Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Martha Marcy May Marlene gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Martha Marcy May Marlene (2011)

Ein Film von Sean Durkin mit Elizabeth Olsen und Sarah Paulson

Kinostart: 12. April 2012120 Min.FSK16Drama, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Martha Marcy May Marlene Inhalt

Martha war verschwunden. Als sie nach Jahren plötzlich wieder auftaucht und von ihrer älteren Schwester Lucy und dessen Mann Ted in deren einsamen Ferienhaus aufgenommen wird, wird nach und nach klar, dass sie Verstörendes erlebt hat.

Die Erinnerungen, die sie nicht loslassen, zeigen, dass sich Martha einer sektenähnlichen Gemeinschaft um den gleichermaßen charismatisch wie auch bedrohlichen Anführer Patrick angeschlossen hatte. Zwar konnte Martha fliehen, fühlt sich aber noch immer nicht sicher. Im Kontrast zu der Ruhe des Hauses am See steigt die Anspannung – auch zwischen den beiden Schwestern, die sich versuchen anzunähern und sich dabei doch voneinander entfernen...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Martha Marcy May Marlene und wer spielt mit?

OV-Titel
Martha Marcy May Marlene
Format
2D
Box Office
3,54 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
21.02.2018 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.895 | Reviews: 29 | Hüte: 44

Soweit der Film ging, hat er mir gefallen. Ging dann aber nicht weit genug und endet irgendwie gefühlt mittendrin oder vor dem dritten Akt könnte man vielleicht sagen. Mir fehlte noch mehr Steigerung und dann irgendwie eine richtige Auflösung , auch wenn das das Ende vielleicht konventioneller gemacht hätte. Starke Schauspieler. Schönes Spiel mit Andeutungen und Ambiguität. Aber letztlich hätte ich mir mehr Antworten gewünscht und vielleicht auch ein paar andere Fragen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema