Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Black Mirror

News Details Reviews Trailer Galerie
"Black Mirror" interaktiv

Review "Black Mirror - Bandersnatch": Film-Game-Hybrid mit coolen Referenzen

Review "Black Mirror - Bandersnatch": Film-Game-Hybrid mit coolen Referenzen
2 Kommentare - Mi, 09.01.2019 von S. Spichala
Keine Serie eignet sich mehr dazu, sie mit einem interaktiven Film auszuweiten wie "Black Mirror", und das macht richtig Spaß! Tolle wegweisende Idee, spannend umgesetzt mit kultigem 80er Jahre-Flair.
Review "Black Mirror - Bandersnatch": Film-Game-Hybrid mit coolen Referenzen

Black Mirror dreht sich als anthologische Sci-Fi-Tech-Serie um zukunftstechnische Visionen und ihre moralisch fragwürdigen wie auch allgemein gruseligen Konsequenzen, die sie mit sich bringen könnten - aus zu Beginn cool anmutenden Hightech-Utopien werden im Episodenverlauf rasch horrible Dystopien. Die UK-Serie, die derweil Netflix übernommen hat, soll noch mit Staffel 5 erweitert werden, doch das verzögert sich aufgrund des wirklich tollen interaktiven Netflix-Films Black Mirror - Bandersnatch, der seit dem 28. Dezember 2018 online ausprobierbar ist - wenn man denn über ein Gerät verfügt, das die interaktive Komponente unterstützt. Zu alt sollte der Smart-TV also nicht sein, ansonsten muss man auf PC, Laptop oder Tablet ausweichen.

Story

Wir haben den Film für euch ausprobiert, wie man wohl eher sagen muss als angeschaut, der Plot ist eigentlich schnell erzählt: Black Mirror - Bandersnatch dreht sich um den jungen ambitionierten Videospielentwickler Stefan (Fionn Whitehead, Dunkirk), der 1984 versucht, ein neues Konzept- und Abenteuer-Computerspiel mit dem titelgebenden Namen "Bandersnatch" zu entwickeln und zu vermarkten, das wiederum auf einem gleichnamigen SciFi-Buch über eben jenes Videospiel basiert.

"Black Mirror - Bandersnatch" Trailer 1 (dt.)

Review

Im Grunde ist Black Mirror - Bandersnatch genau dieses im Film thematisierte Videospiel Bandersnatch, nur dass Netflix Stefans Idee aus den 80er Jahren, die er wiederum aus einem SciFi-Buch eines früheren bereits wegweisenden Spieleentwicklers entnommen hat, für das aktuelle Zeitalter als interaktiven Streamfilm umgesetzt hat. Und so hängt es vom Zuschauer beziehungsweise Spieler ab, ob Stefan durchschaut, wer über sein Leben die Kontrolle hat oder nicht, ob er aus dem Gefangen-Sein in verschiedenen Realitäten erlöst wird oder nicht - durch die Entscheidungen, die der Zuschauer trifft. Dabei bekommt man meist zwei in einer 10-Sekunden-Frist anklickbare Optionen zur Auswahl, die den weiteren Verlauf des Films bestimmen.

Diese Selbstbestimmung des Zuschauers der Story von Black Mirror - Bandersnatch beginnt ganz soft damit, dass man entscheidet, was Stefan frühstückt und welche Musik er hört, doch wie man sich schon denken kann, gibt es später weitaus spannendere Entscheidungen zu fällen, die über Leben und Tod der Charaktere entscheiden. Und so den Zuschauer dazu zwingen, sich mit seiner Identifizierung mit Stefan und dem Erleben der weiteren Charaktere auseinanderzusetzen, deren Schicksal man in der Hand hat - scheinbar. Denn natürlich übernimmt auch Netflix eine gewisse Kontrolle, wenn man die Geschichte in eine Richtung lenkt, die einen einiges an Story verpassen ließe oder zu einem recht kurzen Filmgenuss durch ein vorzeitiges Ende des Pfades führen würde.

Simples Vor- und Zurückspulen als Entscheidungsrücksprung geht nicht, aber Netflix bietet dem Zuschauer von selbst an manchen Stellen an, gewisse Schritte via neuer Entscheidung zurückzuspringen und sollte diese Angebote aus eigenem Unterhaltungsinteresse auch wirklich annehmen. Und so bieten auch wir an, Seite 2 dieser Review zu Black Mirror - Bandersnatch anklicken oder nicht? ;-)

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
09.01.2019 14:10 Uhr | Editiert am 09.01.2019 - 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 282 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@sublim77 - ja, es sind mehr als fünf mögliche Enden (das ist nicht wirklich ein Spoiler), doch ich denke, manche zählen sie nicht wirklich als Ende, wenn es zu früh endet oder die Enden sich zu sehr ähneln, also nur eine Komponente sich ändert, das Ergebnis unter dem Strich aber im Grunde dasselbe ist.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
09.01.2019 09:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.915 | Reviews: 33 | Hüte: 309

Wir (Halespare4 und ich) haben das Ganze auch mehrfach durchgenudelt. Hat echt Spaß gemacht. Allerdings weiss ich nicht, wieso man sagt es gäbe fünf mögliche Enden. Wir kamen irgendwie auf neun . Zumindest waren es neun Punkte von denen aus man dann nicht weiter konnte. Wie auch immer, uns hat es gefallen. Da kann gerne mehr von kommen. Überhaupt finde ich Black Mirror sehr gut. Mir gefallen zwar nicht immer alle Folgen und manchmal bin ich mir auch nicht sicher, was die Ausssage hinter einzelnen Folgen sein soll, aber für eine Serie, die eher negativ endende Folgen hat, gefällt sie mir ausserordentlich gut.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema