AnzeigeN
AnzeigeN

"Avatar 2"-Erfolg nicht gewiss + Re-Release mit Ausblick auf "The Way of Water"

Moviejones | 22.09.2022

Hier dreht sich alles um die News "Avatar 2"-Erfolg nicht gewiss + Re-Release mit Ausblick auf "The Way of Water". Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.09.2022 09:33 Uhr | Editiert am 22.09.2022 - 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.511 | Reviews: 64 | Hüte: 474

@ Habky

Wer sagt, dass es mir egal ist?

Ich sagte lediglich, dass unsere Regierung unser Land zerstört, indem sie heucheln und doppelzüngig sind. Die Chinesen und die USA haben schon ebenso schlimmes getan, aber die bleiben unsere Freunde. Und alles, was unsere Regierung tut, ist uns zu schaden. Die Russen verkaufen ihr Gas und Öl nun an andere Länder, die es dann auf Umwegen teurer an uns verkaufen.

Und die Rettung des Klimas müssen auch wir (das Volk) tragen. Dass dabei hunderttausende Menschen zahlungsunfähig und arm werden, ist unserer Regierung egal. Bei Corona war das einzelne Leben noch wichtiger als alles andere, aber jetzt lassen sie einfach hundertausende über die Klinge springen. Ist ja egal, Hauptsache ist, dass die Politiker in Geld schwimmen.

Und dass wir nun sauberen Wasserstoff mit Schweröltankern aus Kanada importieren, ist auch micht besser.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
22.09.2022 10:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 778 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Raven13

Verstehe mich nicht falsch, mir ist selbstverständlich bewusst das es eine unglaublich herrausfordernde Zeit für sehr viele Menschen ist und selbstverständlich darf man eine Regierung für ihr handeln kritisieren. Gerade was die Maßnahmen angeht die zur Überwindung dieser Krise getroffen wurden darf man sicher streiten. Nur habe ich das Gefühl das du arg pauschalisierst und ein zugegeben sehr komplexes Thema stark vereinfachst.

Russland führt gerade in Europa einen Eroberungskrieg wo noch keiner weiß welch kranke Fantasie dahinter steckt bzw wo diese endet, da helfen mir aktuell keine Vergleiche zu den USA oder China (sicher auch Themen über die man diskutieren sollte, gerade in Hiblick auf China).

Könnte jetzt auch dich direkt fragen was du dir vorstellst was Deutschland zu tun hat ? Was wäre dein Lösungsansatz ?

Mess with the best die like the rest !

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.09.2022 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.511 | Reviews: 64 | Hüte: 474

@ Hanky

"Könnte jetzt auch dich direkt fragen was du dir vorstellst was Deutschland zu tun hat ? Was wäre dein Lösungsansatz?"

Zumindest einer, der dem eigenen Volk nicht so sehr schadet. Also ich hätte nicht mit aller Macht versucht, die Ukraine in die NATO aufzunehmen, weil von Anfang an klar war, dass man damit Russland provoziert und dass dies alten Verträgen widerspricht.

Zudem hätte ich weiterhin Freundschaft mit Russland gepflegt, denn warum soll ich mich in einem fremden Streit mit einmischen und dabei mein eigenes Land oder die Sicherheit der Welt riskieren? Was wir jetzt tun, birgt das Risiko eines neuen Weltkrieges. Russland ist eine Großmacht und eine Atommacht. Mit der würde ich mich nicht ohne weiteres anlegen.

Tatsache ist auch, dass die USA am meisten von dem aktuellen Ärger in Europa profitieren, ebenso China. Warum also denen noch in die Hände spielen, indem man das Feuer schürt? Das, was unsere Regierung aktuell tut, könnte den Untergang für Deutschland bzw. ganz Europa bedeuten.

Übrigens hat Europa bei der Krim-Krise damals auch nicht eingegriffen. Warum plötzlich jetzt?

Ach ja: eines noch: Die Ukraine mag zwar das Opfer des Angriffskrieges sein, aber alle Infos, die wir derzeit bekommen, sind immer nur vage und könnten auch manipuliert sein. Wer weiß, wie die Wahrheit aussieht. Selenski ist auch kein Heiliger und in der Ukraine gabe es innenpolitisch viele Probleme und das Volk war schon lange gespalten. Die Ukrainer sind also auch nicht ganz unschuldig, wie es nun immer dargestellt wird.

Bei einem Krieg gibt es auch immer zwei Seiten der Medaillien.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
22.09.2022 11:28 Uhr
2
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 778 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Raven13

Ich glaube es macht keinen Sinn für mich mit dir weiter zu diskutieren zu diesem Thema ( was auch grundsätzlich nicht in dieses Forum gehört), dafür sind unsere Meinungen zu weit auseinander.

Bei dir schwing dann doch zuviel Fakenews Mentalität mit bei den Sachen die dir nicht passen und auf der anderen Seite gibst du deine Meinung als Tatsache aus. Sprichst quasi einem Staat seine Souveränität ab und betreibst auch noch eine Täter-Opfer-Umkehr. Dein Lösungsansatz geht auch nicht über ein "junkt mich nicht was andere machen, einfach weiter wie bisher" hinaus.

Und was deinen Krim Hinweis angeht sieht man ja wozu das geführt hat, man hat es weiter mit Diplomatie versucht, nur hat es Russland nicht interessiert. Würde es heute eher als eine missverstandene Schwäche des Westens ansehen.

Nur meine bescheidene Meinung.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
22.09.2022 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.512 | Reviews: 2 | Hüte: 80

Ach wie vermisse ich die Zeit, als man hier noch von Filmen sprach in den Kommentaren.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.09.2022 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.461 | Reviews: 43 | Hüte: 669

Um die Heute Show zu zitieren: "Der russische Außenminister Lawrow kommt erst zu spät zum Uno-Sicherheitsrat und verlässt ihn dann direkt nach seiner Rede. Das muss diese russische Dialogbereitschaft sein, die deutsche Intellektuelle nutzen wollen".
Ansonsten viel Whataboutism hier, deshalb schnell zurück zum Thema:

Ich war mir den Re-Release von Avatar anschauen und in den Mid-Credits tauchte zu meiner Überraschung eine Szene aus dem neuen Film. Das sah schon toll aus, an der Oberfläche jedoch genauso "gut" wie Teil 1 Unter Wasser war schon beeindruckender, das sah schon "realistischer" aus als z.B. bei Aquaman. Am besten fand ich aber den Effekt, wenn die Kamera gleichzeitig "Oberfläche + Unter Wasser" einfing. Mal schauen wie oft man diesen Effekt jedoch nutzt, da dies ansonsten doch sehr repitativ wirken könnte.
Rein von der einen Szene her kam einem dies sehr bekannt vor und es fühlte sich so an, als würde die Szene auch aus Teil 1 stammen - anstatt "Luft" jedoch nun im Setting "Meer". Ich hoffe, dass der Film mehr bieten wird als nur nochmal die gleichen Botschaften (auch wenn sie Punkto Nutur- und Umweltschutz wichtig sind) wie in Teil 1.

1 2
Neues Thema
AnzeigeN