Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Black Water gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Black Water (2018)

Ein Film von Pasha Patriki mit Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren

Veröffentlichung: 25. Mai 201886 Min.Action, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Black Water

Black Water Inhalt

Für den Film Black Water und dessen Regie ist Pasha Patriki verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Jean-Claude Van Damme, Dolph Lundgren und andere. Black Water stammt aus dem Jahr 2018.

Du weißt mehr über den Inhalt von Black Water? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Galerie Galerie Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Black Water und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Black Water
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
06.10.2018 18:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 393 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Black Water" ist spannend geworden. Die Geschichte ist soweit auch nachvollziehbar, aber sie ist leider etwas mager geworden. Man bekommt ein kleine Vorgeschichte spendiert, aber diese ist leider recht kurz, um sich über alle Charaktere ein Bild zu machen. Er versucht hier und da den Zuschauer zu überraschen, aber das will nicht so richtig gelingen, da entweder das Timing nicht stimmt oder wir zu wenig über den einen oder anderen Charakter wissen, um letztlich überrascht zu sein. Es kommt zwar ein "Aha"-Effekt auf, auf mehr auch nicht. Des Weiteren ist er doch etwas vorhersehbar geworden.

Die schauspielerischen Leistungen sind nicht überragend, aber sie machen ihre Arbeit ziemlich gut. Die Kamera ist zum einen gut gelungen, aber zum anderen sind manche Szenen recht billig gehalten. Auch gibt es eine Szene, wo ein anderer Kamerawinkel vom Vorteil gewesen wäre, um die Abstützung des einen Schauspielers, als er nach oben gezogen wurde, nicht zu sehen. Die musikalische Begleitung ist hingegen ziemlich gut gelungen und trägt einen wesentlichen Bestandteil der Spannung bei.

"Black Water" ist kein überragender Film geworden, aber wer einen Film erleben möchte, bei dem man nur zusehen muss, für den könnte dieses Werk etwas sein.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema