AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Full Metal Jacket gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Full Metal Jacket (1987)

Ein Film von Stanley Kubrick mit Matthew Modine und Adam Baldwin

Kinostart: 08. Oktober 1987116 Min.FSK16Action, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (9)
Mein Filmtagebuch
Full Metal Jacket Bewertung

Full Metal Jacket Inhalt

Vietnamkrieg. Sergeant Hartman ist der Drillinstructor, der eine Truppe junger Rekruten für den Krieg fit machen soll. Seine Härte und Gnadenlosigkeit bleiben nicht ohne Spuren. Einer der Rekruten erschießt Hartman und sich selbst am letzten Abend der Ausbildung. Der Rest der Truppe wird nach Vietnam geflogen und muss nun im Gefecht anwenden, was während der Ausbildung gelernt wurde.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Full Metal Jacket und wer spielt mit?

OV-Titel
Full Metal Jacket
Format
2D
Box Office
46,36 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
30.12.2021 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.439 | Reviews: 153 | Hüte: 459

Nachdem ich mir gestern die unten stehende Dokumentation über Stanley Kubrick angeschaut habe, schaue ich ein bisschen mit anderen Augen auf Full Metal Jacket. Die interessantesten Punkte für mich aus dem Video:

  • Kubrick hat für jeden Film unglaublich viel recherchiert, mehr als jeder andere Filmemacher auf der Welt. Mit ein Grund warum seine späteren Filme in so großen Abständen erschienen sind. Er hob hervor, dass es aus dem Vietnamkrieg unglaublich viel Archivmaterial gab und er meinte dass er glaubt wenn man über 100 Stunden an Archivmaterial zum Vietnamkrieg gesehen hat, könnte man einen noch besseren Blick auf den Krieg haben, als wenn man wirklich dort war.
  • In irgendeinem Bericht vor Jahren habe ich mal gelesen, dass Kubrick den Film nicht so drehen sollte, wie er wollte und man musste sich notdürftig mit ein paar Palmen eine Vietnamszenerie in England aufbauen. In der Doku unten wird stark darauf eingegangen, dass er sich die Sets gerne sehr nah an seiner Heimat gebaut hat und diese so realitätsnah wie möglich aufgezogen hat. So hat er bei sich in London ein altes Fabrikgebäude gefunden, welches architektonisch so auch in Vietnam zu finden gewesen wäre und hat dieses dann entsprechend modifizieren lassen.
  • Der interessanteste Punkt: Full Metal Jacket wird in der öffentlichen Meinung ab und zu dafür kritisiert, dass es kein wirklicher Anti-Kriegsfilm ist. Kubrick selbst sagt, wenn man sich mit Soldaten bzw. Veteranen unterhält, dann hat man fast bei allen den Eindruck, dass ihre Zeit in Vietnam die großartigste Zeit ihres Lebens war. Da passt auch die Aussage zu, dass er sagte, Full Metal Jacket sei kein Anti-Kriegsfilm sondern ein Kriegsfilm. Den Anti-Kriegsfilm habe er bereits mit Wege zum Ruhm gedreht.

Gerade durch den letzten Punkt kann ich auf den Film denke ich einen neuen Blick bekommen. Im nächsten Jahre werde ich mir vermutlich mal wieder alle Kubricks anschauen.

Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
25.09.2021 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 315 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 24. September 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Hab den Antikriegsfilm das erste Mal gesehen und muss sagen, dass ich ihn mir noch etwas extremer vorgestellt hatte. Nach wirklich gutem Beginn, mit einer starken Performance von R. Lee Ermey, flacht der Film im Laufe der Zeit etwas ab. Das Szenario im Vietnam war okay, aber wie "FlyingKerbecs" schon geschrieben hat, war der Teil im Ausbildungscamp um ein vielfaches interessanter. Auch nach meiner Ansicht hätte sich der Film durchgehend um dieses Thema dort drehen können. Im Gesamten ist "Full Metal Jacket" trotzdem noch ein überdurchschnittlicher Film, aber für mich jetzt nicht der gehoffte ganz große Streifen!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
12.01.2021 21:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.439 | Reviews: 153 | Hüte: 459

Der zweite Teil kommt tatsächlich ein bisschen schwerer in die Gänge. Aber im letzten Viertel findet der Film wieder zu alter Stärke zurück.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
07.01.2021 15:26 Uhr | Editiert am 07.01.2021 - 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.725 | Reviews: 43 | Hüte: 326

Mein 3. Film von Kubrick.

Wie auch Shining und 2001 vor ihm, fand ich ihn gut.

Am besten gefallen hat mir der 1. Part auf Paris Island. Sehr lustig, interessant, spannend, unterhaltsam. Ich habe gehofft, dass der ganze Film nur darum geht und man später nicht noch zum Krieg wechselt. Leider war das aber der Fall, nach ca. 40 Minuten begann der 2. Part im Vietnam-Krieg. Diesen Part fand ich weit weniger interessant und spannend.

Die Aufmachung des Films war sehr gut, ich mochte den Cast, die Charaktere waren ok. Der Soundtrack war gut (Surfin’ Bird WTF!?) und die Effekte, Kulissen, Kostüme etc. auch.

Was ich an Part 1 nicht mochte und deshalb auch das Militär u.ä. verachte sind Leute wie der Sergeant, die sich mit ihrem riesen Ego scheinbar für etwas Besseres halten und die Leute ständig anschreien und beleidigen und wie ein Stück Scheiße behandeln. Er hat seine gerechte Strafe erhalten und es war von Anfang vorherzusehen, dass sowas passiert. Dass den Leuten die Haare abrasiert wurden, finde ich übrigens auch blöd. 2 Gründe, mir sowas wie die Armee niemals anzutun. Diese beiden Punkte sind aber keine wirkliche Kritik an diesem Film und fließen auch nicht in die Bewertung mit ein, da es ja in Echt leider nun mal so ist.

Nichtsdestotrotz ist Sergeant Gunnery ein verdammt geiler Charakter, überragend gespielt von Lee Ermey bzw. war es ja nicht mal wirklich groß Schauspiel, da er selbst ja auch bei der Marine war. Und ja er hat "nur" seinen Job gemacht und eigentlich fand ich es auch doof, dass er abgeknallt wurde, dafür war er einfach viel zu cool und immerhin hat er bis zum Ende Eier gezeigt (was letztendlich aber ziemlich dumm von ihm war, mutig, aber dumm.)

Part 1 würde ich 4,5 Hüte geben und würde ich auch zukünftig mir noch mal ansehen wollen.

Part 2 bekommt 3,5 Hüte und dieser hat für mich keinen Wiederschauwert.

Insgesamt dann also ein guter Film und ein sehr gut gemachter Film. Zudem auch der mit Abstand lustigste (Anti)-Kriegsfilm, den ich bisher gesehen habe, also das betrifft jetzt hauptsächlich Part 1.

Meine Bewertung
Bewertung

Ich bin nicht kreativ.

Forum Neues Thema
AnzeigeN