Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Box Office Thread

FlyingKerbecs | 30.06.2019
Hier kann man alles zum Thema Box Office posten, wenn man nicht bis zu den wöchentlichen MJ US-Kinocharts warten kann oder nicht den Kommentarbereich unter Filmen oder der BOT-Liga mit Box Office News zu spammen will, denn nicht jeder interessiert sich für dieses Thema. Zudem kann man sich so mal in Ruhe mit anderen Box Office Nerds oder Interessierten über dies und das unterhalten... weiterlesen

Hier kann man alles zum Thema Box Office posten, wenn man nicht bis zu den wöchentlichen MJ US-Kinocharts warten kann oder nicht den Kommentarbereich unter Filmen oder der BOT-Liga mit Box Office News zu spammen will, denn nicht jeder interessiert sich für dieses Thema.wink

Zudem kann man sich so mal in Ruhe mit anderen Box Office Nerds oder Interessierten über dies und das unterhalten.smile

Ich würde mich freuen, wenn dieser Thread genutzt wird, wenn nicht, ist es natürlich auch nicht schlimm.^^

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
339 Kommentare
1 2 3 4 5 6 7
...
23
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
04.10.2019 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.144 | Reviews: 48 | Hüte: 333

Laut aktuellen Schätzungen liegt der Start bei 92 Mio Dollar. Joker hält sich also ähnlich wie Venom.

Aber mal schauen, wie es morgen aussieht.

My dog stepped on a beeee

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
05.10.2019 10:27 Uhr | Editiert am 05.10.2019 - 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.345 | Reviews: 20 | Hüte: 208

@FlyingKerbecs & ChrisGenieNolan:

Die Prognosen von Deadline sind um diese Zeit recht genau und liegen bei ca. 95mio. Verhält sich der Film wie "Logan" sollten 230mio insgesamt eingefahren werden. Bei einem Lauf entsprechend "It" oder "Venom" würden sogar 255mio aus den USA möglich sein. Ich denke "Joker" wird dazwischen landen.

Bei den internationalen Zahlen habe ich mich allerdings tatsächlich leicht verschätzt...die dürften nämlich nochmal höher ausfallen. Zum Start sollten eher 115-140mio eingespielt werden. Insgesamt wäre meine neue Spanne bei 420-500mio international. Weltweit also 650-710mio.

Bis wann kann man mit deiner Top-Liste-Box-Office-Prognose 2020 rechnen @FlyingKerbecs, weil ich meine Tipps unabhängig davon erstellen möchte?

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
05.10.2019 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.859 | Reviews: 2 | Hüte: 316

Da bin ich wirklich gespannt, denn viele von uns liegen exakt zwischen den Prognosen von 85 bis 95 Millionen. Weiß jmd das Produktionbudget von Joker?

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.10.2019 12:42 Uhr | Editiert am 05.10.2019 - 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.652 | Reviews: 17 | Hüte: 381

@ Aldrich:

95 mio ? Das ist ja mehr als AQM v Shazam zusammen. Und der Film war günstiger als die beide zusammen... schön, das WB/DC hier endlich aus Dummheit was dazu lernen . und Mann könnte auch sagen, das war ein guter Entscheidung für WB/DC WonderWoman von dort weg zu platzieren und den Joker freier Platz einzuräumen. Perfekte timing, würde man sagen. smile

Edit:

@ Kayin:

so viel ich weiß, so um die 55 mio, sollte Joker Budget angesetzt sein

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
06.10.2019 17:25 Uhr | Editiert am 06.10.2019 - 17:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.345 | Reviews: 20 | Hüte: 208

93.5mio aus den USA und massive 140mio international zum Start von "Joker".
Exakt meine gestrige Prognose, weshalb ich auch an den 650-710mio insgesamt festhalte.
Zum Vergleich, "Justice League" begann mit 94mio aus den USA und 135mio international abzüglich China.
"Joker" wird sich aber weltweit bedeutend besser halten und den fehlenden China-Start dadurch ausgleichen.

Der mit Abstand erfolgreichste Film von Warner 2019, mal schauen ob Warner oder Phillips nach diesem Zuspruch nicht doch auf ein Sequel abzielen...

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
06.10.2019 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.859 | Reviews: 2 | Hüte: 316

@aldrichkillian

Besonders faszinierend finde ich den Vergleich mit JL. Der ist mir heute Abend auch sofort in den Sinn gekommen. Da sieht man mal, was damals alles schiefgehen musste und wieviel falsche Entscheidungen getroffen wurden. Aber ich hoffe ja, dass WB jetzt endlich gelernt hat, was der Zuschauer will und wie er diesen Markt (dies ist nicht der gleiche, wie der von Marvel!) bedienen muss!

Ich freue mich auf den Film und hoffe auf das Beste.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
06.10.2019 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.668 | Reviews: 66 | Hüte: 493

@ Kayin

"Aber ich hoffe ja, dass WB jetzt endlich gelernt hat, was der Zuschauer will und wie er diesen Markt (dies ist nicht der gleiche, wie der von Marvel!) bedienen muss!"

Nichts gegen Joker oder diesen Stil, ich werde ihn mir auch auf jeden Fall ansehen, aber ich denke, dass Warner Brothers mit Aquaman und Wonder Woman bereits gelernt hat, was die Zuschauer wollen. Klar können sie gerne zwischendurch mal Filme im Stil vom Joker produzieren, aber bitte nun nicht am laufenden Band. Ich denke aber, dass Joker hier eine Ausnahmeerscheinung bleiben wird. Der derzeitige Erfolg, sollte er sich denn fortsetzen, wird sicher nicht reproduzierbar sein, da dieses Genre bzw. diese Art Film eigentlich eher zum Nischenfilm gehört. Glückliche Umstände und das Medieninteresse sind mitverantwortlich für den Erfolgsstart vom Joker.

Ich persönlich will viel lieber mehr Filme im Stil von Aquaman sehen. Oder im Stil von Man of Steel, BvS oder Wonder Woman.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
06.10.2019 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.859 | Reviews: 2 | Hüte: 316

@raven13

Aquaman hatte sowohl den richtigen Hauptdarsteller als auch den richtigen Regisseur, um einerseits den richtigen Ton zu treffen und andererseits genügend Kinobesucher zu generieren. Bei WW verhält es sich ähnlich.

Joker schätze ich aber eher als das ein, was WB kann, nämlich bestehende Genres so zu verändern, damit etwas völlig neues entsteht, wie zb Matrix, Batman(89)oder 300. Außerdem geben sie wieder dem Regisseur die Entscheidungsgewalt und mischen sich weniger ein, wie einst mit den Stanley Kubrick Filmen oder der Dark Knight Trilogie. Dieses Einmischen und die Verteilung von Verantwortlichkeiten bei Filmen, hat bei Warner nie den riesen Erfolg gebracht (DCEU, aber auch beim damaligen Regisseur von Superman und Superman 2, Richard Donner ). Harry Potter war eine zu große Marke, um sie in irgendeiner Weise kaputt zu machen, unmöglich.

Ich fand Aquaman ebenfalls super, aber etwas neues hat er nicht hervor gebracht.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.10.2019 08:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.637 | Reviews: 45 | Hüte: 677

Seh ich wie Kayin! Ich erhoffe mir, dass WB erkennt welch großartige Charaktere sie zur Verfügung haben und lernen aus den vergangenen Fehlern und vom Joker-Erfolg. Für mich ist dieser Film nochmals der Beweis, dass WB komplett falsche Schlüsse aus BvS zog. Es lag nicht am Ton, sondern an ganz anderen Dingen. Deshalb wurden JL und SSQ komplett auf den Kopf gestellt und zu Fiaskos. Und der Rest? Ich weiß die große Liebe hier im Forum für Aquaman. Aber der Film könnte genauso gut im MCU spielen und niemand würde es bemerken. Was der Film hätte sein können, wenn WB nicht die falschen Schlüsse gezogen hätte, sieht man an der typischen Wan-Szene mit den Trench.
Ich hoffe, dass Joker einen neuen Hype auslösen wird, denn für mich ist dies der perfekte Weg für DC. Nicht ne Marvel-Kopie und nicht Filme wie SSQ, Aquaman oder Birds of Prey. Nee, Filme wie Joker oder Dark Knight. Und selbst wenn ich hier oftmals BvS oder MoS kritisiert habe, so war dieser eingeschlagene Weg vollkommen richtig und scheiterte an anderen Dingen!
Auch wenn mein Interesse an einem erneuten Batman-Reboot momentan gegen 0 geht, so kann der Joker-Erfolg auch diesem Film nur helfen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.10.2019 09:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.652 | Reviews: 17 | Hüte: 381

@ Duck:

sry kleinen Korrekturen von mir... aber dir ist wohl klar, das Marvel manchen seinen Figuren auch nicht wirklich ausführlich gemacht haben? Das Erfolg gibt Marvel recht. Dennoch charackteren wie Thor, Strange sind düster als die in MCU gestaltet sind. Klar hat Marvel hier seinen Universe hochgekrempelt.. aber das heißt nicht alle Figuren auch gut ausgearbeitet wie Stark oder Rogers ... Cap wurde gut getroffen von Ton her, wie Stark ... allem anderen hat Marvel die selbe formulieren kopieren. Ich will SSQ v JL nicht verteidigen. Die beide Filme mag ich einfach nicht.. mit MoS v BvS bin voll bei dir... WB hätte einfach keine vertraut an manchen DC Characteren und hat zu sehr an Superman/Batman angehängt. Und fahr das gesagte JL Crew gegen die Wand. Hätte Jordan hier Auftritt gehabt in JL ? Dann hätte den Figuren 2x büßen müssen...

es kommt drauf an, wie man mit Character angehen kann.. der AQM entspricht überhaupt nicht DC vorlag, sondern aus Mamao zu geschnitten und die Rolle spiel sie auch, wie mamoa eben ist .. WW ist so wie sie ist... Shazam kann man nicht so düster gestalten... das geht nach hinten los.. das ist ein Kind bzw. Kinder im Spiel ... eins sind wir gleiche Meinung... WB soll hier tatsächlich was dazu lernen müssen, das DC immer sein eignen erzahlungsweise immer hat. Und nicht auf teufel kommt raus daraus wie MCU 2.0 aka SSQ v JL ... das hat mir nichts geschmeckt. Snyder Vorgehensweise mit MoS v BvS war schon richtig. Auch wenn er bei BvS bei Superman mehr herausgeholt hätten ...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.10.2019 09:34 Uhr | Editiert am 07.10.2019 - 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.637 | Reviews: 45 | Hüte: 677

@Chris
Aber Marvel hat von Anfang an seinen Ton beibehalten. Lockere Action, One-Liner und teilweise bunte Bilder. Ich selbst erhoffe mir ja z.B. bei Doctor Strange mehr Düsternis, denke die Figur war überall besser als im Solofilm.
Was das mit "gut ausgearbeitet" zu tun hat versteh ich nicht. Tony und Caps Arc konnte sich 10 Jahre lang entfalten, Doctor Strange wird diese Lücke füllen und sicher ebenfalls dann in 10 Jahren besser da stehen.

Trotzdem fühlt sich das MCU auch als Cinematic Universe an. Dies ist bei DC eben nicht immer der Fall, da man hier ständig rumexperimentierte, was dann in JL und SSQ in die Hose ging. Bei Shazam gibt es doch sehr düstere Szenen, von der Prämisse her macht der Film aber alles richtig. Auch WW macht meiner Meinung nach einen guten Job, hat mit No Mans Land eine der besten Szenen aller Comicverfilmungen ever. Aquaman ist aber ein Marvel-Verschnitt (und ich wette der Ton war da anders geplant, Momoa wurde sicher nicht gecastet, weil der so ein lustiger Typ ist) und Birds of Prey ist von den Trailern her scheinbar ein buntes Non-Sense-Knallbonbon.

Allerdings wird dies hier zu sehr Off-Topic. Daher nochmals: Hut ab vor WB und DC, dass sie sich getraut haben einen solchen Film zu machen! Und schön, dass solcher Mut mal wieder belohnt wird.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.10.2019 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.652 | Reviews: 17 | Hüte: 381

@ Duck:

klar, hat Marvel von Anfang an Ton gegeben ... das ist einer der viele Gründen, seines Erfolg. Und zugleich auch, was vielen gestört haben. Jeder Characteren, hat sein eignen Vorgehensweise und Inhalt zu erzählen... Thor zbs, kenne ich nur als düstere Charaktere... in MCU ist er. Ist auch egal smile

Strange Solo Filme, konnte ich damit nichts anfangen.. in IW wiederum, machte er mich neugierig... Stark und Rogers, sagte ich auch nicht ... da hat Marvel sich Mühe gegeben. Und klar die neue Zugang werden auch deren Fußstapf hinterlassen, wie Stark/Rogers ... aber darum ging’s mir nicht Unding.

