Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Citizen Kane gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Citizen Kane (1941)

Ein Film von Orson Welles mit Joseph Cotten und Dorothy Comingore

Kinostart: 29. Juni 1962119 Min.Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Citizen Kane Bewertung

Citizen Kane Inhalt

Als der Medienzar Charles Foster Kane stirbt, hinterläßt er ein Rätsel und ein letztes Wort: "Rosebud". Ein Journalist macht sich daraufhin auf die Suche, um das Rätsel zu lösen, und spricht mit all den Leuten, die Kane durch sein Leben begleiteten. Daraus ergibt sich das Bild eines ergeizigen, aber ebenso verschlossenen, sensiblen Mannes.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Citizen Kane und wer spielt mit?

OV-Titel
Citizen Kane
Format
2D
Box Office
1,59 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Goldkerlchen 2024
23.05.2024 23:55 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 387 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Ich habe mir den Film am 23. Mai 2024 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

4K UHD Disc

Meine Bewertung
Bewertung

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
23.01.2022 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.101 | Reviews: 173 | Hüte: 611

In Vorbereitung auf eine 1940er Wahl habe ich mit Citizen Kane nach langer Zeit mal wieder angeschaut. Tatsächlich konnte ich mich kaum noch daran erinnern.

Nun weiß ich jedenfalls wieder, warum mir Mank vor zwei Jahren schon nicht so gut gefallen hat, der stilistisch durchaus ähnlich daher kommt.
Für die 1940er Jahre war das ein starker Film, keine Frage. Mir gefällt der Aufbau leider gar nicht. Die Geschichte ansich finde ich in Ordnung.
Historisch betrachtet definitiv stark gemacht und seiner Zeit voraus.

Meine Bewertung
Bewertung


Avatar
sittingbull : : Häuptling
14.05.2020 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.587 | Reviews: 6 | Hüte: 61

Toll aufgebaute Story, faszinierend dargelegt, lustig und gleichzeitig dramatisch, Orsen Welles beweist die Fähigkeit seiner Zeit voraus zu sein....alles in allem ein sehr zeitloser und einflussreicher Film.

Auf technischer Seite überzeugt er mit schönen Kameraperspektiven, einem sehr überraschend modernen Soundtrack sowie interessantem Schnitt bzw. Szenenübergängen. Für 1941 wirklich beeindruckend.

Stellenweise sind die Dialoge etwas lang und natürlich merkt man das Alter. Ich ziehe aber einen Hut nicht aufgrund dessen ab, sondern habe hier vielmehr das "Der Pate-Phänomen". Ich erkenne, dass der Film toll gemacht ist...aber so 100% abholen konnte er mich nicht.

Ein Werk für die Ewigkeit, dass man nehmen muss wie es ist. Eine Geschichte über das fiktive Leben des Amerikaners Kane, das in manchen Szenen unheimlich brilliert.

Das Ende sehe ich als ein Symbol für seine verlorene Kindheit. Sein Schlitten ist in den Untiefen seiner Kunst- und Krempelsammlung untergegangen und war in Colorado sein "Liebling". Dieser Schlitten verdeutlicht, dass er vielleicht als einfacher Bürger (Citizen) auf dem Land und mit seiner Mutter glücklicher geworden wäre...

Meine Bewertung
Bewertung
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Forum Neues Thema
AnzeigeY