Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Valiant hinter Charity-Anfertigung?

Vin Diesel über "Bloodshot": Drehende & inoffzielle Concept-Art (Update)

Vin Diesel über "Bloodshot": Drehende & inoffzielle Concept-Art (Update)
16 Kommentare - Mi, 31.10.2018 von N. Sälzle
Egal, wie offiziell oder inoffiziell dieses Charakterdesign nun ist, es vermittelt einen prima Eindruck dessen, wie Vin Diesel als Valiant-Superheld Bloodshot aussehen könnte. Ganz schön badass nämlich.
Vin Diesel über "Bloodshot": Drehende & inoffzielle Concept-Art

Update vom 31.10.2018: Im Gespräch mit Deadline erklärt Bloodshot-Miterfinder Bob Layton (hat auch für Marvel gearbeitet), dass sich die Macher des Films das Wissen des aktuellen Kinopublikums übers Comic-Storytelling zunutze machen und etwas sehr Frisches und Subversives zum Genre beisteuern. Man habe nie einen "Superheldenfilm" per se machen wollen.

Bloodshot werde so viel mehr mit Action-/Sci-Fi-Filmen wie Total Recall - Die totale Erinnerung und RoboCop gemein haben als mit den X-Men- oder Deadpool-Filmen. Das sei immer die Sichtweise gewesen, und er glaube nicht, dass irgendjemand im Team auch nur das geringste Interesse daran hatte, den Marvel Studios-Filmen nachzueifern. Denn, so Layton, das Valiant-Universum habe immer schon sein eigenes Ding gemacht. Nach einem möglichen Valiant-Filmuniversum gefragt, verrät er nur, dass Vin Diesel, Dave Wilson und Dinesh Shamdasani einen kleinen Cameo in Bloodshot ausgeheckt haben, der Sony Pictures die größere Valiant-Mythologie eröffnen soll, um damit spielen zu können.

++++

Update vom 27.10.2018: Drehschluss! Vin Diesel meldet sich zum letzten Mal mit einem Video von der Bloodshot-Produktion in Südafrika. Natürlich ist er mächtig stolz auf den Film, der für ihn eine lebensverändernde Erfahrung war. Bloodshot wird uns umhauen und die Welt schocken, wir werden den Verstand verlieren, wenn wir sehen, was Regisseur Dave Wilson (der Herr neben ihm) da geleistet hat, sagt Diesel. Bescheiden wie immer, der Gute.

++++

Update vom 19.10.2018: Was ihn an Bloodshot gereizt hat, erzählt Vin Diesel nun auch. Zuerst einmal sei es ein New York Times-Bestseller gewesen, und es habe etwas Interessantes an sich, wie der Charakter seine Menschlichkeit nicht aufgibt. Es sei keine überhöhte Realität, sondern in der Realität verwurzelt.

Probleme wie posttraumatische Belastungsstörung werden thematisiert, und das Drehbuch sei eines der interessantesten, die er je gelesen habe, da es auf eine Art und Weise mit dem Verstand spiele, wie man es normalerweise in Filmen nicht sehe, meint Diesel. Es sei so komplex, so gut geschrieben. Dafür dürfen sich die Bloodshot-Autoren Eric Heisserer (Arrival) und Jeff Wadlow (Kick-Ass 2) auf die Schulter klopfen.

Produzent Dinesh Shamdasani stimmt Diesel zu. Dass Bloodshot so populär und erfolgreich ist, liegt für ihn daran, dass er kein außergewöhnlicher Mensch ist, der zum Superhelden wird. Sondern ein ganz gewöhnlicher Typ, der durch außergewöhnliche Situationen dazu wird. Das, findet Shamdasani, bringt Diesel perfekt rüber. Er habe auf der Leinwand diese Jedermann-Qualität und wirke wie einer von uns, nicht wie ein Übermensch. Man sehe ihm zu und denke sich "Das könnte ich sein!", fühle schon mit ihm mit, bevor er zu Bloodshot wird.

++++

Eindrücke vom Charakter Bloodshot kann man sich ausreichend in Form der Vorlage von Valiant Comics holen. Doch wie wird Vin Diesel in dieser Rolle wohl aussehen? Einen offiziellen ersten Blick auf ihn im Bloodshot-Modus bleibt man uns weiter schuldig, ein Artwork vermittelt uns allerdings schon mal eine grobe Vorstellung davon, was uns ab dem 20. Februar 2020 im Kino erwarten könnte.

Die Betonung liegt auf "Artwork" und "könnte", denn in gewisser Weise ist das Bild, das ihr hier findet, noch zu inoffiziell, um als offizielle Concept-Art für den Film zu gelten. Als Vorgeschmack darauf taugt es aber im jedem Fall, insbesondere, da der ehemalige Valiant-CEO und -CCO Dinesh Shamdasani es ursprünglich auf Bitte von Bloodshot-Regisseur Dave Wilson hin in Auftrag gegeben haben soll. Erstellt wurde es von Lewis LaRosa für die Charity-Kampagne Game4Paul, die Geld für die Reach Out WorldWide-Organisation von Paul Walker sammelt. Diesel hat es sogar für den guten Zweck signiert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Proud, blessed and grateful... #Bloodshot

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel) am

Quelle: ComicBook.com
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Moviejones : : Das Original
31.10.2018 19:29 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.745 | Reviews: 820 | Hüte: 76

Hi MobyDick,

danke, wurde angepasst!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
31.10.2018 16:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.260 | Reviews: 33 | Hüte: 194

@MJ:

Klugscheissermodus: Der gute Mann heisst Layton mit "a". Kann sein, dass das so übernommen wurde, da er in einigen englischen News auch mit "e" genannt wurde, aber im Text ist er jedes Mal richtig mit "a" drin wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.10.2018 23:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.724 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Bloodshot wird uns umhauen und die Welt schocken, wir werden den Verstand verlieren, wenn wir sehen, was Regisseur Dave Wilson (der Herr neben ihm) da geleistet hat, sagt Diesel

Jetzt hat er aber den Verstand verloren, der alte Vin.. der Film ist erst grad im Kasten und er kommt mit so was ? Jetzt hat der die Drehzahlen an seinem Dieselmotor völlig überdreht.

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
27.10.2018 14:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 684 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Kinners, jetzt hatet doch erstmal nicht. Es kann doch verschiedene und somit auch neue Herangehensweisen an ein Thema geben. "Arrival", dessen Drehbuch ja von einem der "Bloodshot"-Autoren stammt, ist dem Alien-Thema ja auch auf eine neue Weise näher gekommen. Noch gab es ja gar nichts vom Film zu sehen.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
19.10.2018 12:51 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.182 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Dieses: Gewöhnlicher Typ wird zum Superhelden und ist dadurch besonders, weil er eigentlich nichts besonderes ist und man sich dadurch mit ihm identifizieren kann...hatten wir schon. Mehrmals. Kick Ass (from Zero to Hero), demnächst Shazam (Mobbingopfer), Wanted (wer hätte gedacht, dass jemand, der unter Panikattacken leidet auf einmal ein Supergeheimagent werden könnte), Hancock (Selbstfindung), im Grunde genommen Wolverine (posttraumatische Vergangenheit) undundund...

Achja. Jessica Jones gibt es auch noch (posttraumatische Vergangenheit, Selbstfindung, Alkoholismus...)

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
xDieckoWx : : Moviejones-Fan
19.10.2018 12:42 Uhr | Editiert am 19.10.2018 - 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 25.12.13 | Posts: 48 | Reviews: 1 | Hüte: 0

Er habe auf der Leinwand diese Jedermann-Qualität und wirke wie einer von uns, nicht wie ein Übermensch.

Ja klar...das hab ich mir auch gedacht als ich FIlme wie F&F, Riddick und co. gesehen habe...

Stell mir gerade vor, wie ich gerade über eine Autobahnbrücke geschleudert werden, einen Person abfange und aus locker 20m Höhe aufklatsche und kaum einen Kratzer habe, ganz normaler Move, mach ich jede Woche 5 Mal laughing

"Eine Motte ist auch nur ein hässlicher Schmetterling, du Rassist"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.10.2018 12:40 Uhr | Editiert am 19.10.2018 - 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.724 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Dass Bloodshot so populär und erfolgreich ist, liegt für ihn daran, dass er kein außergewöhnlicher Mensch ist, der zum Superhelden wird. Sondern ein ganz gewöhnlicher Typ, der durch außergewöhnliche Situationen dazu wird.

Ja ja ja ja jaaaa,.. das kennen wir schon.. Bruce Wayne, war auch kein gewöhnlicher Mensch.. er ist Milliardäre und wurde auch durch außergewöhnliche Situationen zu Superheld...Batman

Peter Parker war auch kein gewöhnlicher Menschen... er wurde in der Schule misshandeln und wurde auch durch außergewöhnliche Situationen zu Wandkrabbler ...

Ckark Kent hingegen,.. er war immer beides.. das einen und das anderen. Trotzdem wurde er auch zu Superman ...also die sollen uns nicht das verzählen, was wir schon nicht durchkaut habe smile

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
19.10.2018 12:30 Uhr | Editiert am 19.10.2018 - 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.182 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Moviejones

Ich mochte Vun Diesel noch nie. Der Vin Diesel hat aber schon in ein paar netten Krachern gespielt ^^

Edit:

Hehe...schon geändert ^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
12.10.2018 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 264 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Mir immer noch ein Rätsel, warum ausgerechnet Vin Dussel einen der coolsten Comic-Antihelden der 90er spielen muss. Konnten die wirklich niemand anderen finden, der auch in der Lage ist, einen Filme alleine zu tragen?

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
12.10.2018 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 175 | Reviews: 3 | Hüte: 7

Ok...Bloodshot...aber was ist mit Riddick, das ist der Film den viele eigentlich sehen wollen...

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
12.10.2018 17:44 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.620 | Reviews: 2 | Hüte: 173

Ach ja aus aktuellem Anlas.LOL

Bild
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
12.10.2018 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.620 | Reviews: 2 | Hüte: 173

Ich würde Vin Diesel der Erfolg gönnen, vielleicht schafft er es endlich sich neben der fast and furios Reihe ein zweites Standbein aufzubauen. Das mit Riddick wird wohl nichts mehr werden, Schade eigentlich.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
12.10.2018 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Oha. Der nächste Antihelden-Film von Sony. Da bin ich ja mal gespannt, ob Bloodshot die brutale, rächende Kampfmaschine sein darf, oder wie Venom zum mitfühlenden Weichei wird.

Avatar
JetLi : : Moviejones-Fan
12.10.2018 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 24 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Stimmt auch wieder. Aber wer weiß, vielleicht bekommt er die Haare noch.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
12.10.2018 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@JetLi:

Das Artwork sieht schon sehr nach den Comics aus. Fehlen nur noch die schwarzen Haare.

Man nimmt es ja nicht immer so genau mit der Originalgetreue. Ich schätze mal, dass man in der Dieselversion dann einfach die Haare weglassen wird. Denn Vin mit Haaren, das glaub ich eher nicht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema