Teil 3 lauert schon: Das erste Bild zu "Der Hobbit - Hin und wieder zurück"

Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere

Teil 3 lauert schon: Das erste Bild zu "Der Hobbit - Hin und wieder zurück"

12 Kommentar(e) - Fr, 07.12.2012 - "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" startet die Tage, da taucht schon ein erstes Bild aus den Fortsetzungen auf.

Teil 3 lauert schon: Das erste Bild zu "Der Hobbit - Hin und wieder zurück"

Nächste Woche ist es soweit, dann startet endlich Der Hobbit - Eine unerwartete Reise in unseren Kinos. In den letzten Wochen und Monaten haben Warner Bros. und MGM keine Möglichkeit verstreichen lassen, alle medialen Kanäle zum Kinostart zu beschallen, doch dies war auch 2001 bei Der Herr der Ringe - Die Gefährten nicht anders.

Etwas ist aber schon anders. Während wir damals eine Weile auf Material zur Fortsetzung warten mussten, scheint dies in der neuen Trilogie schneller zu gehen. So taucht schon jetzt ein erstes Bild aus Der Hobbit - Hin und wieder zurück, dem dritten Teil der Reihe auf, in dem wir einen alten Bekannten wiedersehen.

So geben sich auf dem Bild sowohl Legolas, erneut gespielt von Orlando Bloom, als auch Bard, der Bogenschütze, verkörpert von Luke Evans (Krieg der Götter), ein Stelldichein. Beide Figuren kommen hier zu einem Treffen in Flussstadt, das unter dem Drachen Smaug zu leiden hat.

Entgegen der Buchvorlage handelt es sich bei dieser Szene jedoch um eine von Peter Jackson zugedichtete Sequenz, da Legolas im Roman nicht vorkommt. Theoretisch ist es auch denkbar, dass die Szene bereits im zweiten Film auftaucht.

Der Hobbit - Hin und wieder zurück soll im Sommer 2014 in die Kinos kommen, während der zweite Teil Der Hobbit - The Desolation of Smaug bereits am 12. Dezember 2013 erscheint.

Quelle: EW
12 Kommentar(e) / Artikel kommentieren

Trailerecke

"Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere" Legacy-Trailer
Der Videoplayer(9279) wird gestartet

Bilder zum Film

Die hier schon gesehen?
Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"Filmgalerie zu "Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"

Horizont erweitern

Interessante Artikel für dich
Nachgetreten: Hollywood-Stars, die ihre eigenen Filme hassen - Teil 1San Diego Comic ConAlle Nicholas Sparks-Filme - Die besten und schlechtesten

DVD & Blu-ray

Dein Heimkino braucht neues Futter
Fack ju G?hteFrau M?ller muss wegDie Bestimmung - Insurgent [Blu-ray]Honig im Kopf [Blu-ray]Honig im Kopf

Forum

Deine Meinung ist gefragt
12 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Jetzt kommentieren
1
2
luhp92
luhp92 | BOTman Begins | 07.12.2012 | 21:52 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
@ArneDias
Allerdings wurden in Herr der Ringe ja auch viele Elben-Szenen hinzugedichtet. Wie z.B. mehrere Legolas-Szenen oder die Erneuerung des Bündnisses zwischen Menschen und Elben während der Schlacht von Helms Klamm.

"I always think ape better than human. I see now how much like them we are."

