Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Alles Geld der Welt gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Alles Geld der Welt (2018)

Ein Film von Ridley Scott mit Michelle Williams und Mark Wahlberg

Kinostart: 15. Februar 2018132 Min.FSK16Drama, Krimi, Mystery
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Alle 6 Trailer

Alles Geld der Welt Inhalt

Basierend auf wahren Ereignissen erzählt All the Money in the World von der Entführung des 16-jährigen John Paul Getty III. Um ihn zu befreien, fleht seine Mutter Abigail seinen Großvater, den schwerreichen Getty Sr. an, das Lösegeld zu bezahlen. Als sich dieser auch weiter sträubt, findet Gail in seinem Berater einen Verbündeten.

 

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Alles Geld der Welt und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
All the Money in the World
Format
2D
Box Office
57,00 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
14.11.2018 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 455 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Alles Geld der Welt" ist ein spannender Film. Wir erfahren, dass Paul Getty ein extrem reicher Mann war, aber die Summe erfahren wir nicht, was aber auch nicht von Bedeutung ist, denn der Film will auf etwas anderes hinaus. Dieser Streifen ist extrem heftig und lässt einen ständig sprachlos zurück, weil man nicht glauben kann, was man gerade gesehen bzw. gehört hat. Er schafft es auch nicht vorhersehbar zu sein und wenn man vermutet, dass es in die eine Richtung gehen könnte, dann schlägt er eine komplett andere Richtung ein. Das was wir zum Schluss erfahren, lässt ein auch nur sprachlos zurück. Des Weiteren ist das Schlussbild unfassbar gut.

Die schauspielerischen Leistungen sind unfassbar gut. Ausnahmslos alle spielen ihre Rollen glaubhaft und vermittelt die Story sehr gut. Die Kamera ist auch sehr gut gelungen. Es sind schöne ruhige Bilder entstanden und die Art und Weise, wie man die einzelnen Szenen inszeniert hat, finde ich äußerst interessant. Eine Sache habe ich dann doch auszusetzen. Ab und zu ist der Film einfach zu gelbstichig und man hätte dies in dieser Form nicht gebraucht, da man den Zuschauer schon deutlich gemacht hat, dass wir eine Reise zurück gemacht haben. Die Musik ist extrem gut gelungen und hätte besser nicht sein können.

Ich kann Ihnen "Alles Geld der Welt" nur ans Herz legen. Es ist ein interessanter Film geworden, der heftig ist, aber auch sehr gut umgesetzt worden ist.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema