Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen (1984)

Ein Film von Peter Hyams mit Roy Scheider und John Lithgow

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen Bewertung

2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen Inhalt

Die Odyssee geht weiter. In der Fortsetzung des Kultfilms fliegen Amerikaner und Russen gemeinsam ins All. Sie suchen Kontakt mit intelligentem Leben, um das größte Geheimnis der Menscheit zu lüften. Was liegt hinter den Sternen?

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von 2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen und wer spielt mit?

OV-Titel
2010
Format
2D
Box Office
40,40 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe 2001 - Odyssee im Weltraum gehört ebenfalls 2001 - Odyssee im Weltraum (1968).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.03.2021 19:43 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.986 | Reviews: 154 | Hüte: 496

Wer seichte Young-Adult-Sience-Fiction mit voller Ladung Popkultur mag, der sollte sich nach "2010" übrigens dem Roman "Armada" von Ernest Cline widmen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
02.03.2021 17:56 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.400 | Reviews: 35 | Hüte: 296

Hmh ok danke für die Erläuterungen. Der Film ist dann eher was für meine Resterampe in ein paar Jahren, wenn ich alles interessante schon gesehen habe. tongue-out

Ich spreche nur zwei Sprachen: Englisch und schlechtes Englisch und mit denen habe ich schon Probleme.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.03.2021 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.155 | Reviews: 149 | Hüte: 476

Flyingkerbecs und TiiN

Stimme hier größtenteils TiiN zu, ich finde 2010 den eindeutig zugänglicheren, weil eben nicht so spirituell, philosophisch angehaucht. Und als leichter Einstieg durchaus geeignet, ich würde trotzdem beide zusammen schauen, aber da evtl. sogar mit 2010 anfangen, und bei Gefallen 2001 nachholen. Da sieht man schon einen gewaltigen Sprung. Umgekehrt macht es da sicherlich keinen Sinn, mit 2001 anzufangen und dann 2010 als direkte Fortsetzung zu schauen, das wird dann 2010 ganz sicher nicht gerecht.

Aber unabhängig davon ist 2010 als Film selbst wirklich nicht schlecht, bei Leibe nicht!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
TiiN : : Pirat
02.03.2021 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.416 | Reviews: 134 | Hüte: 379

@FlyingKerbecs

Im Sinne von Stanley Kubrick ist dieser Film garantiert keine Fortsetzung gewesen. Sein Film 2001: Odyssee im Weltraumaus dem Jahr 1968 basiert auf dem gleichnamigen Roman von Arthur C. Clarke, welcher im gleichen Jahr erschienen ist.
Bei 2001 ist der Fokus ganz klar: Die Evolution

Erst 1982 schrieb Clarke den Roman Odyssee 2010 – Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen, welcher zwei Jahre später verfilmt wurde. Der Fokus ist hier ein ganz anderer und von der damaligen Zeit geprägt: Kalter Krieg, Atomwaffen.

Zwar werden Figuren und Handlungen von 2001 aufgegriffen, aber es passt nicht mehr zu der Intention der 1960er Jahre und setzt ganz andere Schwerpunkte.

Man sollte beide Filme gesondert betrachten und beiden gerecht zu werden. 2010 hat schon fantasievolle Ideen aber ist nicht im Einklang mit 2001.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
02.03.2021 07:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.400 | Reviews: 35 | Hüte: 296

Von den Film hab ich ja noch nie gehört lol. Hätte nie gedacht, dass 2001 ne Fortsetzung hat.^^

Dass ich davon nie gehört habe, heißt aber wohl, dass der Film nicht so gut ist. Daher brauch ich ihn mir wenigstens nicht anzusehen...^^

Ich spreche nur zwei Sprachen: Englisch und schlechtes Englisch und mit denen habe ich schon Probleme.

Avatar
TiiN : : Pirat
02.03.2021 03:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.416 | Reviews: 134 | Hüte: 379

Endlich nachgeholt, der Nachfolger des großartigen 2001: Odyssee im Weltraum. Natürlich ohne Stanley Kubrick und dieser Film kommt auch ganz anders daher.

Grundsätzlich ist es ein gut gemachter Science Fiction Film, welcher nicht die Genauigkeit wie 2001 an den Tag legt und auch die philosophischen Ansätze des Vorgängers deutlich missen lässt. Der Film ist insbesondere im letzten Drittel sehr vom damaligen kalten Krieg in Europa geprägt. Davor gibt es solide Science Fiction zu sehen, hier und da mit Anspielungen auf 2001.

Wenn man beide Filme zusammen betrachten möchte, dann würde 2001 dadurch an Bedeutung verlieren und als ein Prequel für eine (simple) einfache politische Botschaft dienen. So muss man das glücklicherweise nicht sehen, für mich ist 2010 ein unterhaltsamer Sci-Fi-Ausflug seiner Zeit, aber 2001 sollte weiterhin für sich selbst stehen und sprechen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige