Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Red Heat gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Red Heat (1988)

Ein Film von Walter Hill mit Arnold Schwarzenegger und James Belushi

Kinostart: 06. Oktober 1988104 Min.Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Red Heat Bewertung

Red Heat Inhalt

Ein russischer Schwerverbrecher tötet bei seiner Verhaftung einen Polizisten und flieht anschließend in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mütterchen Russland schickt daraufhin Ivan Danko, einen Polizisten ohne Gnade und Skrupel, um den Verbrecher zu fangen. Doch dieser merkt schnell, dass in den USA andere Gesetze herrschen als in Russland. Zusammen mit dem Polizisten Art startet er eine Verfolgungsjagd, bei der die kulturellen Unterschiede für einige Probleme sorgen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Red Heat und wer spielt mit?

OV-Titel
Red Heat
Format
2D
Box Office
34,99 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.02.2021 19:22 Uhr | Editiert am 13.02.2021 - 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.474 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Wie geil sind bitte die ersten 15 Minuten?!

Arnold Schwarzenegger als sowjetischer Polizist im Kampf gegen georgische Drogendealer, diese ersten 15 Minuten sind komplett auf Russisch. Das Intro zelebriert heiße, nackte Frauen und nackte Muskelprotze in einer Sauna, Arnies Sowjet-Cop wird 1:1 wie im "Terminator" in Szene gesetzt. Nur mit einem Lendenschurz bekleidet, prügelt sich Arnie dann mit einem Sumo im Schnee. Daraufhin folgt eine Szene in einer Kneipe, in der Arnie eine Gruppe der georgischen Drogendealer aufmischt und abermals 1:1 wie im "Terminator" dargestellt wird. Die Moskau-Exposition setzt auf intensiven Sowjet-Pathos, man sieht eine sowjetische Militärparade und Statuen von Lenin, Marx und sowjetischen Arbeitern, während dazu ein russischer Chorgesang erklingt. Miefig und derb.

Danach geschieht im Film abseits 2-3 witziger Sprüche leider nichts Nenneswertes mehr. Die außergewöhnliche, miefig-derbe Atmosphäre und der Fokus auf die UdSSR weichen einem Duell zwischen den beiden großen Gegnern des Kalten Krieges (so machen wir Politik und Polizeiarbeit in den USA/Demokratie/Kapitalismus, so in der UdSSR/Diktatur/Kommunismus) und werden dadurch arg verwässert. Zumal die US-amerikanischen Schauspieler im Bezug auf Physis und Ausstrahlung ohnehin vollkommen gegen Arnie abstinken und im Vergleich wie Waschlappen wirken, ein Duell auf Augenhöhe, wie vom Film intendiert, findet hier von vorneherein also gar nicht erst statt. Trotz all ihrer ideologischen Unterschiede können sich der Sowjet-Cop und der US-Cop immerhin darauf einigen, keine Homo- und Transsexuellen zu mögen, was vom Film - es sind halt immer noch die 80er - nicht hinterfragt, sondern als lustige Witze verkauft wird.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
09.09.2020 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 441 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 08. September 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

HEIMKINO [NetFlix]

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige