AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
The Menu gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Menu (2022)

Ein Film von Mark Mylod mit Ralph Fiennes und Anya Taylor-Joy

Kinostart: 17. November 2022106 Min.FSK16Horror, Thriller, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

The Menu Inhalt

Auf einer abgelegenen Insel lädt ein enigmatischer Koch zu einem opulenten Mahl. Unter den Gästen befindet sich auch eine junge Frau, die zusammen mit ihrem Freund angereist ist und schnell merkt, dass sich hinter der Fassade des extravaganten Restaurants mehr verbirgt als es auf den ersten Blick scheint...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Menu und wer spielt mit?

OV-Titel
The Menu
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
20.11.2022 09:59 Uhr | Editiert am 20.11.2022 - 10:02 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.634 | Reviews: 66 | Hüte: 490

Am Freitag habe ich mir "The Menu" im Kino angesehen. Einfach ein Wahnsinns-Film! Kein Popcorn-Film oder typischer Blockbuster, sondern wieder einer dieser besonderen Perlen. Sicher nicht für jeden geeignet, wie ich auch im Kino schon bemerkt habe. Links neben mir sechs Sitzplätze weiter links saß ein Pärchen, das sichtlich gelangweilt war und sich leider öfter mit ihren Handys oder miteinander beschäftigt hat. Rechts von mir saßen vier junge Leute so um die 20 Jahre. Die waren zum Glück ruhig, haben aber am Ende alle gemeint, der Film war totlangweilig. Es ist halt ein Nischenfilm, und der durchschnittliche Kinogänger will offenbar immer nur Action und Marvel-Humor. Traurig. Aber zurück zum Film:

Er war für mich spannend von Anfang bis Ende, allerdings hat diese Spannung sich von Minute zu Minute gesteigert. Immer war ich gespannt, was wohl beim nächsten Gang passiert und ob das alles nur Show oder tatsächlich echt ist. Der Film hat mein Hirn zum rattern gebracht.

Der Film zielt zynisch-satirisch auf die menschliche Gesellschaft ab. Was ich heraussehen konnte: Der Film zeigt, dass die Gesellschaft vieles nicht mehr zu schätzen weiß und dass die Arbeitergesellschaft von den Reichen und Mächtigen als Spielball benutzt und herumgeschubst wird. Es stecken aber noch viele mehr Anspielungen in dem Film. Die Handlung ist einfach nur genial, spannend, kreativ und toll inszeniert. Schauspielerisch grandios gespielt, allen voran natürlich von Ralph Fiennes, Anya Taylor-Joy und Nicholas Hoult.

Ein Hochgenuss! Ich würde ihn mir zu gerne sofort noch ein zweites Mal ansehen, um noch mehr Details zu erkennen. Aber ich gehe auch davon aus, dass es kein Film ist, den ich mir jährlich ansehen werde oder zehn Mal in meinem Leben schaue, ber hin und wieder alle paar Jahre eben doch gerne mal.

Stand jetzt ist "The Menu" mein zweitliebster Film des Jahres 2022. Warum ich nicht die Bestnote gebe? Ich habe mir fest vorgenommen, nicht immer gleich die volle Punktzahl zu geben, wenn ein Film mich begeistert, denn oft verändert sich bei weiteren Sichtungen meine Meinung zum Film noch, entweder sogar noch zum besseren oder auch zum schlechteren. Daher halte ich mir die Option der vollen Punktzahl offen für später.

9/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY