Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Sound of Metal gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Sound of Metal (2019)

Ein Film von Darius Marder mit Riz Ahmed und Olivia Cooke

Veröffentlichung: 04. Dezember 2020130 Min.FSK16Drama, Musik
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Sound of Metal

Sound of Metal Inhalt

Als Metal Drummer Ruben von seinem Arzt erfährt, dass sich sein Gehör immer weiter verschlechtern wird, bangt er um seine Karriere. In einem Reha-Zentrum für Gehörlose muss er sich nun entscheiden, ob er weiter an seinem bisheriges Leben hängt oder sich an ein neues Leben gewöhnen kann...

Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Sound of Metal und wer spielt mit?

OV-Titel
Sound of Metal
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.05.2021 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.948 | Reviews: 35 | Hüte: 169

Wow, Spoilerfunktion geht auf dem Smartphone ja richtig gut laughing DEIN SPOILER

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.05.2021 11:49 Uhr | Editiert am 08.05.2021 - 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.948 | Reviews: 35 | Hüte: 169

@Flyingkerbecs

Da hat eli4s es eigentlich schon gesagt, der Fokus ist gar nicht auf die Musik, bzw. es gibt wenige Musikeinlagen. Der Titel ist grade zum Ende eher als Metapher zu sehen. Also nur Mut ;)

P.S. Ich kann Metal viel abgewinnen (Top Tip: zum Joggen "Skeletonwitch" hören, geht ab...), fand die Musik seiner Band aber auch eher seltsam.

@eli4s

Ich glaube da liegen wir gar nicht so weit auseinander, das mit der fehlenden Fallhöhe war für mich zumindest auch schon ein Problem, vielleicht mehr als für dich. Problematischer fand ich da die etwas schlecht formulierte message des Films. DEIN SPOILER So will der Film ja schon zeigen, dass Leute ohne Gehör keine Behinderung haben (im engeren Sinne), und lässt das eine Figur sogar aussprechen. Die OP wird ja quasi als Verrat an den Prinzipien gesehen. Aber am Ende muss man bemerken, dass er mit oder ohne Technik, gegen die sich der Film ja positioniert, in der Gesellschaft benachteiligt ist. Und die Erlösung ist dann... sich vollkommen zu entkoppelt? Hier stolpert der Film mMn etwas, auch wenn das Ende als Szene an sich wirklich stark ist...

DEIN SPOILER

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
08.05.2021 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.513 | Reviews: 31 | Hüte: 104

@Flyingkerbecs

ja, der Film ist definitiv trotzdem was. Erstens ist das thematisch nicht der fokus, zweitens halten sich die Musikeinlagen sehr in Grenzen und dienen dann auch eher der Psychologisierung, sind mehr Teil des Sounddesigns als wirklich Musikperformances - so habe ich es jedenfalls wahrgenommen.

@MB80

ich fand das gerade sehr spannend, dass es überhaupt nicht um die Musik geht, nicht mal um den Hörsturz selbst in gewisser Weise. Ich empfand es ähnlich wie du, dass in der Mitte nicht ganz klar war, wo noch groß Fallhöhe sein könnte. Aber am Ende fand ich es doch recht stark. Nicht nur, dass die technische Lösung mit dem Implantat so erschreckend schlecht ist, sondern, dass ja letztlich im übertragenen Sinne, der Hörsturz eigentlich was gutes ist bzw. das ist, was er gebraucht hat. Das fand ich einen total spannenden Aspekt, den ich so nicht habe kommen sehen.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
07.05.2021 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.510 | Reviews: 37 | Hüte: 301

@MB80

Wollte dich schon fragen, ob der Film für jemanden wie mich, der Metal verabscheut, etwas wäre, also wie oft man es dort zu hören bekommt.

Aber das hier

Für alle, die vielleicht mal einen Hörsturz oder Erfahrung mit Tinitus hatten, wird das alles sehr schnell zum reinen Horror.

reicht völlig aus, dann werde ich den Film wohl leider nicht sehen können, also danke dafür. tongue-out

I’ve got 24 hours to get rid of this... bozo, or the entire scheme I’ve been setting up for 18 years goes up in smoke, and YOU ARE WEARING HIS MERCHANDISE?

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
07.05.2021 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.948 | Reviews: 35 | Hüte: 169

Stark gespieltes persönliches Drama mit einem extrem starken Riz Ahmed in der Hauptrolle. Für alle, die vielleicht mal einen Hörsturz oder Erfahrung mit Tinitus hatten, wird das alles sehr schnell zum reinen Horror. Vor allem ist das ganze aber eine vielschichtige Charakterstudie darüber, wie man mit Verlust und Verdrängung umgeht (und, Achtung doppelter Boden, eigentlich geht es um Abhängigkeit).

Mein Kritikpunkt wäre, dass das ganze keinen echten dramatischen Drive entwickelt. Gerade in der Mitte mäandert das ganze (gut gespielt) etwas vor sich hin, und am Ende kann der Film auf die erste Prognose des Arztes am Anfang, nämlich den Status quo zu akzeptieren, nicht wirklich einen drauf setzen, auch wenn noch einige emotionale Hürden genommen werden.

Dennoch, guter Film.

Meine Bewertung
Bewertung

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
19.04.2021 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.487 | Reviews: 134 | Hüte: 382

Ende der Woche findet die Oscarverleihung statt. Auch wenn mich die Nominiertenliste nicht sonderlich aus den Socken haut, so bin ich trotzdem wieder dabei. Es ist immer schön, wenn man einen Teil der Filme zur Verleihung kennt. Daher sah ich kürzlich Sound of Metal.

Einfach gesagt könnte man behaupten:

Die typische Oscarformel: Krank und Drogen gehen immer. So einfach ist es über weite Strecken auch, aber der Film bringt auf faszinierende Weise das Gefühl wie sich schwerhörige Menschen fühlen könnten näher. Zeitgleich ist es filmisch spannend umgesetzt.

Diese beiden Punkte und der Standard-"Ich bin ein Oscarfilm"-Charme machen Sound of Metal sehr sehens, und vor allem hörenswert.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige