Von wegen faire Bezahlung

Mark Wahlberg wollte "Alles Geld der Welt", Michelle Williams nur 80 $

Mark Wahlberg wollte "Alles Geld der Welt", Michelle Williams nur 80 $
35 Kommentare - So, 14.01.2018 von N. Sälzle
"Alles Geld der Welt" scheint Mark Wahlberg nicht genug gewesen zu sein. Er wollte mehr - und sorgt damit für einen Skandal um den ohnehin schon vom Schicksal gebeutelten Film.
Mark Wahlberg wollte "Alles Geld der Welt", Michelle Williams nur 80 $

Update: Noch unschönere Details zu Alles Geld der Welt kamen ans Licht. Insidern zufolge mussten Mark Wahlbergs Co-Stars von ihm selbst abgesegnet werden, das war in seinem Vertrag verankert. Und er verweigerte dem Casting von Christopher Plummer zunächst seine Zustimmung, da er mehr Geld rausschlagen wollte. Er werde dies nicht bewilligen, solange er nicht wie gewünscht bezahlt werde, soll Wahlberg sinngemäß gesagt und über seinen Anwalt formal ein Veto eingelegt haben, um seine Forderungen durchzusetzen.

Damit gibt er in der Öffentlichkeit natürlich kein gutes Bild ab, weshalb er jetzt reumütig Wiedergutmachung betreibt. Seine Gage für die Alles Geld der Welt-Nachdrehs sei in den letzten paar Tagen ein wichtiges Gesprächsthema geworden, ließ Wahlberg in einem Statement verlauten. Er unterstütze den Kampf für faire Bezahlung zu 100% und spende seine 1,5 Mio. $ im Namen von Michelle Williams dem "TIME’S UP Legal Defense Fund". Wahlbergs Agentur, die - wie unten erwähnt - brisanterweise auch Williams vertritt, folgte seinem Beispiel und versprach, zusätzlich noch einmal 500.000 $ an dieselbe Adresse zu spenden. Immerhin noch eine Art Happy End.

++++

Alles Geld der Welt scheint die Schlagzeilen gar nicht mehr verlassen zu wollen. Ob sich hier das Motto "Schlechte Presse ist besser als gar keine Presse" bewahrheitet, muss sich erst noch zeigen. Denn wenngleich die Nominierung von Christopher Plummer dem Film überraschend Anerkennung bei den Golden Globes einbrachte, sorgte das radikale Ersetzen von Kevin Spacey aufgrund der aktuellen Vorwürfe doch für Furore.

Und nicht nur die Anschuldigungen gegen Spacey werden als Skandal betrachtet. Entsetzen löst nun auch die Gage aus, die die beiden Hauptdarsteller Mark Wahlberg und Michelle Williams erhalten haben. Beide wurden für Nachdrehs kurzfristig ans Set zurückbeordert, um die entsprechenden Spacey-Szenen mit Plummer neu aufzunehmen, doch während Wahlberg ein beträchtliches Sümmchen - von 2 Mio. $ ist die Rede - kassierte, soll Williams deutlich unter Wert bezahlt worden sein.

Wie die Washington Post berichtet, bekam Williams lediglich einen Bruchteil dessen, was Wahlberg einstrich. Skandalös erscheint dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass Regisseur Ridley Scott in einem Interview mit USA Today noch sagte, dass alle Beteiligten für die Nachdrehs auf eine Bezahlung verzichtet hätten. Die Washington Post will da mehr erfahren haben. Es wird erläutert, dass der Cast übereinkam, für die Nachdrehs weniger Geld als normalerweise zu verlangen. Dabei handelte es sich um Beträge in den Hunderttausendern für Williams, Plummer und andere Darsteller. Wahlberg hingegen bestand auf einer wesentlich höheren Summe, und das für lediglich zehn Drehtage.

Schauspielerin Jessica Chastain trieb die Sache auf Twitter auf die Spitze. Sie habe gehört, dass Williams für die Alles Geld der Welt-Nachdrehs nur 80 $ pro Tag erhalten habe, schrieb sie. Peanuts verglichen mit Wahlbergs Millionen, weshalb Chastain forderte, dass sich jemand dazu erklärt. Diese Forderung trat offenbar neue Recherchen los, denn USA Today berichtet, dass die 80 $ pro Tag für Williams der Wahrheit entsprechen und sie für die Nachdrehs insgesamt gerade mal 1.000 $ erhalten hat.

Wahlberg hingegen soll jetzt um 1,5 Mio. $ reicher sein, nachdem er diesen Betrag ohne Williams’ Mitwissen ausgehandelt haben soll. Nicht besser macht die ganze Situation, dass Wahlberg und Williams von derselben Agentur vertreten werden und Williams’ Part in Alles Geld der Welt zudem viel größer ausfällt. Man braucht sich also nicht zu wundern, wenn das Thema faire Bezahlung ein weiteres Mal hochkocht und ausführlichst diskutiert wird.

Quelle: USA Today
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
35 Kommentare
Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
13.01.2018 18:19 Uhr | Editiert am 13.01.2018 - 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 192 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ganz ehrlich, das Studio hat niemanden zu etwas gezwungen, sie hat freiweilig auf ihre Gage verzichtet und sich jederzeit für Nachdrehs bereit erklärt.
Die Agentur musste somit auch nichts aushandeln, trotzdem wird diese durch die Debatte einfach schlecht geredet, weil sie ihr ja angeblich eine schlechte Gage ausgehandelt hat, doch sind wir doch mal ehrlich, ein Schauspieler wird nicht Talent bezahlt, sondern meist nachdem wie bekannt dieser ist und wie hoch die Einnahmen durch diesen ausfallen können.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.01.2018 11:50 Uhr | Editiert am 13.01.2018 - 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

@ZSnake

Jetzt argumentierst damit, dass du dich nciht auf das "Niveau" einlassen kannst. Du hast einfach keine Argumente dazu, was ich geschrieben habe.

Sag mir doch bitte, an welchem Punkt mein Niveau so weit unten ist? Dass die Menschen sooooo gerne ihre Arbeit tun, dass sie nicht bezahlt werden wollen? Wenn du auch so einer bist, dann bist du entweder ultimativ dumm und wahrscheinlich gleichzeitig auch ultimativ reich. Oder du bist ein Lügner, wie viele andere auch und musst den Usern hier zeigen, dass du ein "guter" Mensch bist. Einer, der an "andere" denkt, einer, der kein Geld möchte, für das, was er tut. Wobei ich nicht mal weiß, was gut daran sein soll, wenn man für seine Tätigkeit kein Geld annimmt. Diese Art Menschen gibts einfach nicht und wird es in Zukunft auch nicht geben, also lass deine sinnlosen Sätze ein und hör auf dich hier für gut zu verkaufen. Selbst UNICEF und was weiß ich wer alles noch nimmt vom Spendengeld seinen Anteil da raus, um seine Mitarbeiter zu bezahlen. Nicht mal die Gutherzigen arbeiten also umsonst. Was ich gesagt habe ist nun mal die Wahrheit, das heißt ja nicht, dass ich mich für Geld verkaufen lasse oder nur einen Finger krumm mache, wenn es ums Geld geht. DAs hat damit nichts zu tun.

Selbst MJ, die ihre Arbeit lieben, haben mir mal einen Text dazu geschrieben, warum sie so sauer sind, dass ich einen AdBlocker benutze. Weil sie dadurch gesponsert werden. Dadurch existiert diese Seite. Also arbeiten sie auch nicht umsonst !!

Mein Kommentar zu dem Punkt !!

Falls du meinst, das Niveau ist an einer anderen Stelle gesunken, dann musst du schon Zitate einfügen.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.01.2018 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

@CINEAST

Bitte genauer werden. Wo habe ich mich menschlich und filmisch disqualifiziert?

Wenn du keine Zitate von mir einfügst, dann werde ich das gleiche zu dir auch sagen.

Respekt, wie man sich sinnlos disqualifizieren kann

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.01.2018 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.860 | Reviews: 126 | Hüte: 250

@ Cineast:

Danke, dass du es schreibst, dann brauche ich es nicht.

@ Tameroz:

Schwach? Weil ich auf das Niveau nicht runter will? Dann bin ich lieber schwach als ein Arschloch.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
CINEAST : : Moviejones-Fan
13.01.2018 11:18 Uhr | Editiert am 13.01.2018 - 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 984 | Reviews: 1 | Hüte: 7

@TamerozChelios

Respekt, wie man sich mit zwei Posts menschlich und filmisch so disqualifizieren kann. wink

- CINEAST -

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.01.2018 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

@Zsnake

Das wars?

Schwach!

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.01.2018 04:30 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.860 | Reviews: 126 | Hüte: 250

@ Tameroz:

Freut mich, dass du mir so ausführlich vor Augen geführt hast, dass meine eingangs gemachte Annahme völlig richtig war.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.01.2018 01:28 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

@Zsnake

Interessant, du schließt also aus deiner eigenen Unwissenheit darüber, wer die bezaubernde, vierfach oscarnominierte, Golden Globe Gewinnerin Michelle Williams ist, dass Wahlberg aufgrund seiner höheren Bekanntheit im Mainstream automatisch mehr Gage verdient hat?

