Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Gringo gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Gringo (2018)

Ein Film von Nash Edgerton mit David Oyelowo und Charlize Theron

Kinostart: 05. April 2018110 Min.FSK16Action, Drama, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Gringo Inhalt

Der verschuldete Geschäftsmann Harold Soyinka erhält den Auftrag, die Formel für eine neue Marihuana-Pille in ein Labor nach Mexiko zu bringen. Doch aufgrund der nicht ganz sauberen Geschäfte seiner Vorgesetzten daheim wird er von einem mexikanischen Drogenkartell entführt. Ehe er sich versieht, ist er in die Machenschaften von Drogenbossen, Söldnern und der DEA verstrickt und wird vom gesetzestreuen Bürger zum gesuchten Verbrecher.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Gringo und wer spielt mit?

OV-Titel
Gringo
Format
2D
Box Office
11,00 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Moviejones-Fan
02.09.2018 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 298 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Gringo - oder die total absurde Geschichte wie aus Harold ’Harry’ wurde" ist nicht schlecht. Die Geschichte ist gut durchdacht und es gibt ein paar Momente, wo man schmunzeln muss. Leider zieht er sich auch etwas in die Länge, da es einige Momente gibt, wo man nur der Story folgen muss, was an sich nicht schlecht ist, aber es passiert recht wenig. Die Ideen haben mir gut gefallen, aber ein bisschen mehr Action hätte den Film besser getan und es bieten sich viele Momente an, wo man hätte etwas platzieren können. Des Weiteren macht er gegen Schluss einen kleinen Fehler. Er zeigt etwas bestimmtes nicht und man fragt sich, woher er diesen Gegenstand hat. Ansonsten kann er den Zuschauer gut unterhalten.

Die schauspielerischen Leistungen haben mir sehr gut gefallen. Sie spielen ihre Figuren sehr gut und sie spielen auch miteinander, was auch schön anzusehen ist. Die musikalische Begleitung ist in diesem Film zwar vorhanden, aber es hätte ein bisschen mehr sein können, denn es gibt ein paar Szenen, wo es einfach zu ruhig ist. Wenn die Musik spielt, ist diese auch gut und passt auch. Die Kamera hat mir sehr gut gefallen. Die Kameraführung ist interessant und es sind schöne ruhige Bilder entstanden. Man sieht, dass man sich Gedanken dazu gemacht hat, wie man die Aufnahmen machen möchte.

Ich kann Ihnen "Gringo - oder die total absurde Geschichte wie aus Harold ’Harry’ wurde" empfehlen, aber man sollte nicht mit zu hohen Erwartungen an das Werk herangehen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema