Dirty Dancing Remake (2017)

Ein Film von Wayne Blair mit Colt Prattes und Abigail Breslin (Original: Dirty Dancing)

Dirty Dancing RemakeBewertung
Filmstart: folgtDrama, Musik, Romantik
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Dirty Dancing RemakeBewertung

Dirty Dancing Remake Inhalt

Für den Film Dirty Dancing Remake und dessen Regie ist Wayne Blair verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Colt Prattes, Abigail Breslin und andere. Dirty Dancing Remake stammt aus dem Jahr 2017.

Du weißt mehr über den Inhalt von Dirty Dancing Remake? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.


Filmgalerie zu "Dirty Dancing Remake"

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Dirty Dancing Remake" und wer spielt mit?

Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.

Filmreihe - Dirty Dancing

Zur dieser Filmreihe Dirty Dancing gehören ebenfalls die Filme Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba (2004) und Dirty Dancing (1987).
Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Nachgetreten: Hollywood-Stars, die ihre eigenen Filme hassen - Teil 2Die 25 besten Arnold Schwarzenegger-FilmeWenn die Fetzen fliegen: Darsteller, die sich nicht mögen

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.10.2017 | 21:10 Uhr17.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2017 22:05 Uhr editiert.

Heute Abend haben meine Frau (absoluter Fan des Originals) und ich den Versuch gewagt diesem Film eine Chance zu geben.

Tja, wo soll ich anfangen. Zuerst das Gute, ist ja nicht viel^^ Es spielen überraschend viele bekannte Schauspieler mit. Soweit, sogut. Leider wirken die Schauspieler durch die Bank völlig fehlbesetzt. Von overakting, bis "no"akting reicht hier die Palette und das, leider vor allem bei den Hauptdarstellern. Abigail Breslin könnte nicht fehlbesetzter sein und Colt Prattes ist in der Rolle des Johnny Castle dermaßen unsympathisch, dass man ihn am liebsten selbst feuern möchte.

Ansonsten ist der Versuch diesen Klassiker neu aufzulegen ein einziges Rätsel für mich (uns). Man fragt sich die ganze Zeit, was das alles eigentlich soll. Mal von der schlechten Synchronisation abgesehen (dafür kann der Film ansich ja nichts, sondern nur die deutsche Synchronisationsfirma), wirkt alles wie der Mitschnitt einer Theateraufführung bzw wie die Verfilmung des Musicals (in dem meine Frau und ich damals in Berlin waren und das nebenbei bemerkt echt toll war und in dem genaugenommen auch niemand singt). Doch auch im Musical komnte man mit den Originalsongs aufwarten. Hier versucht man offensichtlich durch Musicaleinlagen, bzw Gesangseinlagen ein wenig Eigenständigkeit zu erzeugen. Das ist zumindest die einzige Erklärung die ich für diesen Blödsinn habe.

Für alle Fans des Originals habe ich nur den Rat, sich diesen sinnfreien Film, der mehr wie eine Parodie, denn ein ernstzunehmender Versuch einer Neuauflage wirkt, zu schenken. Es gibt wirklich keinen Grund sich diesen Film anzuschauen, denn wenn man Dirty Dancing sehen will, dann sollte man sich auch Dirty Dancing ansehen und nicht diese unwürdige Kopie.

Von meiner Frau und mir bekommt der Film einen halben Stern, und das ist schon mehr als großzügig.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!