Ich schließe das nicht aus meiner eigenen Ungewissheit heraus. Wenn ich 100 Leute fragen würde, ob sie Mark Wahlberg und MIchelle Williams kennen, dann würde die Hälfte schon eine Gegenfrage stellen, und zwar: Wer ist Michelle Williams? Ich, Filmfreak, musste sie erst wikipedian, als ich immer noch keine Person vor Augen hatte, musste ich ihre Bilder erst einmal googeln. Vierfach oscarnominiert? Scheiß drauf !! Filme haben einen Oscar bekommen, die absoluter Schrott sind. Schauspieler haben Oscars bekommen, die es nicht wirklich verdient hatten, obendrein gibt es Schauspieler, die einen Oscar besitzen, aber im Laufe der Zeit untergegangen sind, spontanes Beispiel: Cube Gooding jr (ist aber kein Einzelfall, davon gibt es reichlich welche).

Glaubst du ernsthaft, dass Schauspieler aufgrund ihres Talents eine bessere Gage kriegen? Ich will dich nicht beleidigen, aber das ist irgendwie ein Kinderdenken. Diejenigen Schauspieler, die mehr Leute ins Kino locken können, verdienen auch mehr... einfache Mathematik. Ich wette mit dir um Geld, "alles Geld der Welt" (ha-ha-ha), dass The Rock mehr Leute ins Kino locken kann als eine Michelle Williams. Wie viele Oscarnominierungen hat The Rock? Hmm...

Wahlberg braucht kein Talent, er kann der schlechteste Schauspieler der Welt sein, dennoch sehe ich persönlich ihn gerne in Filmen und er ist auch meist derjenige, der die Filme aufpeppt, im Gegensatz zu einer Williams, von der ich gerade mal zwei, drei Filme aufzählen kann, wo ich weiß, dass sie mitspielt - und das auch nur, weil ich gerade auf Wikipedia nachgeschaut habe. Abgesehen davon hat sie ein 08/15 Gesicht.

So viel zum Thema Gage und wer mehr verdient. So läuft das ab in Hollywood und in vielen Werbebranchen. Irgendwie vergleichbar mit: Negative Werbung ist auch gute Werbung... oder wie der Spruch geht.

Faszinierende Ansicht. Und weil er, im Gegensatz zu anderen Leuten, die, gemeinsam mit Scott, bewiesen haben, dass die Nachdrehs zum Film eine willentliche Herzensaufgabe waren, auch noch Profit herausschlagen musste, ist er jetzt der Klügere in der Geschichte? Stimmt, Kerle die ihre Macht des "längeren Hebels" ausnutzen, anstatt einfach mit nem Team mitzuziehen und ne Vision zu verwirklichen sind mir auch viel sympathischer.

Wow. Echt faszinierend deine Denkweise. Ich würde erst einmal zwischen den Zeilen lesen. Aber dazu gleich. Erst will ich was anderes fragen: Du arbeitest für deinen Chef (ich nehme mal an, du liebst deinen Job, wenn nicht, dann solltest du kündigen, weil du es dein Leben lang machen musst), und dein Chef sagt dir: "Kommen Sie doch mal nächste Woche rein, obwohl Sie Urlaub haben. Seien Sie nicht so einer, ist ja nur Ihre freie Zeit, die Sie mit Familie oder Freundin verbringen, können Sie irgendwann später ja noch mal machen. Sie lieben doch Ihren Job, der ist doch alles für Sie. Also, ist doch bestimmt eine Herzensangelegenheit für Sie." Ich würde gerne mal sehen, wie du darauf reagierst. "Klar, kein Problem"? NUR weil du deinen Job liebst / gern machst, heißt das doch nicht, dass du sofort springen musst udn vor allem -> UMSONST <- arbeitest oder? Mein Arbeitgeber müsste mir einen Batzen Geld hinwerfen, damit ich deswegen kommen soll. Nur ein Idiot würde sagen, das ist eine Herzensangelegenheit, ich komme gerne. Ich frage mich echt, ob du zu dieser Sorte gehörst. Nur weil DU gerne Filme guckst, heißt das ja nicht, dass Schauspieler auch ernorm viel Spaß an den Drehs haben wie du beim Filmegucken im Nachhinein. Es gibt auch Tage, an denen es stressig wird oder an denen man kein Bock hat, wo andere Kollegen genervt von anderen Kollegen sind und jeder rumzickt. Wo man 12 Stunden auf den Beinen ist fast täglich.

Und ja, Wahlberg hat Profit daraus geschlagen und ist nun der Klügere. Die anderen haben es nicht und sie die Dummen, ganz einfach.

Und was ich meine mit Zwischen den Zeilen lesen: Spacey musste UNBEDINGT raus, weil er etwas gemacht hat in seiner Vergangenheit, was absolut falsch war. Diese stressigen, aufwendingen Nachdrehs sind absolute Ansagen dafür, dass so etwas nicht toleriert wird. Jetzt stell dir vor, die Schauspieler fragen bei den Studios nach, ob sie dafür fette Gagen bekommen. Und die Studios sagen, wir können euch leider nichts mehr geben, das Budget ist weg. Was machen dann die Schauspieler? Entweder sie lassen sich unterkriegen und erscheinen am Drehort (mit dem Gedanken, dass das Studio sie verarscht, weil es bestimmt noch Budget gibt, aber das Studio nichts mehr ausgeben möchte, weil es teuer genug wird) ODER sie erscheinen nicht und weigern sich. Und wenn sie sich weigern, kann man keine Szenen nachdrehen, weshalb dann rein theoretisch die Szenen von Kevin Spacey im Film drin gelassen werden müssen - ob es wirklich kommen würde oder nicht ist egal, Fakt ist, dass diese Verweigerer sich gegen die "Anti-Spacey"-Kampagne stellen und somit auf der Seite von Spacey und seinen Taten stehen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Wahlberg gesagt hat: "Nicht so mit mir. Ich investiere Kraft und Zeit und dafür will ich auch entlohnt werden." RICHTIG SO!!

Ich rege mich gerade so darüber auf, weil mich das an die ganzen Leute erinnert, die sagen "Ich bin krank, ich darf nicht krank sein, ich muss zur Arbeit." Ich sehe da nämlich Parallelen. Außerdem erinnert mich das an die ganzen Menschen, die sich der Arbeit unterwerfen. Mein Arbeitgeber hat mich bei einem Arbeitsunfall von vorne bis hinten verarscht udn die Gewerkschaft steckte noch mit drin. Durch Gespräche mit anderen Leuten aus anderen (großen) Firmen, habe ich erfahren, dass das überall so abläuft. Und weil Arbeitgeber immer auf Geld, Geld, Geld aus sind, scheiße ich auf diese A-Löcher. Ich wünschte, Wahlberg hätte NOCH MEHR Geld aus ihren Taschen rausgezogen.

Und wie kommst du auf "willentliche Herzensaufgabe"? Schauspielerin Jessica Chastain trieb die Sache auf Twitter auf die Spitze. Sie habe gehört, dass Williams für die Alles Geld der Welt-Nachdrehs nur 80 $ pro Tag erhalten habe, schrieb sie. Das steht oben im Artikel. Ich denke nicht, dass ein Star wie Chastain so etwas schreibt, wenn sie keinen festen Beweis hätte oder eine vertraute Aussage/Quelle. Wenn es so eine willentliche Herzensaufgabe der Schauspieler war, die nicht Profit herausschlagen mussten, dann hätte Williams auch auf die 80$ pro Tag verzichtet.

Und zu Trump: Nur weil dieser Präsident so dumm ist, müssen die Wähler nicht dumm sein. Jeder sieht bei den Wahlen seinen eigenen Vorteil und jeder will, dass seine eigenen Vorteile umgesetzt werden. Und Trump hat vielen Leuten Arbeit versprochen, deswegen muss ein Trump-Wähler nichts Schlimmes bedeuten.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ZSSnake : : Expendable
12.01.2018 20:43 Uhr | Editiert am 12.01.2018 - 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.860 | Reviews: 126 | Hüte: 250

@ Comguard:

Sollte ich dich kennen?

Und wäre es dir möglich

  1. Zitate irgendwie sichtbar zu kennzeichnen und nicht bloß mit Anführungszeichen zu kopieren und
  2. Deine Posts zu adressieren, wenn du schon wem großkotzig ans Bein pinkeln willst?

Zunächst Mal, Mr. Durchblick: Welcher Mensch leitet bitte seine Posts mit "LOL" ein, wenn er jemandem in einer Diskussion ernsthaft Kontra geben will?

Zweitens: "verdient hat" meinte ich nicht im Sinne eines "Person A hat heute 20 € mehr verdient als Person B", sondern im Sinne eines "ob Person A nun mehr Geld dafür verdient, dass ihr Name prominenter ist, erscheint mir fragwürdig".

Drittens: Wenn ich jemanden beleidigen möchte, sieht das anders aus. Dann strenge ich keinen sarkastischen Trump-Wähler-Vergleich an, sondern sage ganz klar etwas Beleidigendes. Dieser Seitenhieb war auf die Engstirnigkeit des Posts von Tameroz bezogen, der seine Unwissenheit über Michelle Wiliams als Argument für Mark Wahlbergs bessere Bezahlung genommen hat. Und das ist für mich eben ähnlich fragwürdig wie Leute die Trump gewählt haben, weil sie es nicht besser wussten.

Viertens: Meinen, wie erklärt relativ naheliegenden, Trump-Wähler-Vergleich vollkommen Kontext- und somit Sinnlos zurückzuschießen zeugt jetzt nicht grade von geistiger Reife.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Comguard : : Moviejones-Fan
12.01.2018 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.15 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 1

„@ Tameroz:

Interessant, du schließt also aus deiner eigenen Unwissenheit darüber, wer die bezaubernde, vierfach oscarnominierte, Golden Globe Gewinnerin Michelle Williams ist, dass Wahlberg aufgrund seiner höheren Bekanntheit im Mainstream automatisch mehr Gage verdient hat?

Faszinierende Ansicht. Und weil er, im Gegensatz zu anderen Leuten, die, gemeinsam mit Scott, bewiesen haben, dass die Nachdrehs zum Film eine willentliche Herzensaufgabe waren, auch noch Profit herausschlagen musste, ist er jetzt der Klügere in der Geschichte? Stimmt, Kerle die ihre Macht des "längeren Hebels" ausnutzen, anstatt einfach mit nem Team mitzuziehen und ne Vision zu verwirklichen sind mir auch viel sympathischer.

Sehr schlüssig argumentiert. Ich glaube jeder Trump-Wähler sähe das genauso.“

Lol...natürlich. Ist wie in der Musikwelt, wo der klassische Musiker mehr bekommt als Justin Bieber. Oder der Leichtathlet mehr als der Ersatzspieler bei irgendeinem Zweitligisten. Und die Mitarbeiter die Gratis Überstunden schieben für den Erfolg des Unternehmens sind natürlich auch die Besten. Hätte Mark die 2 Millionen nicht bekommen wären die bestimmt an eine gemeinnützige Organisation gespendet worden.

ZSSnake, sorry, aber beleidigend gegenüber anderen Usern werden, selber aber nur einen äußerst verschwommenen Durchblick zu haben erscheint ziemlich ...ach, ich sag einfach mal „peinlich“ . Wenn jeder Trump—Wähler besser argumentiert als du würde ich mir Gedanken machen.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
12.01.2018 19:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 382 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Equal pay ist immer eine schwierige Debatte. Aber nehmen wir mal an beide Darsteller hätten den selben bekanntheits und beliebtheitsgrad und die gleiche Anzahl der Drehstunden. Dann ist das schon eine Frechheit.

Es gibt aber, vor allem bei der Schauspielerrei enorme Sprünge in den Gehaltsklassen. Es gibt auch männliche Darsteller die mit "Aufwandsentschädigungen" nach Hause gehen und bene jene die hohe 2 stellige Millionenbeträge bekommen.

Dazu kommt noch das ein Schauspieler ja auch nicht pausenlos bezahlt wird, das sind Selbstständige die nur während sie Arbeiten bezahlt werden, während sie auf Suche sind bekommen sie keinen Cent. Ich würde die 80$ also unabhängig vom Vergleich mit anderen schon als Ausbeutung bezeichnen. Vor allem wenn ich auf IMBD sehe das sie schon einiges an Erfahrung mitzubringen scheint. Muss aber auch zugeben, das ich owohl ich einige der Filme gesehen habe jetzt keine Erinnerungen mehr daran habe ^^

Avatar
ZSSnake : : Expendable
12.01.2018 15:54 Uhr | Editiert am 12.01.2018 - 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.860 | Reviews: 126 | Hüte: 250

Apropos Schwarzer Humor:

Das wäre doch was für CNN.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.01.2018 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.159 | Reviews: 13 | Hüte: 108

bin raus

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ZSSnake : : Expendable
12.01.2018 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.860 | Reviews: 126 | Hüte: 250

@ Bond:

Dein Geschmack erinnert an Tofu...So geschmacklos wink

@Moby:

Childs Play anyone? *duckundweg*

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.01.2018 15:43 Uhr | Editiert am 12.01.2018 - 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.159 | Reviews: 13 | Hüte: 108

Ach da gibt es zig Möglichkeiten ohne Balls:

Kevin - Allein zu Hause -> Homo Alone

(Hoffe das ist klar, dass es niemanden zu Nahe treten soll, reines Rumgeblödel, wenn doch lösche ich das auch sofort mit gesenktem vor Scham gerötetem Haupt)

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema