Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Philadelphia gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Philadelphia (1993)

Ein Film von Jonathan Demme mit Tom Hanks und Denzel Washington

Kinostart: 24. Februar 2004125 Min.FSK12Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Philadelphia Bewertung

Philadelphia Inhalt

Andrew Beckett ist aufstrebender Anwalt in Philadelphia. Als seine Homosexualität und seine AIDS-Erkrankung öffentlich werden, wird er entlassen. Beckett will seinen Arbeitgeber verklagen und versucht, einen Anwalt zu finden, der ihn vor Gericht vertritt, doch überall stößt er auf Ablehnung. Seine letzte Hoffnung ist der Anwalt Joe Miller, den Beckett aus früheren Zivilprozessen kennt. Doch Miller hat eine Abneigung gegen Homosexuelle...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Philadelphia und wer spielt mit?

OV-Titel
Philadelphia
Format
2D
Box Office
206,68 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.06.2020 23:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.333 | Reviews: 149 | Hüte: 472

Der Soundtrack des Films (u.A. Bruce Springsteen, Peter Gabriel, Neil Young) ist der Lieblingssoundtrack meines Vaters^^ Den hat er auch in seinem Musikregal stehen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
20.06.2020 16:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.610 | Reviews: 27 | Hüte: 238

Puh...da musste ich am Ende erstmal schlucken.

Philadelhpia hat mir sehr gut gefallen. Der Cast in den Hauptrollen überragend, ganz besonders natürlich mal wieder Tom Hanks. Die Story hat mir ebenfalls gut gefallen, am meisten die Szenen im Gericht. Der Soundtrack war vor allem am Anfang und am Ende echt toll.

Die Themen Homosexualität und Aids sowie Vorurteile, Hass und Ängste der Menschen dem gegenüber haben die Hauptrolle gespielt und wurden gut dargestellt.

Ich war natürlich die ganze Zeit auf Andys Seite und fand das Verhalten seiner Anwaltskollegen einfach nur schlimm. Demnach bin ich natürlich über den Erfolg beim Gericht erfreut, auch wenn Andy letztendlich nicht viel davon hat.

Der Film ist leider so ausgegangen, wie ich es am Anfang vermutet hatte. Er gewinnt die Klage, stirbt dann aber. Ich hätte mich gefreut, wenn ich überrascht worden wäre, aber es musste ja auch irgendwie so kommen.

Das Ende war demnach auch sehr emotional und ich musste meine Tränen zurückhalten.

Insgesamt also ein echt guter Film.

Meine Bewertung
Bewertung

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Forum Neues Thema
Anzeige