Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Dunkirk gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Dunkirk (2017)

Ein Film von Christopher Nolan mit Fionn Whitehead und Jack Lowden

Kinostart: 27. Juli 2017107 Min.FSK12Action, Drama, Kriegsfilm
Meine Wertung
Ø MJ-User (21)
Mein Filmtagebuch
Alle 7 Trailer

Dunkirk Inhalt

In Dunkirk entführt uns Christopher Nolan in die französische Stadt Dünkirchen, wo im Zweiten Weltkrieg die Operation Dynamo stattfand, die Nolans Interesse geweckt hat. Hunderttausende britischer und alliierter Truppen sind von der deutschen Wehrmacht umzingelt. Gefangen am Strand, mit dem Rücken zum Meer, finden sie sich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder, während der Feind näherrückt...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Dunkirk und wer spielt mit?

OV-Titel
Dunkirk
Format
2D/3D
Box Office
525,57 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
Avatar
fbFurkan : : Moviejones-Fan
11.04.2018 09:03 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.18 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die Atmosphäre ist ziemliche bedrückend, man spürt förmlich den Feind im Nacken, Bild und Sound sind auf einem spitzen Level!

Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
22.12.2017 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.593 | Reviews: 25 | Hüte: 4

Hat gewaltige Bilder und eine tolle Musik untermalung. Allerdings habe ich keinen Bezug zu den Charakteren und der emotionale Appeal der in anderen Kriegsfilmen mich zum nachdenken brachte, fehlte hier ebenso. Dennoch passabler Kriegsfilm.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
14.12.2017 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 557 | Reviews: 3 | Hüte: 10

Krieg ist scheiße, das zeigt Dunkirk auf eine sehr beeindruckende Art und Weise.

Tolle Bilder, toller Score, der aber auf die Dauer doch eher nervt. Was mich am meisten gestört hat ist, dass "Gewalt" a la Soldat James Ryan anscheinend nicht so im Focus stand. Ich bin aber der Meinung, dass gerade verstörende Szenen (Soldat sucht abgetrennten Arm während die Kugeln um die Ohren fliegen) zu einem Kriegsfilm dazu gehören.

Mit den drei Erzähltsträngen wusste ich zwar vorher, aber kam doch leicht durcheinander, vor allem mit den Tageszeiten, einmal hell, dann dunkel, dann Nacht, dann wieder hell, und die Zeit für den Piloten scheint aber nicht so schnell zu vergehen ... aber gut.

Dunkirk ist in der Tat kein Film, den man sich zweimal anschaut. Soldat James Ryan habe ich sicher 5 Mal geschaut. Und jedes Mal war ich schockiert ...

Meine Bewertung
Bewertung

too stupid for science try religion

Avatar
ferdyf : : Alienator
01.08.2017 22:12 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.153 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Sehr solider Film. Nicht der beste Nolan, aber verdammt ist das Niveau hoch. Immernoch ein Top Film mit sehr ehrlicher und interessanter Erzählweise

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
29.07.2017 15:17 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.875 | Reviews: 29 | Hüte: 44

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dunkirk" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.07.2017 14:56 Uhr | Editiert am 29.07.2017 - 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.941 | Reviews: 127 | Hüte: 311

Ich habe mir auf Wikipedia gerade den Abschnitt über den Entwicklungsprozess des Films durchgelesen, welcher sich meiner Meinung nach im Nachhinein als sehr bemerkenswert herausstellt.

1995 mieteten Nolan, seine damalige Freundin - jetzt Ehefrau - Emma Thomas und ein gemeinsamer Freund eine Yacht und fuhren von England nach Dünkirchen, um die Erfahrungen der damaligen Rettungskräfte und Soldaten nachvollziehen zu können. Sie wählten sogar die gleiche Jahreszeit für die Fahrt aus, um annähernd gleichen Wetterbedingungen ausgesetzt zu sein.

"We did it at the same time of year to get a sense of what it was like and it turned out to be an incredibly dangerous experience. And that was with no bombs dropping on us. I think that really planted the seeds for me."

Diese Überfahrt bezeichnet Nolan als die Geburtsstunde seines Wunsches, einen Film über die Evakuierung Dünkirchens und die Erlebnisse der Soldaten zu drehen. 1995, das war drei Jahre vor seinem Debutfilm "Following"! Zu diesem Zeitpunkt fehlten Nolan sowohl die finanziellen Mittel als auch die Erfahrung mit groß angelegten Action-/Blockbusterfilmen, um seinen Wunsch in die Tat umsetzen zu können. Also schob er das Projekt auf.

"I didnt want to take it on until I had a lot of experience directing large-scale action with the mechanics of the blockbuster under my belt."

Nach den Erfolgen mit der TDK-Trilogie und "Inception" genießt Nolan bei Warner Bros mittlerweile Narrenfreiheit, als Regisseur hat er sowohl im Independant- als auch im Blockbusterbereich genügend Erfahrungen gesammelt. Nach "Interstellar" hielten er und Emma Thomas die Zeit schließlich für reif, um "Dunkirk" anzugehen.

