Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Downsizing gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Downsizing (2017)

Ein Film von Alexander Payne mit Matt Damon und Kristen Wiig

Meine Wertung
Ø MJ-User (13)
Mein Filmtagebuch
Downsizing Bewertung
Alle 5 Trailer

Downsizing Inhalt

Ironisch, dramatisch und berührend entwirft Regisseur Payne eine nahe Zukunft, in der Menschen durch ein Schrumpfverfahren den Bedrohungen von Überbevölkerung und schwindenden Ressourcen begegnen. In der Hoffnung auf ein erfüllteres Leben entscheiden sich auch Durchschnittstyp Paul und seine Frau Audrey, ihr großes Glück in der "geschrumpften" Gemeinde von Leisureland zu suchen.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Downsizing und wer spielt mit?

OV-Titel
Downsizing
Box Office
55,00 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.10.2018 11:24 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 535 | Reviews: 17 | Hüte: 51

@ StevenKoehler

aber wenn man schon so ein wichtiges Thema, wie dem Klimaschutz aufgreift, dann sollte man sich mit der Thematik auseinander setzen.

Ich finde, dass der Film das gut löst und zeigt, wie es auch uns in der realen Welt geht. Der Klimaschutz betrifft tagtäglich alle Menschen auf der Welt, aber niemand redet tagtäglich davon oder befasst sich ständig mit dem Thema. Dafür hat man einfach zu viel zu tun und zuviele Verpflichtungen im Alltag. Klimaschutz ist für den Durschnittsbürger einfach nur ein Thema am Rande. Ich trenne den Müll bei mir immer, und zwar penibel genau. Oft unterzeichne ich Petitionen bei Change, die sich um Verbesserung bei großen Firmen mit Verpackungen bemühen. Rede ich deswegen ständig über das Thema? Nein. Und genauso ist es auch mit Paul Sefranek. Wir sehen sein Leben, und das besteht nicht aus Klimaschutz oder Klimaproblemen. Das ist nicht die Aufgabe des Films, uns über den Klimaschutz und die Klimaveränderungen aufzuklären, dafür gibt es mittlerweile genügend andere Medien wie Bücher, Zeitschriften, Dokumentationen oder Webseiten.

@ sublim

Schön, dass noch jemand den Film so hinnehmen kann, wie er ist und wie er sein will.

Im Hinblick auf Matt Damon stimme ich dir absolut zu, ein echt wandelbares Talent. Ein knallharter Agent, ein hochintelligenter und geisteskranker Psychopath, ein Krieger im Mittelalter, ein normaler Mann mit all seinen Sorgen, ein Gauner, ein Engel. er kann wirklich alles glaubhaft verkörpern.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
07.10.2018 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Raven13:

Ich seh das ähnlich wie du. Downsizing ist ein sehr persönlicher Film, der eher beiläufig die großen Probleme der Welt erzählt. Wie ich ja auch schon schrieb, geht es für mich vor allem darum, wie Paul sich in dieser Welt zurecht findet und auch zu sich selbst findet. Auch mich hat zuerst geärgert, dass man nicht sieht wie es mit seiner Frau weitergeht, aber letztendlich ist das für den Film und Pauls Geschichte unerheblich. Man hat sich da ganz auf seine Geschichte fixiert und das tut dem Film, meiner Meinung nach, auch gut. Ich gebe dir auch Recht, dass der Film diese schlechte Bewertung nicht verdient hat, sticht er doch ganz deutlich aus dem Filmeallerlei heraus. Vor allem überrascht mich Matt Damon immer wieder. Der Mann ist so wandelbar, dass es jedesmal eine Freude ist, ihm zuzusehen. Ich habe erst vor Kurzem wieder The Great Wall gesehen und völlig unabhängig wie einem der Film gefällt, ist es einfach spannend zu sehen, wie komplett anders Damon in diesen zwei Filmen wirkt.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
StevenKoehler : : Muggel
07.10.2018 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 459 | Reviews: 204 | Hüte: 0

@Raven13

Ich gebe dir Recht, dass es aus der Sicht von Paul Safranek erzählt wurde, aber wenn man schon so ein wichtiges Thema, wie dem Klimaschutz aufgreift, dann sollte man sich mit der Thematik auseinander setzen. Ich habe hier einige Beispiele gesehen, aber es war einfach viel zu wenig. Man soll nicht gleich eine ganze Doku machen, sondern es soll ein Film bleiben, aber hätte sich viel mehr angeboten, etwas aus dem Thema zu machen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.10.2018 10:43 Uhr | Editiert am 07.10.2018 - 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 535 | Reviews: 17 | Hüte: 51

@ StevenKoehler

"denn er kratzt das Problem mit dem Klimaschutz nur an der Oberfläche an. Wenn man sich mehr für dieses Thema interessiert hätte, dann hätte man auch für das breite Publikum einen Anreiz geschaffen, sich mehr über diese Thematik auszutauschen. Leider verliert er dieses wichtige Thema aus den Augen und kommt kurz vorm Schluss noch einmal darauf zurück. Die Geschichte ist nicht schlecht, aber ist leider eher darauf ausgerichtet, die Thematik mit dem Klimaschutz nur am Rande zu erwähnen."

Ich finde, das kann man dem Film nicht unbedingt vorwerfen, denn der Film richtet den Fokus ganz klar nur auf das Leben von Paul Safranek, und zwar immer nur aus seiner eigenen Sichtweise. Downsizing ist einfach eine persönliche Geschichte, eingebettet in eine Welt mit Problemen. Selbst seine (Ex-)Frau wird niemals mehr erweähnt oder gezeigt, was mich anfangs auch etwas verwirrt hat, da ich mich darüber geärgert habe, wie sie ihrem Mann in den Rücken gefallen ist und mit solch einer Scheiße noch leben kann. Aber das alles interessiert den Film einfach nicht, es geht nur um Paul Safranek und seine persönliche Lebensgeschichte und seine eigene Wahnehmung der Umwelt. Und das macht der Film einfach gut. Downsizing ist ein verdammt gutes Beispiel dafür, dass man mit völlig falschen Erwartungen an den Film herangehen kann und deswegen am Ende enttäuscht ist. Daher wohl auch der miserable Score auf imdb mit nur 5,8 / 10. Das hat er einfach nicht verdient. Aber schön, dass er dir dennoch gut gefallen hat.

Avatar
StevenKoehler : : Muggel
07.10.2018 06:37 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 459 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Downsizing" ist eine schöne Geschichte geworden. Der Ansatz hat mir gut gefallen, aber ich wäre tiefer in die Materie eingegangen, denn er kratzt das Problem mit dem Klimaschutz nur an der Oberfläche an. Wenn man sich mehr für dieses Thema interessiert hätte, dann hätte man auch für das breite Publikum einen Anreiz geschaffen, sich mehr über diese Thematik auszutauschen. Leider verliert er dieses wichtige Thema aus den Augen und kommt kurz vorm Schluss noch einmal darauf zurück. Die Geschichte ist nicht schlecht, aber ist leider eher darauf ausgerichtet, die Thematik mit dem Klimaschutz nur am Rande zu erwähnen.

Die schauspielerischen Leistungen sind sehr gut und wir sehen hier einige bekannte Gesichter. Die musikalische Begleitung ist sehr gut und hätte besser nicht auf diesen Film abgestimmt sein können. Die Kameraführung sieht sehr schön aus und man hat einige sehr interessante Bilder mit hinein genommen, wo man auch eine schöne Landschaft sieht und man sieht, wie schön an sich die Erde ist. Die Kamera ist schön ruhig gehalten und man merkt, dass der Kameramann erfahren ist.

Der Ansatz von "Downsizing" ist gut, aber man sollte seine Erwartungen nicht so hoch ansetzen, denn er kann sie leider nicht ganz erfüllen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
01.06.2018 08:43 Uhr | Editiert am 01.06.2018 - 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Gestern haben wir uns Downsizing als Leih-Download gegönnt. Ich war mir lange nicht ganz sicher, wie ich Downsizing bewerten soll. Es ist nicht so, dass er nicht interessant wäre, aber zwischendurch hat er schon ein, zwei Längen, an denen man sich wünscht, es würe ein wenig mehr Tempo reinkommen. Allerdings muss ich auch sagen, dass der Film auf eine spezielle Art doch recht lustig ist. Der Humor ist jedenfalls mal eine erfrischende Abwechslung zu dem plumpen Humor, wie er zur Zeit in sehr vielen Filmen vorherrscht. Mein Sohn fragt mich allerdings hinterher, um was es in dem Film nun eigentlich ging, nach kurzem Überlegen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es im Prinzip darum geht, dass Paul (Damon) letzten Endes zu sich selbst und somit sein Glück findet.

Da mich der Film grundsätzlich gut unterhalten hat, trotz einiger Längen, gebe ich dem Film dreieinhalb Hüte und eine Weiterempfehlung für Leute, die gerne mal wieder was anderes sehen wollen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
sittingbull : : Häuptling
18.01.2018 13:33 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.308 | Reviews: 6 | Hüte: 40

Also die Story liest sich überragend mit viel Potenzial. Der wird vielleicht gesichtet smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Forum Neues Thema