Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alien 3

Kritik Details Trailer Galerie News
Lang nicht so gut wie die ersten Zwei aber trotzdem top

Alien 3 Kritik

Alien 3 Kritik
0 Kommentare - 27.08.2012 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "Alien 3" ist.

Bewertung: 4 / 5

1992 wurde nach [u]Ridley Scott[/u] ([b]Alien[/b]) und [u]James Cameron[/u] ([b]Aliens[/b]) ein, bis dahin noch nicht so bekannter, David Fincher für Alien 3 "verpflichtet". Die Ansprüche waren groß, da [b]Alien[/b] und [b]Aliens - Die Rückkehr[/b] bereits zu den besten Filmen aller Zeiten zählten. Fincher strengte sich zwar an, doch der Film wurde nicht so bekannt wie die beiden Vorgänger. Story: Ripleys Raumschiff stürzt auf den Gefängnisplaneten Fiorina 161. Zunächst scheint es, als hätte nur die Amazone den Aufprall überlebt. Aber auch ein an Bord geschmuggeltes Alien kommt mit dem Leben davon. Während das Monster beginnt, die Bewohner des Planeten zu dezimieren, muß sich Ripley als einzige Frau unter einer Horde von Mördern und Vergewaltigern Respekt verschaffen. Sie kann die Anführer von der Alien-Gefahr überzeugen. Ohne Waffen nehmen die letzten Überlebenden den Kampf auf. Zu ihrem Horror muß Ripley feststellen, daß in ihrem Körper eine neue Alien-Mutter nistet. Negatives: Zuerst einmal muss man sagen, dass [b]Alien 3[/b] nicht am Erfolg von [b]Aliens - Die Rückkehr[/b] anknüpfen konnte, das erkennt man auch am Film. Besonders negativ in der alten Version ist das Design des Alien. Man sieht eigentlich nur ein paar grüne Flecke. Aber auch bei der Directors Cut Version bemerkt man ab und zu eine zu deutliche Einfügung des Aliens. Anders als in [b]Alien[/b] schlüpft das Alien ganz anders, trotz dass es eine Königin ist. Die Kinoversion ist auch, meiner Meinung nach, zu kurz. Im Directors Cut kann man zwar neue Szenen sehen aber auch hier hätte man noch andere Fehler korrigieren können. Aber am Meisten bin ich über den Schluss enttäuscht. Positives: Eine Person überzeugt in Alien 3 immernoch: Sigourney Weaver ([i]Ripley[/i]). [spoil]Sie ist immernoch die alte, coole, kämpferische Alienvernichterin[/spoil]. Aber auch Charles Dance und Charles S. Dutton zeigen sich von ihrer guten Seite. Die Szenen indenen das Alien durch die Räume gejagt wird ist auch eine spannende Idee gewesen. Die Alien-Sicht wurde durch den Kameramann und David Fincher gut inszeniert. [spoil]Dass auch nach vielen Explosionen das Alien nicht stirbt, zeigt dass das Alien verdammt schwer zu besiegen ist.[/spoil] Für mich auch ein Plus geht an den Drehbuchautor der eine tolle Idee für die Story hatte, die aber leider nicht ganz angebissen hat. Fazit: [b]Alien 3[/b] bleibt auch, wie es schon im Titel steht, der drittbeste Teil der Alien-Saga. Trotzdem bringt David Fincher ein gutes Regiedebüt rüber. Eins ist klar:[b] Alien 3[/b] ist nicht so gut wie die Vorgänger, wird aber trotzdem gern angeschaut. Der Directors Cut bekommt von mir 8/10 Punkten

Alien 3 Bewertung
Bewertung des Films
810
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Dracula Untold Kritik

Dracula Untold Kritik

Poster Bild
Kritik vom 18.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Der Adlige Vlad Tepes (Luke Evans) ist ein berüchtigter Kriegsherr im Reich des Sultan Mehmed (Dominic Cooper). Inzwischen lebt er jedoch in Frieden, bis sein alter Freund und Herr Mehmed ihm aufträgt, ihm 1000 Jünglinge und seinen Sohn Ingeras (Art Parkinson) für sein Janitschar...
Kritik lesen »

Halloween - Die Nacht des Grauens Kritik

Halloween - Die Nacht des Grauens Kritik

Poster Bild
Kritik vom 17.10.2021 von ProfessorX - 15 Kommentare
Im Jahr 1978 wird der gefährliche Mörder Michael Myers (Will Sandin) von seinem Psychiater Dr. Sam Loomis (Donald Pleasence) zu einem Gericht eskortiert. Auf dem Weg dorthin gelingt es dem Mann aus seiner Obhut zu entfliehen und er begibt sich am Vorabend von Halloween wieder in seinen Hei...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige