Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Aliens - Die Rückkehr gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Aliens - Die Rückkehr (1986)

Ein Film von James Cameron mit Sigourney Weaver und Michael Biehn

Meine Wertung
Ø MJ-User (21)
Mein Filmtagebuch
Aliens - Die Rückkehr Bewertung

Aliens - Die Rückkehr Inhalt

Mehr als 70 Jahre sind vergangen, nachdem Ellen Ripley (Sigourney Weaver) das Alien vernichtet hat, welches ihre Mannschaft auf dem Raumfrachter Nostromo tötete. Nachdem ihr Rettungsgleiter im All entdeckt wird, bringt man sie auf eine Raumstation, um sich zu erholen. Doch geplagt von Albträumen fällt ihr der Rückweg ins normale Leben schwer. Sie erfährt, dass der Alien-Planet in den vergangen Jahrzehnten zu einem Handelsstützpunkt ausgebaut wurde, von dem jedoch plötzlich kein Lebenssignal mehr eintrifft. Nach längerem Zaudern entschließt sie sich, ein Team zum Planeten als Beraterin zu begleiten, um den Umständen auf den Grund zu gehen. Das Kommando wird unterstützt von einer gedrillten Elite-Einheit der Marines (u.a. Michael Biehn, Bill Paxton, Jenette Goldstein) - doch die Übermacht der Aliens führt zu in einem vernichtenden Massaker.

Im Gegensatz zum ersten Teil ist der Nachfolger lauter und actiongeladener. Das tut der Stimmung jedoch keinen Abbruch, da es kein plattes Actionfeuerwerk ist. Die gewohnt düstere Atmosphäre wird vom Regisseur James Cameron in keinem Moment vernachlässigt und sogar noch unterstützt, wenn man bedenkt, dass selbst harte Marines dem Gemetzel tatenlos zusehen müssen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Aliens - Die Rückkehr und wer spielt mit?

OV-Titel
Aliens
Format
2D
Box Office
131,06 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.04.2019 23:49 Uhr | Editiert am 13.04.2019 - 23:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.576 | Reviews: 35 | Hüte: 158

So, heute war Alien 2 bzw. Aliens - Die Rückkehr an der Reihe. Auch die Fortsetzung ist ziemlich klasse und versprüht weiterhin diese bedrohliche Horror-Sci-Fi-Atmosphäre. Immer habe ich als Zuschauer Angst, dass gleich ein Alien um die Ecke kommt oder plötzlich hinter mir steht. Klasse sind auch wieder Sigourney Weaver als Ripley und der Neuzugang in Form von Michael Biehn als Corporal Hicks, sowie Lance Henriksen als Bishop und Carrie Henn als Newt.

Allerdings ist meiner Ansicht nach die große Schwäche des Films, dass die Aliens zu Kanonenfutter degradiert werden und gleich ganze Horden an Aliens zerschossen, verbrannt und in die Luft gesprengt werden, noch dazu ohne, dass Ripley oder die Soldaten, bis auf wenige Ausnahmen, die Säura abbekommen, obwohl die massenhaft Aliens aus nächster Nähe mit Kugelhagel eindecken. Ich meien, in den engen Räumen dürfte kein einziger Fleck mehr ohne Säure bleiben, sodass eigentlich auch die ganzen Böden einstürzen müssten, weil sie weggeätzt werden. Naja, und die Aliens stellen sich zum großen Teil extrem dumm an, ganz im Gegensatz zum hoch intelligenten Alien aus dem ersten Teil.

Aus diesem Grund finde ich Aliens - Die Rückkehr schwächer als den Vorgänger. Aber durch seine Stärken, nämlich die dichte und bedrohliche Horror-Atmosphäre und die klasse agierenden Schauspieler, ist er dennoch absolut sehenswert und taugt immer mal wieder für einen gruseligen Filmabend, wenn auch nicht ganz so gruselig, wie der Vorgänger.

8/10 - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
05.09.2018 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 687 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Ich könnte nie was schlechtes über den Film sagen, außer das an den Raumschiff-Trickeffekten halt der Zahn der Zeit nagt, aber ansonsten ist der Film hervorragend gealtert und macht mit seinen damals 18,5 Mio USD so manchen 200 Mio Blockbuster heutzutage nass. Da die Aliens allen voran die Mama noch nicht aus dem Computer kamen, wirken sie erfrischend griffig und realer als so mancher Marvel-Hulk. Der Soundtrack, die Kamera, das Drehbuch, die hervorragenden Darsteller allen voran die energische toughe Sigourney Ellen Ripley Weaver - alles perfekt. Einer der besten Sci-Fi-Actionfilme aller Zeiten und immer wieder sehenswert!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
19.08.2018 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.153 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Aliens - Die Rückkehr" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Burnout : : Mr. Strange
31.12.2016 12:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.852 | Reviews: 0 | Hüte: 79

@Sully

Du sagst es.

Wirklich schade.frown

Make Movies!! not War!!

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
31.12.2016 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.852 | Reviews: 0 | Hüte: 79

@ferdyf

Freut mich das dir Alien 2 gefallen hat.^^

Wäre auch komisch gewesen wenn nicht.wink

Dank dir habe ich jetzt richtig bock drauf!

Make Movies!! not War!!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
31.12.2016 12:08 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.359 | Reviews: 30 | Hüte: 484

@ferdyf

Genau das ist der Punkt. Früher hat man die Story und die Szenen entwickelt und sich dann z.B. gefragt, was würde passieren wenn...und wie würde das im Detail aussehen.

Heute läufts eher so, dass man sich schon zu Beginn fragt "Wie können wir die Story und Umsetzung soweit herunterbrechen, dass wir eine möglichst niedrige Freigabe bekommen.

Dabei wird völlig ausser Acht gelassen, das bestimmte Themen und/oder Umsetzungen eben einfach für Erwachsene gedacht sind. Heraus kommt fast ausschließlich Halbgares, dass jegliche Vision im Keim erstickt.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ferdyf : : Alienator
31.12.2016 04:39 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.355 | Reviews: 5 | Hüte: 78

Ich habe die Special Edition gesehen und muss sagen, das war einer der besten, vielleicht der beste Sci Fi,den ich je in meinem Leben gesehen habe. Der Film war für mich Anspannung pur, weil ich nie wusste, was jetzt passiert. Viele haben hier geschwärmt von den alten Filmen sprich T1 und T2, Alien 1 und 2 und ich wusste nie, was die User hierbei meinen. Die neueren Versionen und Fortsetzungen sind ja auch ganz gut (dachte ich), aber weit gefehlt.

Diese brutale Ehrlichkeit, die man sieht, ist wirklich einmalig. Wieso besinnt man sich nicht auf alte Tugenden? Man wolltw damals keinen Film, der für alle verträglich ist, man hat einfach Ideen visualisiert ohne über die Folgen nachzudenken.

Auf den neuen Alien bin ich sehr gespannt und ich hoffe immernoch, dass Sigourney Weaver zurückkehrt für Alien 5 falls der zustande kommt... Ich werde mir auch Alien 3 und 4 anschauen, auch wenn die Handlung etwas trashig daherkommt, soweit ich gehört habe. Ich kann nur hoffen, dass man solche Filme in Ehren hält, da muss die Blu Ray her

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Primeval : : Lord Potter
04.01.2012 00:00 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.097 | Reviews: 13 | Hüte: 55
Ich muss sagen, ich fand Teil 2 iwie besser als Teil 1. Teil 2 hatte einfach mehr Handlung und mehr Personen, so gab es auch mehr Leute von denen mann sagen kann der ist mir Sympatisch und der nicht. Allgemein ist viel mehr passiert. Es gab mehr Aliens und mehr Action. Außerdem eine längere Laufzeit (Hab die Special Edition gesehen)

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Forum Neues Thema