Dabei seit: 16.11.11 | Beiträge: 5.823 | Kritiken: 11 | Jonesi: 121
hekra
hekra | Moviejones-Fan | 07.12.2012 | 14:13 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
@Tim
gut erklärt finde ich.
aber dass es erst ab düsterwald "interessant" oder spannend wird, würde ich so nicht sagen. will jetzt nicht spoilern, für die, welche das buch nicht kennen, aber es gibts schon vorher 2 begebenheiten, wo es gefährlich für die zwerge samt bilbo wird und wo wahrscheinlich die ersten actionszenen vorkommen werden.
Dabei seit: 18.07.12 | Beiträge: 1.342 | Kritiken: 0 | Jonesi: 15
Tim
Tim | King of Pandora | 07.12.2012 | 13:56 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
Zum Thema "dünnem Kinderbuch" möchte ich mal folgendes anmerken. Natürlich ist der Hobbit mit seinen 300 Seiten nur knapp 1/3 so umfangreich wie der Herr der Ringe. Die Erzählstruktur ist hier im Gegensatz aber auch deutlich flotter. Gab sich Tolkien in seiner großen Saga teils ausschweifend Nebensächlichkeiten hin, die dann mal über einige Kapitel gingen, ist der Hobbit sehr kompakt gehalten. So geht die Schlacht der Fünf Heere im Buch gerade mal über 4-5 Seiten, dabei ist sie von der Größenordnung der Schlacht um Helms Klamm überlegen, wenn sie auch deutlich kleiner als die auf den Pelennor-Feldern ausfällt. Das sollte man bei den Vergleichen also nie aus den Augen verlieren. Nimmt man jetzt die Anhänge hinzu, die viel Material bieten, dann gleicht das verfügbare Material fast dem der HdR-Trilogie und hier wieder nicht vergessen, fast 1/3 aus Die Rückkehr des Königs hatte Jackson seinerzeit gar nicht verfilmt (Auenlandbefreiung). Allen die das Buch nicht kennen sei aber gesagt, der erste Teil mag vom Hobbit wie ein Plagiat von Die Gefährten wirken, da die Geschichte um Bilbo erst ab dem Düsterwald wirklich interessant wird. Das kommt aber eben alles erst ab Film Nr. 2.
Dabei seit: 06.10.08 | Beiträge: 2.197 | Kritiken: 188 | Jonesi: 32
Sully
Sully | Human Alias | 07.12.2012 | 11:42 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
Ich freue mich jedenfalls sehr drauf. Noch 1 Woche! Gefühlt ists noch gar nicht lange her, als wir gesagt haben. NOCH 2 JAHRE, DANN KOMMT DER HOBBIT INS KINO!
Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst!
Dabei seit: 29.08.09 | Beiträge: 8.227 | Kritiken: 27 | Jonesi: 141
ArneDias
ArneDias | Genetik-Zufall | 07.12.2012 | 11:35 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
@Sully

Du hast schon recht: Der Hobbit alleine, ein im vergleich zum HdR dünnes Kinderbuch, bietet nicht genug für drei lange Filme. Jedoch hat Peter Jackson hier einen Vorteil: Zum einen ist der Hobbit nicht so detailiert ausgeschrieben wie HdR, Jackson hat hier also etwas Spielraum um das ganze Auszuweiten. Und zweitens darf Jackson ja auf die Anhänge zurückgreifen und diese werden im Hobbit wesentlich stärker aufgegriffen als im HdR so das es eigentlich nicht nur eine Hobbit Verfilmung ist, sondern auch eine der Anhänge. Und dann kann man sich das mit den drei langen Filmen schon wieder sehr gut vorstellen :)
Dabei seit: 07.05.09 | Beiträge: 4.024 | Kritiken: 23 | Jonesi: 135
Sully
Sully | Human Alias | 07.12.2012 | 11:14 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
@Hekra & Mr.Noname

Vielen Dank für die Erläuterung. So macht das natürlich Sinn. Über das Zustandekommen des ersten Satzteiles habe ich schon gehört...nur nicht wie es weitergeht!
Hatte eben beim Lesen komischerweise Bilbos Erzählerstimme im Ohr! ;)
Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst!
Dabei seit: 29.08.09 | Beiträge: 8.227 | Kritiken: 27 | Jonesi: 141
MrNoname
MrNoname | BOT Gott | 07.12.2012 | 09:32 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
@sully: "In einem Loch im Boden, hauste ein Hobbit." ja, das ist der erste satz. wenn man aber weiter liest, dann wird man erkennen, dass es sich hierbei nicht um ein erdloch, sondern einfach um jene wohnungen handelt, die man schon in den HDR-filmen gesehen hat ;)

"In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Nicht in einem schmutzigen, nassen Loch, in das die Enden von irgendwelchen Würmern herabbaumelten und das nach Schlamm und Moder roch. Auch nicht etwa in einer trockenen Kieshöhle, die so kahl war, daß man sich nicht einmal niedersetzen oder gemütlich frühstücken konnte. Es war eine Hobbithöhle, und das bedeutet Behaglichkeit.

