AnzeigeN
AnzeigeN
Tagebuch

Tagebuch von MisfitsFilms

Wann hat MisfitsFilms welchen Film oder welche Serie gesehen? Hier erfährst du es!
Community
Tagebuch
2022
Aug
13
Day Shift
13.08.2022
Day Shift
Durchschnitt. Und Dave Franco zieht den Film mit seiner unsympathischen Art nochmal deutlich runter
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Durchschnitt. Und Dave Franco zieht den Film mit seiner unsympathischen Art nochmal deutlich runter
06
Justified
06.08.2022
Justified
Staffel 4: jetzt endlich Dank Amazons FREEVEE ohne Zusatzkosten im Stream
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Staffel 4: jetzt endlich Dank Amazons FREEVEE ohne Zusatzkosten im Stream
06
The Sandman
06.08.2022
The Sandman
Da hat Netflix wieder in ein Projekt aus der Hollywood Hölle investiert und ordentlich abgeliefert. Gut, bei der Masse an Wäre die Netflix liefert ist die Quote leider wirklich schlecht. Bei 50 Eigenproduktion sind vielleicht 20 sehenswert und im besten Fall 8 unterhaltsam bzw empfehlenswert. Sandman wird nicht jedem gefallen, zu eigenwillig war bereits die Vorlage und genauso eigenwillig ist die seriale Umsetzung. Aber es lohnt, definitiv! Für mich eine klare positive Überraschung
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Da hat Netflix wieder in ein Projekt aus der Hollywood Hölle investiert und ordentlich abgeliefert. Gut, bei der Masse an Wäre die Netflix liefert ist die Quote leider wirklich schlecht. Bei 50 Eigenproduktion sind vielleicht 20 sehenswert und im besten Fall 8 unterhaltsam bzw empfehlenswert. Sandman wird nicht jedem gefallen, zu eigenwillig war bereits die Vorlage und genauso eigenwillig ist die seriale Umsetzung. Aber es lohnt, definitiv! Für mich eine klare positive Überraschung
06
Predator - Prey
06.08.2022
Predator - Prey
Extra mit der Frau, ältesten Tochter und den Nachbarn angeschaut. Traurig das es vorhersehbar ist. Tolle Bilder machen noch keinen guten Film. Wer sich über Logiklöcher in Upgrade oder Predators aufregt und Prey feiert, kämpft auch für das Klima, aber nur wegen der scharfen Tina. Die Hauptdarstellerin wird gefeiert für ihre Schauspielkunst? Dann braucht Statham und Willis einen Oscar, oder werden Actionrollen bei Frauen anders bewertet? Wäre ja echt sexistisch. Das Prey den ersten Predator toppt? Uff, was für Worte. Allein das unglaublich schlechte CGI was man 1987 besser kaschieren könnte würde dies verhindern. Und die Rolle der Commanchen? Sie hat einen starken Willen, gibt nicht auf, aber sie hat hundertmal nur mit viel Glück überlebt. Erst am Ende konnte sie nur durch Erfahrung, übrigens genauso wie Arnold Schwarzenegger, den Predator besiegen. Es geht also wie bekannt am Ende nur um Ausdauer und Schlauheit, nicht um Kraft wie in allen Kritiken stets fast schon ejakulierend vorgebracht. Prey ist die heute typische Art von Film die alle Erwartungen der öffentlichen Wahrnehmung bestätigen. Das haben gestern vier Frauen unvoreingenommen bestätigt, welche stark für Frauenrechte kämpfen. Selbst die so hoch gelobte Agilität der Darstellerin ist lediglich ein rum rutschen, das haben bereits zig anderen Frauen in Action Rollen bessere athletische Fähigkeiten gezeigt die vor Jahren und heute nicht so gelobt wurden. Zitat Ehefrau: der Film war echt mau, und was für einen Sinn soll das ganze haben? Anbiederung an Frauen von Männern weil man denkt das jetzt Millionen Frauen sowas schauen? Zitat Ende. Der Rest des Verriss war deutlich übler, wohlgemerkt von drei starken Frauen! Mir und dem anderen Herrn hat der Film "okay" gefallen. Die Effekte haben leider ständig den Fluss unterbrochen, und wie gesagt ein paar tolle Landschaftsaufnahmen machen kein guten Film, so wie ständige Sex und Schlachtszenen keine gute Serie machen. Die Darsteller allerdings sind alle super, die Franzosen genial widerlich dargestellt. Und von den Commanchen hätte ich am Ende gerne mehr gesehen. Das hat der original Predator auch besser gemacht: bis auf eine Figur hatten alle ausreichend Screen time, bei Prey bleibt die Kamera nonstop an der kleinen heranwachsenden dran weshalb einem leider am Ende alle Charaktere auch furchtbar egal sind. Selbst der super sympathische Bruder obwohl ich dem die Daumen gedrückt hatte. Zum Glück hat der Film ein paar einprägende Szenen, sonst wäre er vollkommen Vergessens wert.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Extra mit der Frau, ältesten Tochter und den Nachbarn angeschaut. Traurig das es vorhersehbar ist. Tolle Bilder machen noch keinen guten Film. Wer sich über Logiklöcher in Upgrade oder Predators aufregt und Prey feiert, kämpft auch für das Klima, aber nur wegen der scharfen Tina. Die Hauptdarstellerin wird gefeiert für ihre Schauspielkunst? Dann braucht Statham und Willis einen Oscar, oder werden Actionrollen bei Frauen anders bewertet? Wäre ja echt sexistisch. Das Prey den ersten Predator toppt? Uff, was für Worte. Allein das unglaublich schlechte CGI was man 1987 besser kaschieren könnte würde dies verhindern. Und die Rolle der Commanchen? Sie hat einen starken Willen, gibt nicht auf, aber sie hat hundertmal nur mit viel Glück überlebt. Erst am Ende konnte sie nur durch Erfahrung, übrigens genauso wie Arnold Schwarzenegger, den Predator besiegen. Es geht also wie bekannt am Ende nur um Ausdauer und Schlauheit, nicht um Kraft wie in allen Kritiken stets fast schon ejakulierend vorgebracht. Prey ist die heute typische Art von Film die alle Erwartungen der öffentlichen Wahrnehmung bestätigen. Das haben gestern vier Frauen unvoreingenommen bestätigt, welche stark für Frauenrechte kämpfen. Selbst die so hoch gelobte Agilität der Darstellerin ist lediglich ein rum rutschen, das haben bereits zig anderen Frauen in Action Rollen bessere athletische Fähigkeiten gezeigt die vor Jahren und heute nicht so gelobt wurden. Zitat Ehefrau: der Film war echt mau, und was für einen Sinn soll das ganze haben? Anbiederung an Frauen von Männern weil man denkt das jetzt Millionen Frauen sowas schauen? Zitat Ende. Der Rest des Verriss war deutlich übler, wohlgemerkt von drei starken Frauen! Mir und dem anderen Herrn hat der Film "okay" gefallen. Die Effekte haben leider ständig den Fluss unterbrochen, und wie gesagt ein paar tolle Landschaftsaufnahmen machen kein guten Film, so wie ständige Sex und Schlachtszenen keine gute Serie machen. Die Darsteller allerdings sind alle super, die Franzosen genial widerlich dargestellt. Und von den Commanchen hätte ich am Ende gerne mehr gesehen. Das hat der original Predator auch besser gemacht: bis auf eine Figur hatten alle ausreichend Screen time, bei Prey bleibt die Kamera nonstop an der kleinen heranwachsenden dran weshalb einem leider am Ende alle Charaktere auch furchtbar egal sind. Selbst der super sympathische Bruder obwohl ich dem die Daumen gedrückt hatte. Zum Glück hat der Film ein paar einprägende Szenen, sonst wäre er vollkommen Vergessens wert.
