Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Der Mann aus dem Eis gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Mann aus dem Eis (2017)

Ein Film von Felix Randau mit Jürgen Vogel und Susanne Wuest

Kinostart: 30. November 201796 Min.FSK12Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Mann aus dem Eis Bewertung

Der Mann aus dem Eis Inhalt

Vor 5300 Jahren in der Jungsteinzeit. Eine Großfamilie lebt friedlich an einem Bach in den Ötztaler Alpen. Ihrem Anführer Kelab obliegt es, den heiligen Schrein Tineka zu verwahren. Während Kelab auf der Jagd ist, wird seine Siedlung überfallen. Die gesamte Sippe wird brutal ermordet, darunter auch Kelabs Frau und Sohn. Das Heiligtum der Gemeinschaft wird geraubt. Getrieben von Schmerz und Wut hat Kelab nur noch ein Ziel - Vergeltung! Kelab folgt den Spuren der Täter. Auf seiner Odyssee über das Gebirge ist er den Gefahren der Natur ausgesetzt und durch einen tragischen Irrtum wird er auch noch selbst zum Gejagten. Schließlich steht Kelab nicht nur den Mördern seiner Familie sondern auch sich selbst gegenüber. Wird er seinem Bedürfnis nach Rache nachgeben und selbst vom Opfer zum Täter? Oder gelingt es ihm den ewigen Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen?

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Mann aus dem Eis und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Der Mann aus dem Eis
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.05.2018 02:19 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.286 | Reviews: 138 | Hüte: 330

"Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, solange er nicht weiß, welcher Art der andere ist."

Felix Randau zeichnet in "Der Mann aus dem Eis" eine raue, rohe und wortkarge Welt der Jungsteinzeit, in welcher sprachliche Kommunikation nur innerhalb des Clans bzw. der Familie möglich ist und in der sich die dunkle Seite des Menschen Bahn bricht. Einer bösen Vorahnung gleichkommend ertönt das Wolfsgeheul aus den Wäldern ringsum die friedvolle Siedlung des Clanoberhauptes und Jägers Kelab (Jürgen Vogel), am nächsten Tag wird die Siedlung wie aus dem Nichts von fremden Kriegern angegriffen, die einen wertvollen Ritualsgegenstand in ihren Besitz bringen wollen. Misstrauen, Besitzgier, Mord und Rache sind die ärgsten Feinde, mit denen die Menschen in dieser Welt konfrontiert werden.

Stilistisch und inszenatorisch orientiert sich Randau dabei an Alejandro G. Iñárritus "The Revenant" und Mel Gibsons Sprachauthentizität. Gesprochen wird nur in einer frühen Form des Rätischen, "Der Mann aus dem Eis" lebt weniger von seiner klischeehaften 08/15-Handlung sondern mehr von seiner Atmosphäre, seinem Szenenbild und den Kostümen, Jürgen Vogels (One-Man-)Performance und den beeindruckenden Landschaftsaufnahmen. Selten wirken die Alpen so eindrucksvoll und bedrohlich wie hier! In Nebenrollen finden sich unter Anderem Susanne Wuest ("Ich Seh Ich Seh", "Tatort: Stau") und "Django" Franco Nero.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema