Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Alien 3 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Alien 3 (1992)

Ein Film von David Fincher mit Sigourney Weaver und Lance Henriksen

Meine Wertung
Ø MJ-User (21)
Mein Filmtagebuch
Alien 3 Bewertung

Alien 3 Inhalt

Nachdem sich nur Ellen Ripley (Sigourney Weaver), Newt (Carrie Henn), Corporal Hicks (Michael Biehn) sowie der Android Bishop (Lance Henriksen) vom Alien-Planeten LV426 retten konnten, bricht auf dem Raumschiff ein Feuer aus. Eine Rettungskapsel wird abgesprengt und macht eine Bruchlandung auf dem Planeten Fiorina "Fury" 161, auf dem sich eine Strafkolonie befindet. Ripley überlegt als Einzige den Absturz und wird vom Arzt der Kolonie (Charles Dance) gepflegt. Als es zu fragwürdigen Todesfällen unter den Strafgefangenen kommt, ahnt Ripley, dass ein Alien überlebt haben muss. Wie sich bald herausstellt, trägt sie auch einen Alien-Embryo in sich. Ihr bleibt wenig Zeit, die Gefangenen zu überzeugen, sich dem Wesen zu stellen und es zu vernichten, bevor das "Rettungsteam" der Firma eintrifft, das nicht nur wissenschaftliches Interesse an dem Alien - und Ripleys Embryo-Königin - hat.

Auch dieser Teil steht den Vorgängern an beklemmender Atmosphäre in nichts nach. Ursprünglich war die Figur der Ellen Ripley in diesem Teil nicht vorgesehen. Erfreulich, dass anders entschieden wurde, denn Sigourney Weaver gehört zu der Reihe und entwickelt ihre Rolle konsequent weiter.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Alien 3 und wer spielt mit?

OV-Titel
Alien³
Format
2D
Box Office
159,81 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
32 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.06.2020 07:49 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.175 | Reviews: 31 | Hüte: 318
Avatar
TiiN : : Pirat
13.06.2020 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.028 | Reviews: 131 | Hüte: 329

Letztes Wochenende sah ich Alien, Aliens, Prometheus und Covenant. Dieses Wochenende waren Alien ³ und vier dran.

Alien³ sah ich mir in der Kinofassung an, also nicht die Spezial Edition, welche man anfang der 2000er zusammengebaut hat. Über diesen Film wird gerne viel gemeckert, insbesondere weil David Fincher damit so unzufrieden war. Aber man muss auch bedenken, dass es Finchers Spielfilmdebüt war und da kann man schon verstehen, dass das Studio ihn nicht wie verrückt machen lässt. Besonders wenn es sich dazu noch um ein Franchise-Beitrag handelt.

Mir persönlich gefällt Alien³ aber ausgesprochen gut. Es kommt stimmungsmäßig wieder näher an den Erstling heran. Es gibt nur das eine Alien und das ist eine Bedrohung. Die Gruppendynmaik auf dem Gefängnisplaneten gefällt mir ebenfalls und die Figuren von Charles Dutton sowie Charles Dance sind klasse geworden. Ripley selbst wirkt für mich hier auch authentischer als im zweiten Film.

Das CGI ist an manchen Stellen natürlich sehr schlecht gealtert und man fragt wie, wie wohl Finchers Version zu 100 % ausgesehen hättte. Trotzdem hat man hier einen tollen Beitrag für das Franchise geleistet.

Mein Ranking, entgegen meines Posts vom März:

  1. Alien
  2. Prometheus
  3. Alien³
  4. Aliens
  5. Covenant
  6. Alien - Die Wiedergeburt
Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
21.03.2020 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

ZSSnake:

Alien: Resurrection ist der "Poh Choo Train" des Alien Franchises tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
21.03.2020 17:50 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.408 | Reviews: 164 | Hüte: 553

@MB80:

"Dann wundert dich auch nicht, dass der regelmäßig aus den Gleisen fliegt... ;)"

Ich würde so weit gehen zu behaupten, dass der Film über weite Strecken nicht mal mehr als Zug durchgeht, so weit is der aus den Gleisen raus wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
TiiN : : Pirat
21.03.2020 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.028 | Reviews: 131 | Hüte: 329

@luhp92 und MB80

Danke für die Erinnerung, an Prometheus und Covenant habe ich gar nicht gedacht. Dann schaut mein Ranking so aus:

  1. Alien
  2. Aliens
  3. Prometheus
  4. Alien ³
  5. Alien: Die Wiedergeburt
  6. Alien: Covenant

Insbesondere Prometheus fand ich richtig richtig stark.

@luhp92

Ja der Trilogieabschluss ist rund und das gefiel mir auch. Aber sieh Alien 4 einfach als Bonus der nochmal eine andere Art der Inszenierung reinbringt. Der Film ist schon ordentlich gemacht und hat ein paar gute Charaktere und kann gesondert von der Trilogie betrachtet werden.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.03.2020 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.453 | Reviews: 150 | Hüte: 476

@MB80

Ja, das kreative Duo hinter dem Film reizt schon, da hast du Recht.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
21.03.2020 13:21 Uhr | Editiert am 21.03.2020 - 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

Luhp92:

Schau dir Teil 4 einfach mal an und behalte im Kopf, dass der Regisseur vorher "Delicatessen" und danach "Amelie" gemacht hat, und das Drehbuch von Joss Weadon ist. Dann wundert dich auch nicht, dass der regelmäßig aus den Gleisen fliegt... ;)

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.03.2020 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.453 | Reviews: 150 | Hüte: 476

@TiiN und MB80

Mein Ranking sieht aktuell so aus:

1) Alien
2) Aliens
3) Prometheus
4) Covenant
5) Alien 3 - Kinofassung

"Die Wiedergeburt" habe ich als Teil der Alien-Box zwar im Regal stehen, nach dem runden Trilogieabschluss aber überhaupt kein Interesse gehabt, mir da eine Fortsetzung anzuschauen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
21.03.2020 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

FlyingKerbecs:

" Was man nicht alles aus Filmen deuten kann."

Ja, manchmal ist das auch einfach der Zeitgeist, der sowas erst raus bringt (also die Interpretation). Ob das wirklich Finchers Absicht war, da bin ich mir gar nicht sicher, er war so frustriert mit dem Film, dass es wenige Interviews etc. von ihm dazu gibt. Deshalb sind so Ansätze manchmal auch durchasu angreifbar.

ZSSnake:

"Alien 3 hat zudem diesen religiösen Subtext, der immer sehr spannend war und zum Endzeit-Feeling des Films passte. "

Kennst du diese "The un-loved" Kolumne bei rogereberts.com? Da hat einer mal über Alien3 geschrieben, und hat ganz gut die Pluspunkte eingefangen. Betont halt auch, dass der Film durchaus Probleme als Unterhaltungsfilm hat wink

TiiN:

Dem Ranking würde ich mich etwa anschließen, nur dass ich an Platz 3 noch Alien: Covenant reinhauen würde, den ich nicht unbedingt für besser, aber interessanter als Camerons Aliens halte ;)

Würde übrigens behaupten, dass die alten Filme im Kern alle derselbe Film sind, und das interessante an ihnen eben ist, dass jeder aus der Perspektive eines anderen Regisseurs gemacht wurde.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
TiiN : : Pirat
21.03.2020 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.028 | Reviews: 131 | Hüte: 329

Markus76 hat es treffend angesprochen, die Alien-Filme sind alle so wahnsinnig unterschiedlich, aber jeder hat auf seine Art und Weise seine klasse.

Bei Teil 3 muss man diese sehr holprige Produktion berücksichtigen, die Inszenierung von Fincher fand ich jedoch sehr klasse. Insgesamt halt eine sehr schwierige Geburt des Films.

Mein Ranking:

  1. Alien
  2. Aliens
  3. Alien ³
  4. Alien: Die Wiedergeburt

Wobei jeder Film auf bestimmte Art und Weise seine Faszination hat.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
21.03.2020 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.408 | Reviews: 164 | Hüte: 553

@FlyingKerbecs:

Danke für den Hut ^^ Ich wollt auch nur gerne meine 5 cent zum Film in den Ring werfen, weil ich doch n ausgesprochener Fan der ersten drei Filme ziemlich gleichermaßen bin.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
20.03.2020 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.811 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@ZSSnake

Da mir nichts einfällt, was ich darauf antworten soll, mir aber gefällt, was du geschrieben hast, bekommst du nen Hut. Und ich geh jetzt schlafen.^^

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
20.03.2020 21:29 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.408 | Reviews: 164 | Hüte: 553

Ich bin ja n ziemlich großer Fan von Alien 3, insbesondere in der Special Edition, die ja weit näher an Finchers ursprünglicher Vision ist. Ich empfand grade die tiefgehende, emotionale Zerstörung der Hauptfigur als typisch Fincher. Psychologische Abgründe ausloten, Charaktere an die Grenzen des Erträglichen treiben und dabei eine fast schon dystopische Idee einer Gesellschaft erschaffen.

Was halt schwierig ist, ist eben der Umstand, dass man in Aliens eine Verbinding zu Hicks und Newt aufgebaut hat. Andersrum trifft es exakt den Ton vom Anfang des Vorgängers, indem es Ripley von allem geliebten abgrenzt und ihr alles nimmt. Denn vergessen wir nicht, dass Ripley in Aliens bereits ihre Tochter verloren hat, wenn auch nicht mit solch grafischer Finesse.

Abgesehen davon ist die Thematik der ersten drei Filme ja immer der Kampf gegen das Unbekannte im Innern gewesen. Gewissermaßen steckt da zu nem Grad die Idee dahinter, die auch The Thing antreibt. Andersrum ist eben auch viel Slasher-Bildsprache im ersten und dritten Film drin.

Dass die Figuren im dritten so ein Mix aus bösartig und liebenswert sind, liegt ja am Setting und der Ausgangslage. Und nimmt man das Ende, in dem Ripley die Alien-Queen mit in die Schmelze nimmt, während sie aus der Brust herausbricht, bekommt man letztlich ein rundes Finale für eine Frau, der alles genommen wurde, die es letztlich aber schafft das Böse im Innern mit ins Grab zu nehmen.

Der vierte hingegen funktioniert in meinen Augen maximal als hochgradig cheesiges What-If-Szenario, welches der Trilogie zu keinem Zeitpunkt auch nur halbwegs gerecht wird. Kann man sich als shlocky Action-Sci-Fi anschauen, aber erst Prometheus ging zu den Thematiken der ersten drei Alien-Filme zurück und erforschte weiter den Gedanken des Bösen im inneren des Menschen.

Alien 3 hat zudem diesen religiösen Subtext, der immer sehr spannend war und zum Endzeit-Feeling des Films passte. Wir haben da nen regelrechten Untergangskult, der sich scheinbar in sein Schicksal gefügt hat, aber wenn es hart auf hart kommt dringt der menschliche Überlebenswille hervor und lässt sie doch kämpfen.

Good Stuff.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
20.03.2020 20:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.811 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@MB80

Ah, ok. Was man nicht alles aus Filmen deuten kann.^^ Bin da eher nicht der Typ, dem so was auffällt oder daran denken würde, es sei denn, es ist ziemlich offensichtlich. Z.B. bei manchen Ghibli-Filmen, wo man wirklich merkt, dass sie z.B. die Umweltverschmutzung oder die Ausbreitung der Menschen und Zerstören der Lebensräume von Tieren kritisieren.

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
20.03.2020 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

Markus76:

Dachte ich mir fast -)

FlyingKerbecs:

"Hmm...so wirklich folgen kann ich dir da nicht, vor allem bei der Krebs-Sache.^^ Und wenn das wirklich der Subtext war, hab ich das echt nicht gecheckt (achte aber generell kaum auf Subtext^^). Haare abrasieren ist ja manchmal so üblich in Gefängnissen. Oder war Krebs ein großes generelles Thema Anfang der 90er?"

Darauf zu achten ist ja auch nicht unbedingt Pflichtprogramm ;)

Aber ausser dem nackten Köpfen hast du halt eine Gruppe, die jede Hoffnung verloren hat, du hast den Dr. Tywin ich meine Clemens, der Ripley einen "selbstgemachten Cocktail" injeziert, in Ripley wächst etwas heran, dass sie töten wird, und von dem sie selber sagt, sie "kämpft schon ihr ganzes Leben damit, es ist schon ein Teil von ihr". Bietet sich halt wunderbar als Allegorie an.
Vielleicht habe ich das mit dem "Krebs" auch zu eng formuliert, vielleicht passt "Krankheit die einen langsam tötet" besser. Es gibt definitiv einige Kritiker, die den Film durch die AIDS Problematik Anfang der 90er interessant fanden, und daher auch den Tod der anderen Charaktere quasi notwendig war. (https://birthmoviesdeath.com/2015/02/19/why-newt-and-hicks-had-to-die-in-alien-3)

Das gesagt, kann ich natürlich verstehen, dass einen so ein dröger Film nicht so antörnt -) Würde mich beim vierten Teil übrigens Uatu anschließen, der kommt teilweise nahe dran, eine Verarsche der Alien-Filme zu sein.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema
Anzeige