03
Predator
03.08.2022
Predator
Zur Einstimmung auf kommenden Freitag und besseren Vergleich, da der weibliche Predator Film bereits als der beste Predator aller Zeiten gehyped wird
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Zur Einstimmung auf kommenden Freitag und besseren Vergleich, da der weibliche Predator Film bereits als der beste Predator aller Zeiten gehyped wird
2022
Juli
22
The Gray Man
22.07.2022
The Gray Man
Verstehe das viele gemosere nicht. Ist wohl weil Netflix den Film produziert hat, da schreien einige bereits kategorisch auf
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Verstehe das viele gemosere nicht. Ist wohl weil Netflix den Film produziert hat, da schreien einige bereits kategorisch auf
22
Resident Evil
22.07.2022
Resident Evil
Musste mehrmals an Bill Burr denken, der es stets treffend formuliert: ein Haufen weißer Idioten will die Welt woke gestalten und zerstört am Ende jede Kultur, so wie Netflix Zuschauer bedienen will die es nicht gibt, weshalb man nur eine Feministin bei Frauenfußball sehen wird
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Musste mehrmals an Bill Burr denken, der es stets treffend formuliert: ein Haufen weißer Idioten will die Welt woke gestalten und zerstört am Ende jede Kultur, so wie Netflix Zuschauer bedienen will die es nicht gibt, weshalb man nur eine Feministin bei Frauenfußball sehen wird
19
Thor - Love and Thunder
19.07.2022
Thor - Love and Thunder
Uff. Einfach uff. Da war viel Potenzial. Aber irgendwie habe ich ständig erwartet, dass gleich Leslie Nielsen und Lloyd Bridges um die Ecke kommen und ich in einen Zucker Film aus den 1990ern sitze. In meinen Augen ist Thor 4 genau der doppelte Unterstrich dafür, warum es für seit ENDGAME keine Zukunft mehr für Marvel gibt. Da kann man jetzt unken und sonstiges, aber die Comics welche vor einigen Jahrzehnten die gleiche Richtung gingen floppten auch nicht grundlos. Was Marvel/Disney hier macht, ist auch mit dem Vergleichbar, warum Netflix Abo Nutzer verliert: es ist vollkommen am Publikum vorbei produziert, und das auch noch schlecht
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Uff. Einfach uff. Da war viel Potenzial. Aber irgendwie habe ich ständig erwartet, dass gleich Leslie Nielsen und Lloyd Bridges um die Ecke kommen und ich in einen Zucker Film aus den 1990ern sitze. In meinen Augen ist Thor 4 genau der doppelte Unterstrich dafür, warum es für seit ENDGAME keine Zukunft mehr für Marvel gibt. Da kann man jetzt unken und sonstiges, aber die Comics welche vor einigen Jahrzehnten die gleiche Richtung gingen floppten auch nicht grundlos. Was Marvel/Disney hier macht, ist auch mit dem Vergleichbar, warum Netflix Abo Nutzer verliert: es ist vollkommen am Publikum vorbei produziert, und das auch noch schlecht
16
Justified
16.07.2022
Justified
Staffel 1 und 2
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Staffel 1 und 2
09
The Boys
09.07.2022
The Boys
Staffel 3: starke Staffel! Aber es scheint, als wäre die nächste bereits die Finale Staffel.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Staffel 3: starke Staffel! Aber es scheint, als wäre die nächste bereits die Finale Staffel.
02
Stranger Things
02.07.2022
Stranger Things
Das Finale liefert nicht das was die Macher die letzten Wochen propagierten. Lässt man diese unnötigen Infos und Superlativen weg, bekommt man dennoch ein starkes Finale mit emotionalen Momenten. ST setzt mit jeder Staffel ordentlich was drauf, und man kann fast schon vertrauensvoll auf eine starke und heiße letzte Staffel hoffen
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Das Finale liefert nicht das was die Macher die letzten Wochen propagierten. Lässt man diese unnötigen Infos und Superlativen weg, bekommt man dennoch ein starkes Finale mit emotionalen Momenten. ST setzt mit jeder Staffel ordentlich was drauf, und man kann fast schon vertrauensvoll auf eine starke und heiße letzte Staffel hoffen
2022
Juni
27
The Man from Toronto
27.06.2022
The Man from Toronto
Ganz nett, mit ein paar witzigen Szenen. Mehr aber leider nicht
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Ganz nett, mit ein paar witzigen Szenen. Mehr aber leider nicht
27
Jurassic World - Ein neues Zeitalter
27.06.2022
Jurassic World - Ein neues Zeitalter
Star Wars Episode 9 war, nein IST das schlimmste Finale einer Saga/Serie welches man abliefern kann. Als das Skript von Trevorrow geleakt wurde, war ich tatsächlich fast schon etwas angesäuert darüber, warum man dem Dreck von Abrams den Vorzug gab und nicht Trevorrows Vision welche sich deutlich besser gelesen hat und runder gewesen wäre. Umso mehr hatte ich dummes Gott vertrauen auf einen geilen Abschluss der World Trilogie. Ich meine, hey was kann bitte wirklich schief gehen wenn man bereits eine der geilsten Vorlagen hat, um Dinos around the world in Szene zu setzen?! Und dann kommt sowas wie Jurassic World 3 raus. Ein neues Zeitalter. Muss wohl sowas sein wie die Scholzsche Zeitenwende, bei der man sich denkt "Uh geil, Zeitenwende weil mein Geld gefressen wird für die Scheisse die andere bauen, reich werden und darauf einen Mangoförmigen Kackhaufen machen was man eigentlich hätte machen können um etwas gutes abzuliefern". Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, und da nerven mich nicht die von vielen rund um die Welt bemängelten Owen Hände und der andere Kitsch. Das fängt tatsächlich mit einem echt schlechten Storytelling an, geht weiter zu üblen Kameraarbeiten bis hin zu einem Schnitt der jeder Böhmermann Praktikanten besser gelingt. Und die Figuren? Boah ist das schlecht. Gut, nicht so brutal schlecht wie SW 9 - Der Abstieg Skywalkers. Aber holla die Waldfee wie man noch schnell alle Rollenklischees für Twitter User abarbeiten muss um ja niemanden zu empören. Und WTF ist mit all den Frauen in dem Film los??? Über die Hälfte hat echt schlecht operierte Gesichter!! Laura Dern sieht aus wie die Trash Barbie, und auch sonst erkennt man den Damen mit größerer Screentime jeden Wangenknochen, jede Augenkorrektur und Nasen OP an. Und dann steht da Sam Neill im hohen Alter und sieht blendend aus! Und Goldblum kaut laufend nervös auf seinen Lippen herum wie ein Koks abhängigner auf Entzug. Generell wirken ALLE Darsteller in diesem Film so lustlos, als wenn sie wüssten das nicht einmal Geld diese unruhigen Nächte aufwiegt, welche durch das schlechte Skript kommen. Trevorrow hat wohl einen Gal Gadot Anfall bekommen in der Corona Zeit und plötzlich gedacht "Die Welt ist so schlecht, wir müssen sie ändern, imagine all the Heuschrecken!". Das sich Trevorrow allen Ernstes kurz nach der Premiere hingestellt hat und sagte "Also ich möchte nicht derjenige sein, der ein neuen Film machen soll, und das Beste wäre wenn dann eine Fortsetzung" grenzt schon enorm an Überheblichkeit. Das man den Film angeschaut hat und nicht einmal merkt was man da Rudi Völler mäßig hingerotzt hat, einfach nur wow. Lieber Colin, der nächste der einen neuen Dino Film aus der Reihe mach soll, dem kann man nur raten all deine JURASSIC WORLD Filme nun platt zu machen und zu ignorieren! DAS ist der beste Weg weiterzumachen. Und ich verwette meinen Arsch, es wird genauso kommen! Selbst wenn es nur dieser letzte Film ist. Und diese Szene mit Claire im Wasser auf der Flucht, welche so hervorgehoben wurde: wow, fünf Sekunden gute Einstellung eine 2,5 Stunden Films. Das ist wie ein Tropfen Wasser auf 2,5 Quadratkilometer Wüste. Aus kreativer wie künstlerischer Sicht hat dieser Film gerade einmal einen Hut verdient. Da manche dennoch mit diesem Film Spaß haben können, und meine Kids diesen hatten da sie JETZT noch nicht die eklatanten Fehler sehen, bekommt er drei von fünf Hüten.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Star Wars Episode 9 war, nein IST das schlimmste Finale einer Saga/Serie welches man abliefern kann. Als das Skript von Trevorrow geleakt wurde, war ich tatsächlich fast schon etwas angesäuert darüber, warum man dem Dreck von Abrams den Vorzug gab und nicht Trevorrows Vision welche sich deutlich besser gelesen hat und runder gewesen wäre. Umso mehr hatte ich dummes Gott vertrauen auf einen geilen Abschluss der World Trilogie. Ich meine, hey was kann bitte wirklich schief gehen wenn man bereits eine der geilsten Vorlagen hat, um Dinos around the world in Szene zu setzen?! Und dann kommt sowas wie Jurassic World 3 raus. Ein neues Zeitalter. Muss wohl sowas sein wie die Scholzsche Zeitenwende, bei der man sich denkt "Uh geil, Zeitenwende weil mein Geld gefressen wird für die Scheisse die andere bauen, reich werden und darauf einen Mangoförmigen Kackhaufen machen was man eigentlich hätte machen können um etwas gutes abzuliefern". Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, und da nerven mich nicht die von vielen rund um die Welt bemängelten Owen Hände und der andere Kitsch. Das fängt tatsächlich mit einem echt schlechten Storytelling an, geht weiter zu üblen Kameraarbeiten bis hin zu einem Schnitt der jeder Böhmermann Praktikanten besser gelingt. Und die Figuren? Boah ist das schlecht. Gut, nicht so brutal schlecht wie SW 9 - Der Abstieg Skywalkers. Aber holla die Waldfee wie man noch schnell alle Rollenklischees für Twitter User abarbeiten muss um ja niemanden zu empören. Und WTF ist mit all den Frauen in dem Film los??? Über die Hälfte hat echt schlecht operierte Gesichter!! Laura Dern sieht aus wie die Trash Barbie, und auch sonst erkennt man den Damen mit größerer Screentime jeden Wangenknochen, jede Augenkorrektur und Nasen OP an. Und dann steht da Sam Neill im hohen Alter und sieht blendend aus! Und Goldblum kaut laufend nervös auf seinen Lippen herum wie ein Koks abhängigner auf Entzug. Generell wirken ALLE Darsteller in diesem Film so lustlos, als wenn sie wüssten das nicht einmal Geld diese unruhigen Nächte aufwiegt, welche durch das schlechte Skript kommen. Trevorrow hat wohl einen Gal Gadot Anfall bekommen in der Corona Zeit und plötzlich gedacht "Die Welt ist so schlecht, wir müssen sie ändern, imagine all the Heuschrecken!". Das sich Trevorrow allen Ernstes kurz nach der Premiere hingestellt hat und sagte "Also ich möchte nicht derjenige sein, der ein neuen Film machen soll, und das Beste wäre wenn dann eine Fortsetzung" grenzt schon enorm an Überheblichkeit. Das man den Film angeschaut hat und nicht einmal merkt was man da Rudi Völler mäßig hingerotzt hat, einfach nur wow. Lieber Colin, der nächste der einen neuen Dino Film aus der Reihe mach soll, dem kann man nur raten all deine JURASSIC WORLD Filme nun platt zu machen und zu ignorieren! DAS ist der beste Weg weiterzumachen. Und ich verwette meinen Arsch, es wird genauso kommen! Selbst wenn es nur dieser letzte Film ist. Und diese Szene mit Claire im Wasser auf der Flucht, welche so hervorgehoben wurde: wow, fünf Sekunden gute Einstellung eine 2,5 Stunden Films. Das ist wie ein Tropfen Wasser auf 2,5 Quadratkilometer Wüste. Aus kreativer wie künstlerischer Sicht hat dieser Film gerade einmal einen Hut verdient. Da manche dennoch mit diesem Film Spaß haben können, und meine Kids diesen hatten da sie JETZT noch nicht die eklatanten Fehler sehen, bekommt er drei von fünf Hüten.
27
Obi-Wan Kenobi
27.06.2022
Obi-Wan Kenobi
Ja schade. Die ersten 3 Episoden waren bereits ein zähes Abarbeiten bzw vorbereiten der Ur Trilogie, bei der ich mich doch oft fragen musste "hat es jetzt dann die Serie Kenobi wirklich gebraucht?". Plus einer völlig überzogenen Nemesis Figur mit Namen Reva. Ab Episode 4 nahm das ganze dann zum Glück an Fahrt auf, und selbst Reva wurde ambivalent und nicht mehr nur dauerhaft gestört aggressiv. An das Finale hatte ich absolut keine Erwartungen, weshalb ich vermutlich auch nicht so enttäuscht bin wie viele andere. Aber mal ernsthaft: wer hat denn jetzt da auch irgendwas großes erwartet und wenn ja was??? Wir wissen ja alle wie es weitergeht. Und genau da liegt das Problem, so interessant alles zu sein scheint, kann man mit Vorgeschichten eigentlich nur fast alles falsch machen, wenn man das Ende der Story bereits ausgiebig kennt. Sollte eine zweite Staffel kommen, muss diese unbedingt Vader raushalten! So sehr man sich hier gefreut hat, so dumm war letztlich die Idee die Fan Base damit befriedigen zu wollen. Eine zweite Staffel kann nur gut sein, wenn man mutig die Skywalkers raus hält. Die Serie jetzt, ob erste Staffel oder Event/Mini Serie ist am Ende nur was für Komplementisten und jene die sich kurz mit Lückenfüllern berieseln lassen wollen. Die Zukunft sollte aber deutlich mehr auf neue Figuren ausgelegt werden. Nach Boba und Kenobi erwarte ich mit allen anderen Figuren wie auch Andor gleiche Quantität. Welch Freude das Mando hier nicht dazugezählt werden kann
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Ja schade. Die ersten 3 Episoden waren bereits ein zähes Abarbeiten bzw vorbereiten der Ur Trilogie, bei der ich mich doch oft fragen musste "hat es jetzt dann die Serie Kenobi wirklich gebraucht?". Plus einer völlig überzogenen Nemesis Figur mit Namen Reva. Ab Episode 4 nahm das ganze dann zum Glück an Fahrt auf, und selbst Reva wurde ambivalent und nicht mehr nur dauerhaft gestört aggressiv. An das Finale hatte ich absolut keine Erwartungen, weshalb ich vermutlich auch nicht so enttäuscht bin wie viele andere. Aber mal ernsthaft: wer hat denn jetzt da auch irgendwas großes erwartet und wenn ja was??? Wir wissen ja alle wie es weitergeht. Und genau da liegt das Problem, so interessant alles zu sein scheint, kann man mit Vorgeschichten eigentlich nur fast alles falsch machen, wenn man das Ende der Story bereits ausgiebig kennt. Sollte eine zweite Staffel kommen, muss diese unbedingt Vader raushalten! So sehr man sich hier gefreut hat, so dumm war letztlich die Idee die Fan Base damit befriedigen zu wollen. Eine zweite Staffel kann nur gut sein, wenn man mutig die Skywalkers raus hält. Die Serie jetzt, ob erste Staffel oder Event/Mini Serie ist am Ende nur was für Komplementisten und jene die sich kurz mit Lückenfüllern berieseln lassen wollen. Die Zukunft sollte aber deutlich mehr auf neue Figuren ausgelegt werden. Nach Boba und Kenobi erwarte ich mit allen anderen Figuren wie auch Andor gleiche Quantität. Welch Freude das Mando hier nicht dazugezählt werden kann
18
The Old Man
18.06.2022
The Old Man
Das wird wohl meine neue Lieblingsserie! Hier passt einfach alles! Vermutlich wird sie demnächst auf Star+ starten
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Das wird wohl meine neue Lieblingsserie! Hier passt einfach alles! Vermutlich wird sie demnächst auf Star+ starten
1 2 3 4 5 6 7
...
61
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
25.10.2020 20:15 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 237 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Hallo wollte mich nochmal bedeanken für die nette und freundliche Begrüßung. (Antworte erst spät, da ich noch herausfinden musste/wollte, wie man auf Kommentaren von anderen kommentieren kann.)

Jedenfalls habe ich hier sehr viel Spaß und die Seite wurde mir von einem langjährigen User hier empfohlen, wegen der Freundlichkeit der Community und der Seite selbst. Die Empfehlung eilt ihrem Ruf voraus. smile

Forum Neues Thema
AnzeigeY