AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Love, Simon gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Love, Simon (2018)

Ein Film von Greg Berlanti mit Nick Robinson und Logan Miller

Kinostart: 28. Juni 2018109 Min.FSK0Drama, Komödie, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User (8)
Mein Filmtagebuch
Alle 3 Trailer

Love, Simon Inhalt

Der 17-jährige Simon (Nick Robinson) kann sich auf großartige Freunde und tolle Eltern verlassen. Doch er hat ein Geheimnis: er ist schwul.

Dass er sich damit ziemlich allein fühlt, hält Simon von seinem Coming-Out ab. Doch dann schöpft er Hoffnung. Unter dem Pseudonym "Blue" outet sich einer seiner Mitschüler und Simon nimmt Kontakt auf. Die E-Mails zwischen den beiden fliegen geradezu hin und her und alles läuft perfekt. Bis ein anderer Mitschüler (Logan Miller) die Nachrichten entdeckt.

Nun fordert Martin von Simon, dass er ihm hilft, bei der neuen Mitschülerin Abby (Alexandra Shipp) zu landen, andernfalls will er die E-Mails öffentlich machen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Love, Simon und wer spielt mit?

OV-Titel
Love, Simon
Format
2D
Box Office
66,32 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
04.01.2020 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 260 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 03. Januar 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Mit "Love, Simon" ist ein wahrlich wunderbarer Film entstanden. Hier passt eigentlich alles. Von liebevollen Darstellern, der tollen Musik, dem Humor und natürlich der Geschichte mit ihrer wichtigen Thematik. Die Botschaft kommt klar und deutlich rüber und wird in diversen "Tagträumen" nocheinmal hervorragend und extrem witzig hervorgehoben. Wie ich im Vorfeld gelesen habe, ist dieser Film der erste Film eines größeren Hollywood-Studios, der sich auf eine schwule Teenager-Romanze konzentriert. Wurde auch endlich mal Zeit wie ich finde und ist ein weiterer Schritt nach vorne, der einem bewusst machen sollte, dass Homosexualität nichts außergewöhnliches mehr ist. Das "Coming-Out" bleibt aber nach wie vor ein heikles Thema....das wird einem auch hier vors Auge geführt. Es ist nun mal nach wie vor so, dass Homosexualität nicht für jeden völlig normal ist. Daher sind solche Filme, wie "Love, Simon" einfach total wichtig und öffnen dem ein oder anderen vielleicht die Augen. Einziger kleiner Kritikpunkt meinerseits ist, dass der Film an gewissen Stellen vielleicht ein wenig zu kitschig daherkam. Aber das verzeihe ich bei dieser wichtigen Botschaft problemlos.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
07.04.2019 02:45 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Love, Simon" spricht immer noch ein aktuelles Thema an und das setzt er auch extrem gut um. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, bis auf eine Szene kurz vorm Schluss auf dem Rummel. Ich persönlich fand es ein bisschen übertrieben dargestellt, aber man kann verstehen, warum man dies so inszeniert hat. Es hat zum einen symbolischen Charakter, aber auch passt diese Szene, um den Zuschauer wieder aufzubauen.

Die schauspielerischen Leistungen haben mir außerordentlich gut gefallen. Die Schauspieler spielen ihre Figuren ehrlich und man nimmt ihnen jede Handlung komplett ab. Die musikalische Begleitung trifft den Nagel auf den Kopf. Sie passt extrem gut zu jeder gezeigten Szene, aber auch zu der aktuellen Gefühlslage. Die Kamera ist wunderbar geworden. Sie ist schön ruhig, sodass man sich auf die Geschichte konzentrieren kann.

Ich kann Ihnen "Love, Simon" nur ans Herz legen. Der Film ist wunderbar und sehenswert geworden.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeY