AnzeigeN
AnzeigeN

Alien 3

Kritik Details Trailer Galerie News
Der dritte Weg

Alien³ Kritik

Alien³ Kritik
1 Kommentar - 07.05.2010 von Sebo
In dieser Userkritik verrät euch Sebo, wie gut "Alien 3" ist.

Bewertung: 5 / 5

"The Bitch is back." So lautet der Untertitel der Original-Version von Alien 3. Und damit ist wohl nicht Sigourney Weaver alias Ellen Ripley gemeint...
Nachdem sie sich, Hicks und das Mädchen Newt im letzten Teil aus den Klauen der Aliens befreien konnte, schweben sie nun in einer Rettungskapsel im Tiefschlaf durchs All. Nach einem Brand leitet der Bordcomputer eine automatische Notlandung ein, direkt auf einem einsamen Gefängnisplaneten, wo die schlimmsten Verbrecher der Galaxis inhaftiert sind. Diese haben sich einem leicht mystischen Glaubenskodex verschworen und arbeiten unter recht rückständigen Verhältnissen in einer runtergekommenen Bleigießerei. Doch Ripley ist nicht, wie zuerst vermutet, die einzige Überlebende der Bruchlandung...
Es ist schon erstaunlich, wie man aus einem so simplen Stoff drei dermaßen unterschiedliche Filme fabrizieren kann. Ridley Scott machte 1979 mit Alien den Anfang, kombinierte spärlich gestreute Splatterszenen mit einem klaustrophobischen, suspensehaltigen Thriller-Plot und zettelte damit eine kleine Revolution im Science-Fiction Genre an, wie man es nur mit Stanley Kubricks 2001 vergleichen kann. James Cameron ging einen anderen Weg und ließ Ripley zu Rambo in Frauengestalt mutieren. Sein Massenaufmarsch an Ekelviechern in Aliens - Die Rückkehr bleibt bis heute unvergessen. Und David Fincher geht mit diesem Film einen wieder anderen Weg, meiner Meinung nach den bis jetzt gewagtesten. Er läßt Ripley sich die Haare abrasieren und stellt ihr und den Gefängnisinsassen keinerlei Waffen zur Bekämpfung des Aliens zur Verfügung. Jedes einzelne Bild ist bis ins Letzte durchgestylt und strotz nur so vor düsterer Atmosphäre. Auf den üblichen Hightech-Schnickschnack wird größtenteils verzichtet. Doch das soll nicht bedeuten, daß die "Schlampe" hier jetzt nur mit gutem Zureden und intellektueller Diskussion zur Vernunft gebracht wird. Nein, die Action kommt schon nicht zu kurz, wenn auch mit noch etwas mehr Stil und Intelligenz, als zuvor.

Meiner Meinung nach werden die Alien-Teile von Teil zu Teil besser, das könnte auch daran liegen, dass man in der heutigen Zeit sehr verwöhnt ist was die Special-Effects angeht. Der erste Teil ist zwar Kult, baut seine Spannung aber sehr über lange Ruhephasen auf, die neueren Teile bieten immer mehr Action...

Alien³ Bewertung
Bewertung des Films
1010
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Bad Santa Kritik

Bad Santa Kritik

Poster Bild
Kritik vom 08.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton) arbeitet zusammen mit seinem Freund und Kollegen Marcus (Tony Cox) in Einkaufszentren als Weihnachtsmann. Zusammen ziehen sie von Stadt zu Stadt und räumen, nachdem das Haus geschlossen wird, die Geschäfte leer. Eines Tages lernt Willie den kleinen Thu...
Kritik lesen »

House of Gucci Kritik

House of Gucci Kritik

Poster Bild
Kritik vom 08.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Maurizio Gucci (Adam Driver) ist ein schüchterner, zurückhaltender Jurastudent und Sohn der berühmten Rodolfo Gucci (Jeremy Irons), der zusammen mit seinem Bruder Aldo Gucci (Al Pacino) das Modeimperium Gucci gründete. Eines Tages lernt Maurizio auf einer Party die Arbeitertochte...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Tim : : King of Pandora
07.05.2010 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.956 | Reviews: 192 | Hüte: 80
Mir hat Teil 3 bereits in den 90ern gefallen aber die Langfassung verbessert ihn nochmal deutlich. Einziger Kritikpunkt ist die Verschwendung von Newt/Hicks und der offensichtliche Logikfehler mit dem Alien zu Beginn. ansonsten stimmiger Film.
Forum Neues Thema
AnzeigeN