"We felt now was the time to capitalize on that trust and relationship. It very much felt like the sum of everything we’ve learned in prior movies."

20% der Box-Office-Einnahmen gehen übrigens direkt an Nolan selbst!
Und das Uhrenticken ist eine Aufnahme von Nolans persönlicher Taschenuhr laughing

Quellen:
https://www.dga.org/Craft/DGAQ/All-Articles/1703-Summer-2017/WWII-Dunkirk.aspx
https://www.nytimes.com/2017/07/12/movies/dunkirk-christopher-nolan-interview.html
https://en.wikipedia.org/wiki/Dunkirk_(2017_film)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.07.2017 23:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.941 | Reviews: 127 | Hüte: 311

@TiiN

Mal schauen. Ich muss erst einmal meine Gedanken sortieren, vielleicht werde ich sie noch in einer ausführlichen Kritik ausformulieren. So kurz nach dem Film wollte ich es aber bei einem kurzen Kommentar belassen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.07.2017 23:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.941 | Reviews: 127 | Hüte: 311

Ein Weltkriegsveteran und Dunkirk-Überlebender über den Film:

"I never thought I would see that again. It was just like I was there again."

"I thought I could see my old friends again, [...] I lost so many of my buddies."

"The human species, we are so intelligent. We do astonishing things. We can fly to the moon. But we still do stupid things."

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
28.07.2017 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.735 | Reviews: 89 | Hüte: 123

@pursuyt

Danke für den Hinweis, Link ist aktualisiert smile

@luhp92

Hast den Film offenbar ähnlich wahrgenommen wie ich. smile Kommt von dir noch eine rictige Kritik?

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.07.2017 23:09 Uhr | Editiert am 28.07.2017 - 23:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.941 | Reviews: 127 | Hüte: 311

Diesen Film muss man erst einmal sacken lassen.

Christopher Nolan bewegt sich hier auf seinem kreativen und filmtechnischen Höhepunkt und hat mit "Dunkirk" wohl seinen bisher reifsten und sachlichsten Film gedreht. Keine Metaebene, kein Plottwist, keine ausschweifenden Erklärungen, 107 Minuten reiner Inhalt. Dialoge finden sich hier kaum und sind wohldosiert, stattdessen lässt Nolan seine dokumentarisch anmutenden Bilder für sich sprechen, über die sich Hans Zimmers Hochspannungssoundtrack wie aus einem Guss legt.

Der Fokus in "Dunkirk" liegt zu 99,9% auf den britischen (und französischen) Soldaten. Die Wörter "deutsch" und "Nazi" fallen kein einziges Mal, deutsche Soldaten bekommt man nur für ca. zehn Sekunden zu Gesicht. Ansonsten treten sie als passive Bedrohung auf, es könnte sich reintheoretisch um jeden möglichen Krieg handeln. Damit steht "Dunkirk" sinnbildlich für die Erlebnisse des Krieges allgemein.

Eine namenlose, laute, nervenaufreibende und nicht enden wollende Tortur. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit triefen aus jeder Filmpore, das rettende englische Festland erscheint als in etwa so weit entfernt wie der Mond. Der Schrecken des Krieges ist so greifbar, dass sich die eigentliche Rettung gegen Ende vollkommen surreal anfühlt. Surreal, weil man selbst als Zuschauer trotz des historischen Wissens die Hoffnung bereits aufgegeben hatte. Surreal, weil das friedliche England im Vergleich zu Dunkirk wie ein idyllisches und unschuldiges Paradies aussieht. Ein Happy End? Mitnichten! Die Rettung mag gelungen sein, doch der Kampf um England steht erst noch bevor.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
fbSenistro : : Moviejones-Fan
28.07.2017 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 21.05.16 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Im IMAX eine Wucht. Ähnlich intensiv wie Mad Max.
Nolan ist ein Meister. Punkt!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
28.07.2017 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.626 | Reviews: 25 | Hüte: 141

pursuyt

ich sehe dich bildlich vor mir lachen . Hut :-D

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
28.07.2017 10:33 Uhr
1
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 546 | Reviews: 6 | Hüte: 23

@TiiN, Nein, da gehts zur @MJ-Kritik. You failed! laughing

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
TiiN : : Pirat
28.07.2017 00:51 Uhr | Editiert am 28.07.2017 - 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.735 | Reviews: 89 | Hüte: 123
Avatar
Anubis : : Moviejones-Fan
26.05.2017 12:21 Uhr
0
Dabei seit: 22.05.17 | Posts: 65 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Christoper Nolan produziert einfach geile Filme. Ein Film mit geschichtlichem Hintergrund, der auf wahren Begebenheiten basiert, ist immer interesannt. Dazu sah der Trailer schon genial aus.

KINO. DAFÜR WERDEN FILME GEMACHT

Forum Neues Thema