Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Hatchet gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Hatchet (2006)

Ein Film von Adam Green mit Joel Moore und Tamara Feldman

Kinostart: 19. Oktober 200793 Min.Horror, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Hatchet Bewertung

Hatchet Inhalt

Eine Gruppe Touristen wird in den Sümpfen von einem wahnsinnigen Mörder gejagt, der einen unheimlichen Spaß daran hat, den Leuten die Gliedmaßen abzuhacken. Splatterfilm mit einem hohen Witz- und Blutfaktor wie in den guten alten Zeiten.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Hatchet und wer spielt mit?

OV-Titel
Hatchet
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Hatchet gehören ebenfalls Hatchet 2 (2010), Hatchet 3 (2013) und Hatchet - Victor Crowley (2017).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
04.03.2020 11:36 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.269 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir den Film am 04. März 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Guter klassischer Splatter mit ordentlichem Plot.

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
28.05.2019 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.273 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Hatchet" ist ein Film, der sich auf Splatter-Effekte konzentriert, welche an sich gut gelungen sind, aber sehr unrealistisch aussehen. Die Geschichte ist sehr klein gehalten und die Dialoge sind entweder dumm oder hölzern und es ergibt nicht wirklich einen roten Faden. Des Weiteren ist das Motiv deutlich zu einfach gehalten und wirkt unglaubwürdig. Die schauspielerische Leistung ist nicht wirklich überzeugend. Der Streifen ist vorhersehbar und er will Spannung aufbauen, aber es kommt keine auf. Er arbeitet sich sehr schnell voran und man hat versucht, eine neue Marke aufzubauen, was meiner Meinung nach deutlich gescheitert ist. Ich hoffe, dass die anderen Teile besser sind. Die Musik ist teilweise doppelt so laut, als die Dialoge der Darsteller. Die Musik wirkt in manchen Szenen nicht wirklich passend. Die Kameraarbeit ist gut, kann aber nicht wirklich etwas rausreisen.

Die Idee, dass man Splatter-Filme im Stile der 80er Jahre darstellt finde ich gut, aber der Film ist daran gescheitert. Ich kann Ihnen "Hatchet" nicht weiter empfehlen, denn es gibt deutlich bessere alternativen.

Forum Neues Thema
Anzeige