Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Hollywood keine Ideen mehr? Welche habt ihr?

theduke | 15.03.2017

Da es ja kaum eine Woche gibt, in der Hollywood uns wieder mit unsinnigen Remakes und Reboots erschlägt, wir uns alle darüber aufregen, werfe ich mal diesen Thread ins Forum. Hier könnt ihr eure Filme einbringen die ihr gerne auf den Leinwand sehen würdet, euch ein Remake, ein Reboot, eine lange erwartete Fortsetzung wünscht, oder ihr ein Buch oder ein Spiel kennt was endlich mal verfilmt werden soll.

Was denkst du?
38 Kommentare
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
29.10.2019 16:44 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.173 | Reviews: 23 | Hüte: 470

Oha, wo wir gerade bei Video-/Computerspiel-Verfilmungen sind würde ich mir ja diverse Lucasarts-Adventure-Verfilmungen wünschen. Auch wenn Fluch der Karibik die gleiche Inspiration vorweisen kann, wären das natürlich die wunderbar charmanten und witzigen Monkey Island Geschichten... was habe ich diese Spiele geliebt und Nächte verbracht, die teilweise unglaublich schwierigen Rätsel zu lösen... Ich denke da nur an den Affen-Schraubenschlüssel in Teil 2. Aber natürlich wären da auch die unvergesslichen Zak McKracken and the Alien Mindbenders, Maniac Mansion, Day of the Tentacle, The Dig (das war schon Filmverdächtig - alleine die Musik (Gänsehaut). Das Spiel basierte bereits auf einer Idee von Steven Spielberg) aber auch Indiana Jones and the Fate of Atlantis (man wird ja wohl noch träumen dürfen) erwähnt...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
31.10.2019 21:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.936 | Reviews: 118 | Hüte: 217

@MrBond
The Dig (das war schon Filmverdächtig - alleine die Musik (Gänsehaut). Das Spiel basierte bereits auf einer Idee von Steven Spielberg)

Du sagst es selbst - Es war als Film geplant aber man entschied sich dagegen und verarbeitete die Geschichte als Computerspiel. Daher auch so sehr atmosphärisch. Habe ich lustigerweise vor Kurzem gespielt.
Disney hat mit den von dir genannten Marken noch gleich "frischen" Stoff für unverbrauchte Filmideen

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
31.10.2019 22:09 Uhr | Editiert am 31.10.2019 - 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.791 | Reviews: 39 | Hüte: 182

Coole Idee!

Meine größten Filmwünsche wären:

Hier würde ich mir 5 Filme wünschen. Ich würde mir wünschen, dass es mit Teil 1 mit dem Fund der ersten Protheanerruinen auf dem Mars, mit der ersten Aktivierung des Massenportals und dem Erstkontakt beginnen würde, mit Fokus auf einer dichten Story, Charakterzeichnung und Dialogen und natürlich einer kleinen, aber feinen Prise an Sci-Fi-Action. Teil 2 wäre dann das, was im ersten Roman "Die Offenbarung" passiert. Teil 3 dann der erste Spieleteil um den Kampf gegen Saren und die Souvereign. Die Teile 4 und 5 würden entsprechend die Spiele Teil 2 und 3 behandeln, und evtl. zusätzlich die weiteren Romangeschichten. Das Drehbuch sollte Karpyshyn mit einem anderen Co-Autor mit Erfahrung mit Filmdrehbüchern und Sci-Fi schreiben. Regie führen sollte am besten Christopher Nolan oder Denis Villeneuve, alternativ aber auch Steven Spielberg, James Cameron oder Peter Jackson.

Ähnlich wie bei Mass Effect und im Stile der "Der Herr der Ringe"-Trilogie, Dark-Fantasy. Hier wäre Peter Jasckson als regisseur mein Favorit.

Für mich die beste Adventure-Reihe, die ich je gespielt habe. Die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen und die Story, die sich durch die Teile zieht, ist unglaublich spannend und wendungsreich und voller Intrigen, Emotionen und Verschwörungen. Dazu das Gemisch aus zwei Welten, Stark, unseret Erde in der dystopischen Zukunft, und Arcadia, einer Zwillingswelt mit Magie, die mehr ans Mittelalter erinnert. Hier sollte ebenfalls ein Dreiteiler draus gemacht werden.

Hier könnte man ebenfalls eine tolle und dystopische Sci-Fi-Filmreihe im Stile von Blade Runner und Ghost in the Shell erschaffen, ebenfalls mit Fokus auf die spannende und wendungsreiche Geschichte rund um Verschwörungen, Konzernen, Augmentierungen und die Menschlichkeit. Dazu ein paar starke Charaktere mit vielen tollen Dialogen und tollen Sci-Fi-Elementen.

  • Eine vernünftige und gute Verfilmung der Romanreihe "Eragon" von Christopher Paulini

Wie gesagt, eine neue Umsetzung mit viel besserer Qualität.

Das wäre auch mal der Hammer!

  • Zuletzt würde ich mir eine Verfilmung der Spielereihe "Life is Strange" wünschen

Auch hier läge der Fokus auf emotionalem Drama, die Charakterzeichnungen, die Dialoge und die spannende und extrem emotionale Geschichte, die mich zum Weinen bringt.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
01.11.2019 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Da würden mir auch Sachen einfallen allen voran:

Battletech - wär aber wahrscheinlich aufgrund der benötigten CGI-Effekte für die Battlemechs und Raumgefechte ein Kostenfresser und bietet keine Außerirdischen, hätte aber so verdammt viele Charaktere und Intrigenzirkus, das Game of Thrones dagegen wie ein Kindergarten aussieht...

The Banner Saga als Animationsfilm - nordische Mythologie, die Menschen vereint mit Halbgöttern im Exodus vor der unaufhaltbaren Zerstörung. Viel Drama,Fantasy und die Spiele haben für Crowdfunding erstaunlich gut gezeichnete Filmsequenzen und eine sehr dichte Atmosphäre. Das als abendfüllender Animationsfilm für Erwachsene - sehr gerne!

The Legend of Zelda - Twilight Princess The Legend of Zelda wurde bereits von TiiN genannt, ich würde mir da vor allem Twilight Princess rausziehen auch wenn die anderen Spiele auch alle feine Geschichten bieten. Twilight Princess ist aufgrund seiner Machart schon sehr filmgleich mit dem teils sehr spannungsgeladenen und düsteren Wechseln zwischen der realen und der Schattenwelt! Wär auf jeden Fall ein Kracher!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
01.11.2019 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.173 | Reviews: 23 | Hüte: 470

@TiiN

Spielst Du die Klassiker auch mit der ScummVM? So manches gibt`s ja mittlerweile bei Steam und voll funktionsfähig auf neuen Systemen. Ich persönlich habe die Originalspiele noch zu Hause und genieße immer mal wieder die wunderbare Pixelgrafik... da fällt mir ein, dass ich unbedingt mal wieder Monkey Island einwerfen muss... witzigerweise gerade zur Weihnachtszeit entfalten die Spiele eine wohlig warme Nostalgie in meinem Herzen... heart

@Raven13

Zugegeben, ich habe die Spiele nie gezockt, die Du da erwähnst (ich hätte, wenn ich mehr Zeit haben würde), aber gerade zu Mass Effect habe ich doch schon einiges gelesen. Das scheint ja wirklich richtig Potenzial für eine Verfilmung zu bieten.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
01.11.2019 10:06 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.307 | Reviews: 2 | Hüte: 227

@Tiin

Zu Terminator the day after

Das ist natürlich eine gute Idee. Allerdings ist da ein sehr ausgefeiltes Marketing nötig.

Man darf im voraus nicht wissen, dass es sich um eine T2 Fortsetzung handelt sonst hätten die Kinogänger und die Fans falsche Erwartungen an den Film und er würde nach den ersten Sichtungen verrissen. Man müsste die Trailer aber auch die Geschichte so aufbauen, dass erst in der Mitte des Films die Bombe platzt(ähnlich, wie bei Split bzw den Nachfolger von Unbreakable, weiß nicht mehr genau) . Wenn das gelänge, dann würde er vllt auch ein Erfolg werden, vllt sogar der Überraschungserfolg des Jahres.

Leider müsste alles passen, sonst würde er baden gehen. Auch das Budget dürfte nicht exorbitant hoch sein, was aber schon wegen dem Marketing fast unmöglich ist.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
01.11.2019 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.936 | Reviews: 118 | Hüte: 217

@MrBond

Ja ich spiele gerne mal solche Klassiker. Die meisten habe ich noch von damals auf CDs. The Dig habe ich mir erst dieses Jahr bei ebay gekauft weil das damals komplett an mir vorbei ging. Wenn dann spiele ich die Spiele mit ScummVM ist einfach am bequemsten. smile

@Kayin

Freut mich, dass du die Idee aufgreifst. Es kommt drauf an, wie man das auslegt. Es muss ja kein großer Blockbuster werden, ein kleinerer Film würde vollkommen ausreichen, welcher eben auf erzählerischer Klasse und nicht auf Explosionen etc. wert legt.
Ich stelle mir z.B. zur Einbeziehung von Schwarzenegger interessant vor. Er erzählt in seiner Rolle dass er in den 80er und 90er Jahren in seiner Heimat (also nicht die USA, evtl. Österreich?) von der Polizei verhört wurde, weil er zum Verwechseln ähnlich wie der Killer aus T1 und T2 aussah. Ich denke hier gibts sehr viele erzählerische Ideen. Dafür braucht man kein großes Marketing und auch kein großes Filmbudget. Einfach ein kleiner Flm der was zu erzählen hat.

Avatar
Beachwater : : Moviejones-Fan
04.11.2019 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.12 | Posts: 118 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich würde mir wünschen (wenig kreativ)

Die Bücher von Mark Frost: "Sieben" und "Im Zeichen der Sechs"

Vernünftige Big Budget "D&D Filme"

Ein Masters of the Universe Filmuniversum

Bekommen werden wir wohl...

Eine Vielzahl von Musiker Biopics, bis alle Bands verfilmt sind

"Unterwasserfilme" mit atemberaubenden 3D. Avatar (2 oder3) wird da wohl den Anfang machen

1001 weiteren Superheldenfilm

Neues Thema