Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Meine liebsten Horrorfilme
Auf welchem Platz liegt The Abandoned - Die Verlassenen?

Meine liebsten Horrorfilme

Eine Liste von ZSSnake mit 47 Filmen (Letztes Update: 01.11.16)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Horror ist eines meiner absoluten Lieblingsgenres. So habe ich natürlich auch eine große Anzahl an Horrorfilmen gesehen und daheim. Ich lege im Regelfall mehr Wert auf gutes Handwerk und gelungenen Spannungsaufbau als auf Blut und Gekröse. Trotzdem gibt es natürlich auch blutige Horrorfilme die mir gefallen. Alles in allem finden sich hier Filme aus einigen der Subgenres im Horror, es sei aber klar gesagt, dass ich mit Exorzismus-Filmen meist sehr wenig anfangen konnte, weshalb Klassiker wie The Exorcist und The Omen hier nicht auftauchen werden, da sie mir ganz persönlich einfach nicht gefielen.

Ojos de Julia, Los
#47
Filmstart: k.A.
Julia´s Eyes ist ein von Guillermo del Toro produzierter Horrorfilm, der allein durch sein Konzept extrem unheimlich ist. Blindheit im Angesicht der Gefahr. Die Story ist klasse erzählt und bietet einige Wendungen, außerdem ist der Film sehr gut inszeniert und sorgt mehrfach für Gänsehaut.
The Abandoned - Die Verlassenen
#46
Filmstart: 06.12.2007
Als düsteres Genrefilmchen findet sich The Abandoned eher als Geheimtip auf der Liste. Toll inszeniert ist es eher ein Horror-Drama über eine dunkle Vergangenheit, die eine Frau nicht loslassen will.
The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen
#45
Filmstart: 23.03.2006
Ein Remake eines Craven-Klassikers findet sich in Alexandre Ajas The Hills Have Eyes - und was für eins. Die moderne Inkarnation des Films ist verstörendes Terrorkino auf höchstem Niveau. Krasse Bilder, kranke Ideen, bösartige Mutanten und explizite Gewalt machen aus The Hills Have Eyes ein Genrefilmchen für die eher hartgesottenen Horrorfans.
Das Haus der Dämonen
#44
Filmstart: 02.07.2009
Der Titel des Films klingt ausgesprochen trashig, aber The Haunting in Conneticut gehört (ebenso wie sein ähnlich gelungener Nachfolger The Haunting in Conneticut 2: Ghosts of Georgia) zu den besseren Genrefilmen der letzten Jahre. Im Kern ist der Film ein Drama darüber, wie die Krebserkrankung des Sohnes einen Schatten über die Familie wirft. Zugleich ist es jedoch auch ein gut inszenierter Geisterfilm, der mit vielen Gänsehautmomenten punkten kann.
Final Destination
#43
Filmstart: 21.09.2000
Stellvertretend für die gesamte Reihe steht Final Destination hier in der Liste. Im Kern geht es immer um das gleiche - ein Teenager hat eine grausame, klasse inszenierte, Todesvision, rettet einige seiner Freunde vor dem sicheren Verderben und nach und nach folgen die Geretteten dem 10-kleine-Negerlein Prinzip über den Jordan. Cooles Konzept, 5x klasse umgesetzt mit absurder werdenden, splatterigen Todesarten - lustige Reihe die vor allem für Partyabende hervorragend funktioniert.
Dead Silence
#42
Filmstart: 08.11.2007
Bevor er mit Insidious und The Conjuring auch die letzten Zweifler überzeugte hatte James Wan bereits mit Saw einen Instant-Kulthit geschaffen. Aber auch danach hat er sich im Horrorgenre bewegt - Dead Silence von 2007 ist ein gerne übersehenes kleines Horrorjuwel aus Wans Filmographie, das praktisch alle Knöpfe richtig drückt und bis zum Ende überzeugende und klasse gemachte Horrorunterhaltung bietet. Der Film verdient jedenfalls definitiv mehr Beachtung.
Bis das Blut gefriert
#41
Filmstart: 03.01.1964
The Haunting ist zu recht ein Genreklassiker, der immer wieder unter die besten Horrorfilme aller Zeiten gewählt wird. Der Film lebt und atmet Atmosphäre (ganz anders als sein 1999er Effekt-Remake, das bestenfalls als Trash-Spaß unterhält) und weiß vor allem durch Inszenierung zu beeindrucken. Dazu gibt es eine geniale Darstellerriege und fertig ist ein Film, der auch heute noch wohlige Schauer über den Rücken laufen lässt.
Die Frau in Schwarz
#40
Filmstart: 29.03.2012
Daniel Radcliffe hat lange gegen das Harry Potter-Stigma kämpfen müssen und steht in diesem Gruselfilm der klassischen Hammer-Studious im Zentrum einer Geistergeschichte. Die Frau in Schwarz ist der titelgebende Rachegeist und eine wahrlich beeindruckende Schreckensgestalt. Atmosphärisch und düster kommt der Film als echte Genreperle daher und ist den Blick in jedem Fall wert.
You're Next
#39
Filmstart: 07.11.2013
Home-Invasion meets Slasher. You´re Next ist over-the-top, er ist Low-Budget, aber er ist auch unfassbar viel Spaß. Der Plot ist eher bescheuert, die Darsteller fast alle mittleres B-Niveau, aber wenn der Film loslegt ist er ein Genre-Schlachtfest vom Feinsten. Lustig, brutal und nicht ernst zu nehmen.
Cold Prey - Eiskalter Tod
#38
Filmstart: k.A.
Norweger können Slasher - sie können Slasher sogar richtig gut, wie Regisseur Roar Uthaug mit diesem modernen Eintrag ins Genre eindrucksvoll bewiesen hat. Der Film von 2006 zog nicht nur zwei Sequels (eine geniale direkte Fortsetzung und ein sehenswertes Prequel) nach sich, sondern startete auch die internationale Karriere von Ingrid Bolso Berdal, die hier die unfreiwillige Heldin spielte. Wirklich sehenswerte Slasherkost aus dem hohen Norden.
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.10.2016 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

@Lethis:

Kein Problem, freu mich immer gute Filme weiterzuempfehlen. Und Cabin in the Woods ist einfach DER Meta-Horrorfilm überhaupt finde ich :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
08.10.2016 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.047 | Reviews: 2 | Hüte: 26

Besten Dank für den Tipp auf Platz 3.
Hib mich wegen dieser Top Liste hier dazu entschieden den Film heute anzuschauen. (vor allem weil er auch auf NETFLIX ist)

Wusste von dem Film rein gar nix und dachte mir ein guter Horror Film das wärs mal wieder. Das ich den Film ignoriert habe lag daran, dass ich dachte das sei ein klassischer Horrorfilm (Wald + Hütte + Monster + Teenager)

Völlig verwirrd war ich dann schon von der Anfangsszene. laughing
Es war genau die Spannung endlich zu erfahren was es mit dem ganzen da unten auf sich hat. Das zieht sich bis zum schluss. Echt super.

Echt ein super Film ;)

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.10.2016 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

@ eli4s:

Stimmt, The Ring gehört da definitiv noch rein, zumindest der erste. Der zweite war dann ja eher...brrr.

Tale of Two Sisters eventuell auch.

Der Exorzist taucht, wie oben erklärt, nicht auf, weil ich Exozismus in Filmen nie viel abverlangen konnte. Ich fand den Exorzisten, so blöd das klingt, immer eher lachhaft. Ähnlich halt auch "Das Omen", den ich als elendig langweilig empfand.

Religion ist immer problematisch bei Horrorfilmen für mich, ichnweiß nicht warum. Genauso tu ich mich mit Found Footage meist sehr schwer. Da mag ich eigentlich nur den zweiten und dritten Paranormal Activity ganz gern, die waren ganz gut gemacht. Wenn eine Welt völlig aus der Phantasie entstammt kann mich das in der Regel besser fesseln als gezwungener (pseudo-)Realismus, der mich dann eher aus der Materie rausreißt.

@Luph:

Shining ist in jedem Fall ein großartiger Psycho-Horrorfilm, aber Kubrick ist nie ganz mein Ding gewesen, obwohl ich "2001 - A Space Odysee" ziemlich verehre.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.10.2016 19:32 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.644 | Reviews: 184 | Hüte: 432

Zwei Filme, die mir gerade noch durch den Kopf schwirren, sind:

  • The Shining, für mich jedoch kein klassischer Horrorfilm
  • Antichrist, den ich selbst aber noch nicht gesehen habe

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
08.10.2016 19:17 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.217 | Reviews: 33 | Hüte: 81

Schöne Liste! Ist ja auch nicht gerade mein Genre, wobei ich zuletzt öfter mal reinschaue und auch positiv überrascht wurde. Da muss ich dir auch hinsichtlich der Begeisterung über "The Babadook" und "The Witch" beipflichten.

Über andere lässt sich streiten^^. Mit "Hellraiser" konnte ich nie was anfangen.
Bin überrascht, dass "der Exorzist" nicht auftaucht.

Spontan fallen mir noch "Das Schreckenshaus des Dr. Rasanoff", "A tale of two sisters", oder auch "It follows" ein. Oder falls man das dazu zählen will, sowas wie "Eraserhead" ;)

Oh, und ebenfalls offensichtlich und ich muss zugeben, ich bin ein Fan des Remakes: The Ring.


Außerdem würde ich gern @Strubi unterstützen, dir mal "Martyrs" anzusehen. Der Film war tatsächlich ziemlich mit diesem dämlichen Slogan umrankt, aber der Film gehört schon zu den guten Werken dieser Gattung.


Eigentlich ganz interessant, sich mal zu vergegenwärtigen, was es alles so gibt - gerade in Genres, in denen man sich nicht gut auskennt ;)

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
08.10.2016 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49

@ZSSnake
Ob Martyrs jetzt der "krasseste Film" überhaupt ist, kann und will ich nicht einschätzen. Er ist schon ziemlich heftig, aber auch gut und intensiv inszeniert und hat ne ganz interessante Idee. Das ist, wie gesagt, nicht unbedingt ein Film zum Mehrfach-Schauen, aber als Horrorfilm-Fan kann man schon einen Blick wagen. Zu A Serbian Film hab ich mir mal die Handlung auf Wikipedia durchgelesen. Das hört sich einfach nur krank an. Ich denke nicht, dass ich mir das irgendwann anschauen werde...

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.10.2016 17:55 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

@ Strubi:

Ja, ist sehr Geister/Dämonenlastig, das sind einfach meine Genres. Der erste Saw war wirklich sehenswert, gehört aber nicht zu meinen wirklichen Lieblingen. Tucker & Dale würde wirklich passen, der gefiel mir auch sehr gut. Der Nebel müsste erstmal nach Jahren ne neue Sichtung erfahren, bevor er reindarf wink und Martyrs...ne danke, genau wie der Serbe und Komparsen ein Film bei dem ich keinen Anschaubedarf wegen akuter Überhypung habe, insbesondere Aussagen wie "krassester Film überhaupt" lassen mich Filme eher meiden, als dass sie mein Interesse wecken...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
08.10.2016 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49

Schöne Liste, auch wenn ich insgesamt kein allzu großer Horrorfilm-Fan bin.
Ist aber recht "Dämonen-/Geisterfilm-lastig" oder kommt mir das nur so vor!?
Filme, die mir auf Anhieb einfallen und hier mMn fehlen, wären z.B.
- Saw (interessante Idee, spannend und intensiv umgesetzt, überraschendes Ende; hier aber nur der Erste, Teil 2 u. 3 waren auch noch ok, aber danach hatte ich kein Interesse mehr)
- Der Nebel (schaurige Atmosphäre, mit krassem Ende)
- Martyrs (krasser und intensiver Film, keiner den man gern häufiger guckt. Trotzdem sehr gut)
- Tucker&Dale vs. Evil (kein echter Horrorfilm, passt aber zu "deinem" Cabin in the Woods; nimmt vor allem das "verrückte Hillbillys"-Thema schön aufs Korn)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.10.2016 15:41 Uhr | Editiert am 08.10.2016 - 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.644 | Reviews: 184 | Hüte: 432

Schlecht fand ich The Thing nicht, das Gefühl der Paranoia und der Unwissenheit, welches sich von den Charakteren auch auf den Zuschauer überträgt, rechne ich dem Film hoch an. Ein Film, der von Spannung und Unwohlsein (z.B. der Husky) lebt, der Horroratmosphäre stehen dann aber die angestaubten Kreatureneffekte im Weg.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.10.2016 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

Ist natürlich möglich, dass es daran liegt. Bei Horror ist es ja noch eine andere Art von "Vertrauensvorschuss" in die Idee als bei Fantasy. Es muss ja auch nicht jedem alles gefallen. Bei mir steht The Thing einfach wegen seiner Klaustrophobischen Atmosphäre und dieser Aura des Misstrauens extrem weit oben. Dazu die genialen Kreatureneffekte und fertig ist schaurige Effizienz

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.10.2016 12:25 Uhr | Editiert am 08.10.2016 - 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.644 | Reviews: 184 | Hüte: 432

Seltsamerweise mag ich aber sowohl die Stop Motion Ausschnitte aus z.B. Jason and the Argonauts als auch den seinen beiden Vorgängern in nichts nachstehendem Army of Darkness. Das sind aber natürlich auch Fantasyfilme, die müssen keinen Horroreffekt erzielen. Vielleicht liegt das daran.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.10.2016 10:52 Uhr | Editiert am 08.10.2016 - 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

@Luph:

Freut mich wenns gefällt. Bei The Thing ist es wie mit den alten Harryhausen-Filmen. Kreatureneffekte die praktisch sind sind natürlich Produkt ihrer Zeit, ähnlich wie Stop-Motion. Funktioniert bei Make-Up wie in Evil Dead eben besser als bei vollwertigen Kreaturen die designt werden. Viel macht da auch das Making-Of aus das ich dazu gesehen habe, welches mir den Reiz sehr viel näher gebracht hat.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.10.2016 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.644 | Reviews: 184 | Hüte: 432

Eine überragende Liste, bei der man sich bei Interesse hier und da bedienen kann. Wenn man deine Reviews über die letzten Jahre verfolgt hat, ist die Liste sogar ein besonderer Spaß. Wenn auf einmal dMn sehr gute Horrorfilme auf den hinteren Plätzen erscheinen, fragt man sich schon gespannt, welche Filme eine noch höhere Platzierung erhalten.

Ein paar dieser Filme habe ich als Horror-Skeptiker tatsächlich auch schon gesehen. Bekanntlich Alien, aber z.B. auch die meisterhaften Evil Dead Filme von Raimi oder The Thing von Carpenter. Zu letzterem fehlte mir etwas der Zugang, die Effekte stecken für mich zu sehr in den 80ern fest.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.06.2016 13:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.322 | Reviews: 176 | Hüte: 538

Eine Idee die seit längerem in meinem Kopf umherspukte - vielleicht finden sich hier noch andere Horrorfans, die an so einer Liste ihre Freude haben ;)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema