Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Ghost - Nachricht von Sam gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Ghost - Nachricht von Sam (1990)

Ein Film von Jerry Zucker mit Patrick Swayze und Demi Moore

Kinostart: 11. Oktober 1990128 Min.FSK12Romantik, Drama, Komödie, Fantasy
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Ghost - Nachricht von Sam Bewertung

Ghost - Nachricht von Sam Inhalt

Sam und Molly sind ein glückliches Paar. Erst kürzlich haben sie eine neue Wohnung bezogen und alles scheint perfekt zu sein. Doch eines Abends wird Sam auf dem gemeinsamen Heimweg von einem Räuber erschossen. Während Molly untröstlich über den Verlust ist, bleibt Sam als Geist auf Erden zurück. Doch wie soll er sich verständlich machen? Hilfe findet er bei dem Medium Oda Mae Brown, die als einzige Sams Stimme hören kann. Gemeinsam versuchen sie, Molly von Sams Anwesenheit zu überzeugen. Dies ist auch bitter nötig, denn Sams Tod war kein Zufall und auch Molly ist in Lebensgefahr...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Ghost - Nachricht von Sam und wer spielt mit?

OV-Titel
Ghost
Format
2D
Box Office
505,70 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
11.09.2020 21:29 Uhr | Editiert am 11.09.2020 - 21:30 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.235 | Reviews: 32 | Hüte: 280

Heute hab ich mir endlich mal Ghost angesehen.

Ich dachte immer, er wäre so ein typischer Schnulzenfilm, gefühlsduseliges Drama, halt eher was für Frauen (was nicht sexistisch gemeint ist).

Meine Lust war daher nicht wirklich groß, wie auch meine Erwartungen. Hab halt gehofft, dass mich der Film nicht zu Tode langweilt. tongue-out

Umso überraschter war ich dann vom Film, denn er hat mir doch ziemlich gut gefallen.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten (der Film musste es halt erstmal schaffen, Interesse bei zu wecken) war der Film dann, als es zur Sache ging (also nachdem Sam ermordet wurde), doch ziemlich spannend und interessant, die 2 Stunden gingen dann schnell rum. Die Story hat mir soweit gefallen, auch was die Geister und deren Fähigkeiten angeht. Die Charaktere und der Cast waren echt toll und sympathisch (die Bösen natürlich nicht sympatisch), der Film hatte Witz, war fast gar nicht so "schnulzenhaft" wie ich dachte. Also meine Befürchtungen waren für umsonst, gestört hat mich an dem Film echt nix. Er war sogar teilweise echt blutig und brutal, damit hatte ich nicht gerechnet.

Die Effekte waren ganz ok, vor allem wenn man bedenkt, wie alt der Film ist. Dieses Jahr 30 Jahre...verdammt.

Der Soundtrack hat mir gefallen.

Und mit das wichtigste: Er hatte ein schönes, emotionales, befriedigendes Ende. Auch die Bösen haben bekommen, was sie verdient haben. Top! Hab zwar keine Träne vergossen, aber fett Gänehaut gehabt und etwas feuchte Augen.^^

Ein Glück wusste ich fast nix von der Handlung, so war es für mich ne Überraschung, dass Carl involviert war in Sams Tod . Das hat das ganze noch spannender und intensiver gemacht.

Ja also insgesamt muss ich sagen, ein echt guter Film. Hätte nie gedacht, dass er mir so gefällt. Bin daher natürlich sehr erfreut.

Hab gerade erstaunt festgestellt, dass der Film damals sogar bei den Oscars als Best Picture nominiert war (trotz der nicht soo guten Kritiken). Hätte ich nicht gedacht. Und Whoopi hat sogar den Oscar bekommen...ebenfalls überraschend. Und meine Güte, der Film hat ne halbe Miliarde beim Box Office eingespielt. Eine weitere Überraschung, echt der Wahnsinn. Sowas passiert heutzutage nicht mehr bei so einem Film.

Meine Bewertung
Bewertung

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Forum Neues Thema
Anzeige