Aqm den wir gesehen haben, war Wan Version. Nicht snyder .., keine Ahnung, was snyder mit ihm hatte... aber Wan wollte mamoa stärken ( weil er so ein Familien Mensch ist ) auch in Filme fließen lassen...

ok, lass uns nicht weiter darüber diskutieren. Ist nicht passenden Thread dafür xD

oh, du gibts mir Hut up ? Dankeschön greedy

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
07.10.2019 20:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.345 | Reviews: 20 | Hüte: 208

Die aktualisierten Zahlen sind mit 96mio aus den USA und massiven internationalen 152mio noch einmal etwas höher ausgefallen.
Das dürfte die 650mio absichern und die Obergrenze etwas Richtung 730mio verschieben.
Wie gesagt würde mich nach diesem Zuspruch ein zweiter "Joker" nicht wundern, zumal Phoenix dem gar nicht mal so abgeneigt zu sein scheint.
Keine Verbindung zum DCEU oder anderen Figuren, aber eine Fortsetzung, nachdem die Origin nun abgehandelt wurde.

Solange das reaktionäre Warner Bros. nicht wieder mit allen möglichen Ideen um sich wirft und wir demnächst "Riddler" oder "Freeze" als düstere Einzelfilme sehen...

@Kayin:
Man darf nicht die Popularität des "Jokers" unterschätzen und war bereits ein Grund für den finanzielle Erfolg der "Suicide Squad", egal wie man zu Letos Performance steht. Daher lässt sich das Publikum nun auf dieses kleine Experiment ein. Das würde beispielsweise bei den oben genannten Figuren vermutlich schief gehen. Auch die mediale Aufmerksamkeit der letzten Tage war hilfreich.

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
11.10.2019 18:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.345 | Reviews: 20 | Hüte: 208

"Joker":
Sehr gute Wochentage in den USA und wenig Konkurrenz am Wochenende dürften für einen fantastischen Hold sorgen. Über 50mio scheint nach den Donnerstagszahlen wahrscheinlich. Verhalten sich die kommenden Tage auch auf dem aktuellen Niveau, dürfte ein Endergebnis aus den USA von 320-350mio folgen.

In den beiden letzte Woche noch fehlenden Märkten Deutschland und Frankreich zeichnen sich ebenfalls fantastische Starts über den Erwartungen ab.
Aber auch die internationalen Wochentage waren weitestgehend sehr gut.
Eine Einschätzung ist aktuell zwar schwer, aber die 500mio sollten erreichbar sein. Eine Obergrenze würde ich bei 600mio setzen.
So oder so, mit einer Spanne von 810 bis 870mio dürfte der bemerkenswerte weltweite R-Rated-Rekord vom ersten "Deadpool" fallen (und eventuell auch ein gewisser "Dawn of Justice").

Und das Unfassbare ist, dass die 900mio aktuell nicht ausgeschlossen werden können...

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
11.10.2019 22:26 Uhr | Editiert am 11.10.2019 - 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.144 | Reviews: 48 | Hüte: 333

Laut aktuellen Schätzungen liegt Jokers 2. WE bei rund 46 Mio Dollar. Ein starker Hold. Mal schauen, wie die Schätzungen Sonntag aussehen. Ich bin mir sicher, dass da noch was geht.

Ob Joker wirklich die 300 Mio in den USA erreichen und weit übertreffen kann, bezweifle ich aktuell noch. Wär aber schon geil.^^

Die internationalen Zahlen sehen wirklich gut aus, in Deutschland startet Joker trotz kinofeindlichem Wetter weit über den Prognosen mit aktuell 800k geschätzten Besuchern. Das internationale Endergebnis von mehr als 500 Mio Dollar scheint daher echt realistisch zu werden.

Addams Family liegt aktuell wirklich bei 30 Mio Dollar...hätt ich echt nicht erwartet. Aber mal sehen, wie sehr die Zahlen noch hoch oder runter (ich hoffe runter^^) gehen.

Gemini Man enttäuscht wie erwartet mit 19-20 Mio Dollar. Hier hoffe ich, dass es übers WE noch etwas nach oben geht...so auf 21,38 Mio Dollar würd ich spontan mal sagen...tongue-out

My dog stepped on a beeee

1 2 3 4 5 6 7
...
23
Neues Thema
AnzeigeY