Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Alien 3 (1992)

Moviejones | 26.05.2019

Hier dreht sich alles um den Film Alien 3 (1992). Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Primeval : : Lord Potter
06.01.2012 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.090 | Reviews: 13 | Hüte: 55
Ich fand Teil 3 iwie komisch. Ich konnte der Handlung nicht zu jeder Zeit gut folgen und hab auch ehrlichgesagt nicht immer genau verstanden, was da jetzt gerade passiert. Auch fand ich es schade, dass die drei anderen Überleben aus Teil 2 einfach so abgehackt wurden, indem sie umgebracht wurden. Auch wenn die Toten Körper noch ein bischen bedeutung hatten und dieser Roboter auch. Da hatte ich mir mehr erhofft. Das war ja wie bei den Fortsetzungen zu Saw und Hostel! Auch fand ich es komisch wie Rückständig das Gefängnis da war, die hatten ja gar nichts. Ich fand das ein sehr komisches Gefängnis. Wie schon in den anderen Teilen habe ich mich auch gefragt, wie lange die Rettungsteams und so brauchen, ich meine das soll doch in der Zukunft spielen, das müssen die doch schneller hinkriegen! Das Alien hält auch ganz schön viel aus!

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
MarieTrin : : Space-Heldin
23.03.2012 23:23 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.719 | Reviews: 27 | Hüte: 38
Das Alien hat, wie Ripley bemerkt hat (in irgendeiner Szene im Film) an Widerstandskraft gewonnen. Vielleicht liegt das an den im ersten Teil erwähnten molekuren Veränderungen, die das Alien ja auch so anpassungsfähig machen. Vielleicht hat es sich ja wieder weiterentwickelt.

Das Gefägnis, nun ja. Ripley selbst kritisiert, dass es keine Waffen gibt. Es ist, so wie ich es verstanden habe, auch kein richtiges Gefägnis mehr. Ist mehr eine abgeschiedene(verstoßene)dem Glauben verfallende Truppe.

Auch, wenn das in der Zukunft spielt, brauchen die Menschen immer noch sehr lange, um von dem einen zu dem anderen Ort zu gelangen. Es ist weder Star Wars, noch Star Trek. Deswegen begeben sich die Menschen auch in diese Tiefkühlkammern. Ich meine, im ersten Film hat die Reise allein sechs Monate gedauert. Der Gefägnisplanet ist zudem sehr abgeschieden. Da kann es meiner Meinung nach gut sein, dass man nicht in ein paar Stunden da ist. In dem Film ging das doch noch erstaunlich schnell mit den erst fünf und dann sogar zwei Stunden.

Ich fand es auch nicht gut, dass die Figuren aus dem zweiten Teil einfach "beseitigt" wurden. Andererseits hat man versucht wieder einen Schritt in Richtung des ersten Teils zu machen: ein Alien und nur eine, die dem irgendwie was entgegen setzten kann. Wenigstens so ungefähr wink

Que la loi soit avec toi!

Avatar
ferdyf : : Alienator
21.02.2017 00:51 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.323 | Reviews: 5 | Hüte: 78

Der Dritte war von allen bisherigen Alien Filmen der Schlechteste. Immernoch besser als viele andere aktuelle Filme, aber sehr langatmig und zäh. Die Handlung war leider total mies und es war besonders schade, dass auf den Charakteren des vorherigen Teils nicht aufgebaut wurde.

Ich glaube die meinten, dass das kleine Mädchen nicht in die Handlung des Dritten gepasst hätte. Das mag zwar sein, da hätte ich aber a)nicht diese Story gewählt oder b)den Vierten so gestartet, dass die Story im Alien 3 nur geträumt war.

Der Vierte konnte sich nochmal steigern und exponentiell zum Starttermin steigert sich meine Freude zum Alien Covenant

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
19.08.2018 15:55 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 609 | Reviews: 204 | Hüte: 1

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Alien 3" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.04.2019 22:50 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.091 | Reviews: 25 | Hüte: 112

Heute war Alien 3 an der Reihe.

Was ich an Alien 3 wieder gut finde, ist die tatsache, dass es sich wieder nur um ein einzelnes Alien handelt, das zudem wieder erheblich intelligenter dargestellt wurde als noch die Kanonenfutter-Aliens aus Teil 2. Darüber hinaus können sich die Menschen kaum gegen das Alien erwehren, weil es keinerlei Waffen gibt. Was ich ebenso positiv finde, dass die Menschen mal nicht der übliche Einheitsbrei sind, sondern dass es sich um eine Sträflingskolonie handelt (Gothic 1 lässt grüßen :-) ). Die Menschen benehmen sich entsprechend und sind zum Teil ziemlich unberechenbar. Die Story gefällt mir ziemlich gut.

Was ich nicht ganz so optimal umgesetzt finde, ist der Horror- und Gruselfaktor. Obwohl die Prämisse "unbewaffnete Menschen gegen intelligentes Alien" hervorragend geeignet ist, ist der Film nicht so gruselig, wie er sein könnte. Meiner Ansicht nach liegt das daran, dass der Film zu viel Licht hat. In fast jeder Szene gibt es Lampen und Licht und erhellte Räume, Flure und Korridore. Etwas mehr Finsternis hätten der Bedrohlichkeit und Atmosphäre gut getan.

Einerseits finde Alien 3 wieder besser als noch Alien 2, weil der Fokus wieder, wie in Alien 1, auf dem Kampf gegen ein einziges, intelligentes Alien gelegt wird. Aber dann wiederum ist er nicht ganz so gruselig, wie noch Alien 1, weswegen ich ihn ungefähr auf eine Stufe mit Alien 2 stelle.

8/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
Neues Thema