Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Cujo gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Cujo (1983)

Ein Film von Lewis Teague mit Dee Wallace und Danny Pintauro

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Cujo Bewertung

Cujo Inhalt

Mit Horrorträumen reagiert der sechsjährige Tad (Tanny Pintauro) auf die Schwierigkeiten seiner Eltern. Dabei waren Donna (Dee Wallace) und Vic Trennton (Daniel Hugh-Kellys) eigens von New York fortgezogen, um in einer Kleinstadt ein besseres Leben zu führen. Doch anstatt der erhofften Idylle stellen sich immer größere Probleme ein, bis eines Tages auch der Horror reale Gestalt annimmt: Cujo, der gutmütige Bernhardiner, verwandelt sich urplötzlich in eine blutrünstige Bestie.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Cujo und wer spielt mit?

OV-Titel
Cujo
Format
2D
Box Office
21,16 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Stephen King gehören ebenfalls The Stand, Rest Stop, Shining (1980) und Der Werwolf von Tarker Mills (1985).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
01.07.2019 02:26 Uhr | Editiert am 01.07.2019 - 02:32 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.761 | Reviews: 168 | Hüte: 384

@MisfitsFilm

Jap, das letzte Drittel ist ein hervorragend gefilmter und gespielter Belagerungsterror.

Den Spielberg-artigen Vorbau - gelungene Jaws-Referenz - über Familienprobleme (Ehekrisen wegen Fremdgehens oder eines dominanten, herrischen Mannes/Vaters), und kindliche Ängste (Monster im Schrank) empfinden viele leider als schwach geschrieben und langweilig, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Gerade deshalb funktioniert der Horror durch den tollwütigen Bernhardiner meiner Meinung nach so gut, weil der Bernhardiner vom Wesen her als sanfmütig, liebevoll, beschützend und familiär gilt. Hier wird das nun umgekehrt, der dysfunktionale Bernhardiner und die dysfunktionalen Familien.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Dämon
16.09.2017 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.768 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Einer der wenigen guten, packenden All-Time-Favorites in der Sparte "Tierhorrorfilm"

Meine Bewertung
Bewertung

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Forum Neues Thema