbecs
Oh, das überrascht und freut mich jetzt sehr, dass dir der Film sehr gefallen hat smile

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
21.05.2020 17:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.624 | Reviews: 127 | Hüte: 287

Der Film ist wirklich klasse smile

Hier könnte ich mir ein Remake sehr gut vorstellen mit diversen hochklassigen Schauspielern, welche sich so richtig auspowern können.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
21.05.2020 17:12 Uhr | Editiert am 21.05.2020 - 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.127 | Reviews: 21 | Hüte: 209

Und der nächste Klassiker und nicht nur das, sondern auch noch ein sehr alter Klassiker, der zudem nur in schwarz-weiß ist.

Umso erfreulicher bzw. überraschender ist es, dass er mir trotz dessen sehr gefallen hat.

Die 12 Geschworenen ist der vermutlich erste schwarz-weiß Film, den ich (freiwillig) gesehen habe.

Die Story war recht einfach. Es liegt ein Mordfall vor und die Geschworenen müssen nun entscheiden, ob der Angeklagte schuldig ist oder nicht. Soziemlich der ganze Film spielt in einem Raum, in dem die 12 Männer (in dem Film kommt glaub ich keine einzige Frau vor) darüber diskutieren.

Um meine Meinung vorab zu sagen: Ich war von Anfang an für "unschuldig", seit sie den Angeklagten die paar Sekunden gezeigt haben. Er sah überhaupt nicht wie ein Mörder aus.

Von daher war ich stets auf der Seite von Davis, wenngleich ich natürlich die Argumente der Gegenseite auch gut fand, bis sie nach und nach auseinander genommen wurden. Die Diskussion, die Argumente der "nicht schuldig" Seite, aber auch die (berechtigten) der "schuldig" Seite fand ich gut und nachvollziehbar. Ich fand es gut und verständlich, wie die Männer nach und nach umgestimmt haben und hätte mich jedes Mal angeschlossen. Dass selbst die Störenfriede umgestimmt haben, und warum manche (erst so spät) ugestimmt haben war interessant. Aber solche Leute sind wohl immer dabei.

Der Film war fast von Anfang an spannend und die Argumente zu hören, sich weiterhin seine eigene Meinung zu bilden hat dafür gesorgt, dass die 96 Minuten ziemlich schnell rumgingen. Unglaublich, dass so ein Film spannender und zugleich unterhaltsamer sein kann als diverse Actionfilme.

Da ich die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mache, ist dieser Film in gewisser Hinsicht sogar "Lehrmaterial" und hat mir als solcher auch gefallen. In der Serie "Monk" gab es mal eine ähnliche Episode, sicher an diesen Film angelehnt, die mir auch sehr gefallen hatte.

Letztendlich hab ich an Die 12 Geschworenen nichts wirklich auszusetzen, weswegen er von mir auch die Höchstpunktzahl von 4,5 Hüten für eine Erstsichtung (i.d.R.) bekommt. Ich kann mir sogar vorstellen, den Film in Zukunft erneut zu schauen, was bedeutet, dass ich ihm dann evtl. sogar volle 5 Hüte gebe.

Demnach hab ich also nun endlich mal einen sehr alten (nicht Fantasy-) Film gesehen, der mir wirklich gut gefallen hat und wo ich endlich mal sagen kann, dass ich nachvollziehen kann, dass der Film ein Kultfilm ist und als einer der besten ever angesehen wird. smile

@luhp92

Kann dir da auch nur zustimmen. Das mit dem Ventilator ist ein toller Gedanke und mir so gar nicht in den Sinn gekommen. smile

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.02.2020 23:26 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.971 | Reviews: 144 | Hüte: 456

Ein Meisterwerk und Musterbeispiel eines Films über eine Diskussion und Diskussionsverhalten, über eine kritisch hinterfragende, sachlich-fundierte und logische Argumentation gegen persönliche Befindlichkeiten, Vorurteile, Rassimsus und Mitläufertum.

Metaphorisch dargestellt durch den Ventilator, der zu Beginn nicht funktioniert, sich nach dem errungenen Stimmenausgleich unter den zwölf Geschworenen aber einschalten lässt. Einem Umschwung gleichkommend, wird die stickige, schwüle und stehende Luft durch frischen Wind verdrängt.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema