Anzeige
Anzeige
Anzeige

Netflix, Amazon, Disney+ & Co.: Streaminganbieter in der Übersicht!

Moviejones | 24.10.2020

Hier dreht sich alles um die News Netflix, Amazon, Disney+ & Co.: Streaminganbieter in der Übersicht!. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
28 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
05.05.2019 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.797 | Reviews: 2 | Hüte: 313

@fbthierry

Account sharing wird bei premium Kunden von Netflix "toleriert". Nur bei den günstigen Abos interveniert Netflix

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
05.05.2019 10:16 Uhr | Editiert am 05.05.2019 - 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Verdammt! Netflix wird teurer! Ich zahle jetzt statt 10,99€, 11,99€!

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
05.05.2019 16:05 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.357 | Reviews: 4 | Hüte: 71

Im Ernst? Braucht man das alles überhaupt? Ich fühle mich nämlich richtig verarscht von den ganzen Anbietern bzw von der Industrie.

Ich zahle ca. 10 Euro für meinen Zattoo-Account, damit ich "normales" Fernsehen gucken kann. Was ich eigentlich nicht mal mache. Seit ca. einem Jahr gucke ich kaum noch Fernsehen, die Stunden, die ich seit dem einem Jahr vor der "normalen" Glotze verbracht habe, kann ich an einer Hand abzählen. Ich glaube, es sind keine 5 Stunden. Wenn ich nach der Spätschicht nach Hause komme oder mal zum Essen die Glotze anmache, dann gucke ich keine 10 Minuten, anschließend werden andere Sachen gemacht, wie z.B. Netflix xD Trotzdem fällt es mir irgendwie schwer, das Abo zu kündigen.

Für meinen Netflix-Account zahle ich gerne den Betrag, auch wenn sie jetzt eine Preiserhöhung machen, aber angeblich sollen auch viele neue Angebote kommen demnächst. Der eine Euro tut mir wirklich nicht weh. Dafür habe ich eine Bibliothek an Filmen, auch wenn sie mir nicht vorgeschlagen werden, dafür kann man aber Filme, die man schon mla im Hinterkopf hatte oder die man gerne noch mal gucken möchte in die Suchleiste eingeben und sich überraschen lassen.

Leider bin ich enttäuscht, dass die Marvel-Serien raus sind, weil doch angeblich sooooo viele Leute die Serien nicht gucken. Komisch, dass all meine Freunde und Arbeitskollegen von den Serien schwärmen und keiner von Sabrina oder Spuk in Hill House (oder wie diese komische Serie heißt, die ich auch nach der Hälfte unterbrechen musste). Aber zu den Serien kommen wir gleich. Dafür gibt es unzählige Überraschungen wie z.B. Umbrella Academy, wo ich mittendrin bin und die mich wirklich unterhält. Auch Black Summer finde ich mit dieser einen Staffel viel besser als das, was Walking Dead die letzten Staffel raus gehauen hat. Auch Altered Carbon konnte ziemlich gut überzeugen, auch wenn die Serie viele Schwächen hatte, aber die Effekte und die Geschichte dazu, wenn man bedenkt, dass es "nur" eine Serie ist, haben sie sehr gut hinbekommen.

Disney+ ist überhaupt nicht mein Fall, weil wir überwiegend Kinderfilme zu sehen bekommen werden, laut einem Trailer von denen. Deswegen bin ich echt gespannt, ob die Marvel-Serien aus Netflix genauso beibehalten werden. Denke eher nicht. Die wären zu brutal. Aber ich lasse mich überraschen und lasse es mir mal einreden, denn ich werde niemals diesen Kanal abonnieren. Auch wenn es nur 5 Euro sind (so ungefähr), lohnt es sich nicht, nur für ein paar Staffeln, die ca 13 Folgen haben könnten, monatlich Geld zu investieren. Und da soll mir auch niemand ankommen mit: Abonnieren, Serien gucken, Account löschen. Erstens werde ich dann über paar Monate hinaus zahlen, in denen ich nichts gucken werde, zweitens ist das mir zu stressig bzw nervig, wenn ich immer wieder einen Account machen muss und dann wieder löschen.

Amazon Prime besitze ich nicht. Wenn ich so ein Sparfuchs sein möchte, um die paar Euro Versand drum herumzukommen, dann bestelle ich mir mehrere Sachen, bis ich die 29 Euro überschreite. Außerdem gibt es viele Drittanbieter, die direkt von sich aus schicken, ohne dass Amazon bei dem Versand beteiligt ist. Das heißt: Egal ob man über die 29 Euro hinauskommt, man muss dennoch für den Drittanbieter und seinem Versand zahlen. Und diesen Expressversand brauche ich nicht. Wenn ich was dringend brauche, dann fahre ich in die Stadt mal eben oder zum nächsten Laden, und hole es mir da. Dann sind mir die paar Euro wert, die ich eventuell mehr zahlen muss.

Einige tolle Serien hat Amazon auch. Aber deren Problem ist: Man zahlt für Prime und dennoch muss man für einige Filme extra zahlen. Hallo? Gehts noch? Deswegen finde ich einfach Netflix besser, weil man nicht mehr extra zahlen muss.

Maxdome und Co brauche ich alle nicht, weil die keine Exclusiv-Serien/Filme haben, so wie ich mitbekommen habe. Warum also mehr zahlen?

Fazit von der ganzen Sache: Die Filmindustrie hatte den Vorteil, dass die Leute mehr zu legalen Sachen rüber gegangen sind, weil sie viel geboten bekommen haben. Man braucht sich keine Blurays mehr zu kaufen, weil die Filme "kostenlos" auf den Streaming-Plattformen erscheinen werden. Viele Leute hatten früher nämlich fast nur die Möglichkeit, Discs zu kaufen oder für paar Euros extra die Filme zu streamen (wenn man beispielsweise für einen Film 2,99€ ausgibt, ist man bei einem echten Filmgucker im Monat locker über 29,99€ - bei 10 Filmen). Zahlt man aber einen festen Betrag im Monat, kann man schön die Sachen sich auch mehrmals angucken. Ich wünschte, Streaming in dem Umfang gäbe es vor einer langen Zeit schon. Meine Bluray/DVD-Sammlung, die ich im Regal stehen habe, beträgt über 1.500 Euro. Es ist echt so geworden, dass ich seit fast einem Jahr auch nichts mehr davon gucke. Warum? Weil das Angebot einfach riesig ist, was wir haben. Es kommen ständig neue Serien und Filme raus, die man sich angucken möchte. Beispielsweise habe ich mir vorgenommen, Stirb Langsam 1 bis 3 zu Weihnachten bzw zur Weihnachtszeit zu gucken, habe ich letztes Weihnachten auch geschafft - und wie lange war es her, dass ich mir das vorgenommen habe? VIER JAHRE !! Vier Jahre lang wollte ich Stirb Langsam 1-3 gucken und habe es dann doch endlich geschafft.

Das Problem der ganzen Geschichte ist aber, dass die Studios einfach zu geizig werden und wissen, wie sie nun Geld von den Leuten abzapfen können. Warum kann man die Netflix-Marvel-Serien nicht einfach da liegen lassen? Nein, sie müssen unbedingt zurückgenommen werden und man muss daraus den letzten Cent rausnehmen, weil man gesehen hat, dass die Studios es geschafft haben, mit diesen Charakteren bei den Leuten zu punkten. Aber wisst ihr was? Ich werde für die nächsten Staffeln von Punisher & Co. keinen Cent ausgeben, auch wenn sie das Level beibehalten. Die Studios brauchen sich nicht zu wundern, wenn die Leute irgendwann mal zurück auf illegale Seiten gehen, um dort die ganzen Sachen sich anzuschauen. Soll ich mir etwa für eine einzige Serie einen Abo machen und monatlich Geld dafür bezahlen? Nöö!!

Jeder hat mir empfohlen, Jack Ryan auf Amazon Prime zu gucken, doch die Chance hatte ich nie, weshalb ich sie halt bei einem Freund geguckt habe. Aber ist das der Sinn der Sache? Ich will es eigentlich gemütlich zu Hause gucken und nicht bei anderen Leuten, wo ich nicht die Füße auf den Tisch legen darf/kann.

Meiner Meinung nach schießen sie sich selbst in das Bein, wenn sie noch mehr Streaming-Plattformen erschaffen. Ich weiß jetzt schon, dass einige viele nicht standhalten werdne, weil die Nachfrage zu gering ist. Und ich hoffe auch, dass sie dann wieder von den größeren aufgekauft werden, weil mir diese Gier einfach so gegen den Strich geht.

Aber das ist alles meine persönliche Meinung.

Ich bleibe bei einem Streaming-Dienst und sobald der nicht irgendwann 20 Euro für 2 Geräte kosten wird, ist mir die Preiserhöhung egal. Dann weiß ich zumindest, dass ich mein "normales Fernsehen" abschalten kann, sprich Zattoo in dem Fall. Jetzt muss ich mich noch kurz hier darüber aufregen, in was für einer Welt wir sind, dass wir "Schlag den Hensler" oder wie der Typ heißt, gucken müssen. Ein Koch? Na ja, ich finde ja schon Sport im Fernsehen ziemlich dumm. Wenn man so interessiet an Sport ist, dann kann man selber welchen machen. Aber jedem das seine. Und von den ganzen Reality-Soaps, die so erfolgreich bei unsere jüngeren Generation ist, will ich erst gar nicht anfangen. Wer sich mit Nachrichten befasst, der weiß, dass ALLE Nachrichten eh lügen und sich die Wahrheit so schmieden, wie es dem Land passt -> alle hassen Erdogan, dabei wissen sie hier in Deutschland nix über ihn. Nicht, dass ich ein Fan von ihm bin, aber es gibt mehrere Wahrheiten.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Avengers5555 : : Moviejones-Fan
28.07.2019 04:33 Uhr
0
Dabei seit: 28.04.19 | Posts: 71 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Dachte es gibt auch von den deutschen Sendern Streamingdienste?

Öffentlich Rechtlich, also ARD und ZDF sind ja eher reine Mediatheken.

Und die Privaten? Joyn von Pro Sieben/Sat 1, TV Now von RTL Gruppe?

Sind das Streaming Dienste? Läuft da Werbung, und kosten die etwas?

Ich persönlich habe "nur" Amazon Prime, und Netflix noch nie reingeschaut.

Amazon Prime

kostenloser Prime Versand

kostenlos viele Filme und Serien

Zusätzlich eine Videothek, sprich Filme, Serien, Channels die kostenpflichtig sind.

KEINE WERBUNG

Meine Freundin nutzt Prime mit mir zusammen, und wir haben zusätzlich noch den Kinder Kinnex Channel gebucht. Bereits in Prime enthalten ist das Kinderangebot riesig, mit dem Kinnex Channel ein Traum für Kinder.

Ich habe alleine die letzten 6 Monate über 50 Bestellungen über Amazon abgewickelt, von daher lohnt sich für uns Prime allemal.

Nachteil Prime: Nur Prime sind aktuelle Blockbuster Filme eher spärlich, aber das Angebot an älteren Filme ist Top.

Man spart Porto, klar, aber nicht soviel wie man vielleicht denkt.

1. 50% der Artikel laufen nicht über Prime, kosten Porto.

2. Mindestens bei der Hälfte der Prime Artikel die man bestellt, sind die Artikel vorab um das Porto teurer, wie der gleiche Artikel, der von 3 Anbietern ohne Prime angeboten werden. Ergo, keine Ersparnis.

3. Die andere Hälfte der Prime Artikel spart man wirklich Portokosten, da der Artikel genauso teuer ist, wie beim Drittanbueter, der aber noch Porto draufpacken würde.

Netflix

Hab jetzt meinen neuen 75" TV von LG an der Wand, entsprechend werde ich wohl auch mal bei Netflix reinschauen.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
28.07.2019 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

@Moviejones

Es ist interessant, dass ihr eine Übersicht zu den aktuellen Streamingdiensten gemacht habt, jedoch weiß ich nicht, wie ihr bei Sky Ticket beim Supersport Ticket auf 9,99 € kommt. Das Ticket kostet 29,99 € für einen Monat. Es gibt nur für Supersport noch ein Tages- und Wochenticket. Das Tagesticket kostet 9,99 € und das Wochenticket kostet 14,99 €.

Die anderen Ticket kosten, wie richtig beschrieben 9,99 €/Monat und Ticket.

Ich weiß nicht, woher ihr die Info habt, dass das Supersportticket so günstig sei.

Avatar
MJ-NicoleSaelzle : : Moviejones-Fan
30.07.2019 16:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.18 | Posts: 9 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@StevenKoehler : Vielen Dank für den Hinweis! Ich hab die Sky-Ticket-Preise mal eben entsprechend korrigiert.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.01.2020 14:15 Uhr | Editiert am 25.01.2020 - 14:15 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.678 | Reviews: 0 | Hüte: 105

Tatsächlich reicht mir Netflix und Amazon. Schließlich muss ich noch arbeiten und ich komm so schon kaum hinterher bestimmte Serien und Filme anzuschauen.

Ausserdem sind alle anderen Nachzügler nach Netflix und Amazon für mich die unsympathischesten Anbieter. Disney allein schon da sie wohl eine NWO Agenda verfolgen, Apple weil es für Artikel mit Warenwert 5 Euro gleich mal 500 Euro verlangen und sektenartig von seinen Jüngern verteidigt wird. Das ist nicht mehr normal ^^

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
26.01.2020 17:39 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.304 | Reviews: 3 | Hüte: 36

Eine wichtige Info fehlt!

Sky Ticket hat nur 720p. Also nicht Mal Füll HD.

Avatar
nothingtodo : : Moviejones-Fan
27.01.2020 21:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.15 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bezüglich Disney+ werde ich nicht schlau. Sind meine Infos richtig, dass Filme nur bis PG-13 gezeigt werden? Echt enttäuschend wenn das so ist, da sie ja auf das ganze Archiv von 21th Century zurückgreifen könnten?!

MJ-Pat
Avatar
zodiwil : : Moviejones-Fan
24.10.2020 07:33 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.10 | Posts: 69 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@nothingtodo:
In den USA kommen die Inhalte für ältere Jugendliche und Erwachsene meist zu Hulu, Disney+ und Hulu können dort vergünstigt als Kombi aboniert werden.
Nächstes Jahr soll Hulu (ggf. unter dem Namen Star) angeblich auch nach Europa kommen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.10.2020 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.581 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@zodiwil

Meines Wissens nach ist Star ein eigenständiger Streamingdienst, mit dem Disney international erwachsene Inhalte anbieten möchte. Hulu soll weiterhin nur in den USA zugänglich sein, weil man nicht glaubt, dass sich der Streamingdienst internnational durchsetzen kann.

Oder hat sich da in den letzten zwei Monaten noch etwas geändert?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
zodiwil : : Moviejones-Fan
25.10.2020 16:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.10 | Posts: 69 | Reviews: 0 | Hüte: 4

So wie ich es in den meisten News verstanden habe, ist ehr die NBC-Miteigentümerschaft der Grund für Disney, Hulu noch nicht international zu starten und über einen Dienst mit dem Namen Star nachzudenken. Damit gäbe es dann 2 mögliche Szenarien:

  • Disney übernimmt die NBC-Anteile früher als geplant (2024) und startet Hulu dann internatonal
  • Disney startet international einen Hulu-Klon unter dem Namen Star

"Erwchasene Inhalte" sind für Disney ja auch typische FSK16-Fox/Touchstone-Filme...

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.10.2020 17:44 Uhr | Editiert am 25.10.2020 - 17:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.581 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@zodiwil

Ah. Über die NBC-Miteigentümerschaft hatte ich da bisher noch nichts gelesen. Danke.

Was aber noch mitentscheidend sein könnte. Möchte Disney analog zu Disney+ einen internationalen Streamingdienst für erwachsenen Content haben wollen, der nur den eigenen Content veröffentlicht (wozu mittlerweile ja auch Fox zählt), dann kann das nicht Hulu sein. Oder sie entfernen in Zukunft den Nicht-Disney-Content von Hulu.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Neues Thema
Anzeige