Diese Höhle hatte eine kreisrunde Tür wie ein Bullauge. Sie war grün gestrichen, und in der Mitte saß ein glänzend gelber Messingknopf. Die Tür führte zu einer röhrenförmig langen Halle, zu einer Art Tunnel, einem Tunnel mit getäfelten Wänden."

http://www.akito7.homepage.eu/link_80431424.html
Dabei seit: 16.06.10 | Beiträge: 1.411 | Kritiken: 16 | Jonesi: 11
hekra
hekra | Moviejones-Fan | 07.12.2012 | 09:27 Uhr | 07.12.2012
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2012 09:28 Uhr editiert.

@Sully
haha, das mit dem satz stimmt schon, aber es geht noch weiter... ich zititiere aus meiner buchversion:
"in einem loch im boden, da lebte ein hobbit. nicht in einem feuchten, schmutzigen loch, wo es nach moder riecht und wurmzipfel von den wänden herabhängen, und auch nicht in einer trockenen, kahlen sandgrube ohne tische und stühle, wo man sich zum essen hinsetzen kann: nein, das loch war eine hobbithöhle, und das heißt, es war sehr komfortabel."
und dann folgt eine schöne detaillierte beschreibung von bilbos höhle :)

dieser erste satz ist deshalb so berühmt, weil tolkien beim korrigieren von arbeiten an der uni genau diesen satz auf die rückseite eines blattes gekritzelt hat. und wir wissen ja alle was daraus geworden ist - der kleine hobbit!
dieser satz ist also quasi der anfang von allem, was wir heute von tolkien lesen dürfen.
Dabei seit: 18.07.12 | Beiträge: 1.342 | Kritiken: 0 | Jonesi: 15
Sully
Sully | Human Alias | 07.12.2012 | 07:13 Uhr | 07.12.2012
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2012 07:37 Uhr editiert.

@ZSSnake & ArneDias
Ich denke, wer ein wirkliches Problem mit Änderungen der Geschichte hat, sollte wohl einen großen Bogen um den Hobbit machen. Wenn Jackson und sein Team aus 1 "kleinen" Kinderbuch, gleich 3 Familien-Fantasy-Blockbuster mit Überlänge basteln, kann die Buchvorlage ja fast nur noch als roter Faden dienen.
Mir ists aber relativ wurscht, da ich den Hobbit bisher nicht gelesen habe.

Apropos: Ich höre immer wieder, dass der erste Satz im Buch folgerndermaßen lauten soll: In einem Loch im Boden, hauste ein Hobbit.
Stimmt das? Wenn ja, dann passt das für mich aber keinesfalls zu dem was wir bisher von Hobbits zu sehen bekamen. ;)
Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst!
Dabei seit: 29.08.09 | Beiträge: 8.227 | Kritiken: 27 | Jonesi: 141
Amokknobi
Amokknobi | Fanshee | 07.12.2012 | 06:42 Uhr | 07.12.2012
Jonesi
bisher konnte ich mich ja noch beherrschen, aber wenn ich an die schönen momente zur weihnachtszeit im kino zurück denke, die ich während der trilogie hatte und jetzt die bilder und trailer sehe, die ersten positiven meinungen und langsam der hype in mir brodelt, nicht unähnlich dem dark passenger, dann kann ich nur noch eines sagen: "los hobbit, komm verdammt nochmal endlich ins kino!"

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Dabei seit: 26.08.11 | Beiträge: 2.731 | Kritiken: 1 | Jonesi: 60

1
2


ForumNeues Thema

Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.