Alles für die Katz

Schnipp, schnapp: Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1

Schnipp, schnapp: Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1
5 Kommentare - Sa, 18.06.2016 von R. Lukas
Wenn es ans Schneiden geht, kennt Hollywood keine Gnade. Bei diesen Filmen wurden ganze Performances in die Tonne gekloppt.
Schnipp, schnapp: Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1

Kurz vor den Dreharbeiten oder währenddessen gefeuert zu werden, ist das eine, einen Film fix und fertig abgedreht zu haben und trotzdem nicht drin aufzutauchen, wieder etwas völlig anderes. Und vielleicht noch ärgerlicher.

Wenn sich Regisseure mit ihren Cuttern in den Schneideraum zurückziehen und die Schere ansetzen, können Schauspieler hinterher böse Überraschungen erleben. Oft stellt sich erst dabei heraus, was wirklich gebraucht wird und was nicht - oder wer. Alles Überflüssige fliegt raus, da wird kurzer Prozess gemacht. Besonders bitter ist es für die Geschnittenen, wenn es ihre komplette (!) Performance betrifft. Denn wer ganz großes Pech hat, guckt am Ende in die Röhre. Das schmerzt und kratzt an der Ehre, zumal die Begründungen manchmal doch recht kurios klingen.

Auch echte Hollywood-Stars bleiben davon nicht verschont, wie ihr gleich sehen werdet. Hier also eine Reihe bekannter Darsteller, die Zeit und Mühe in eine Rolle gesteckt haben, nur um statt auf der Kinoleinwand in der "Entfallene Szenen"-Sektion zu landen. Wenn überhaupt... Falls Interesse besteht, kriegen wir bestimmt auch noch einen zweiten Teil zusammen. ;-)

Jena Malone in "Batman v Superman - Dawn of Justice"

Bild 8:Schnipp, schnapp: Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1

Als Jena Malone für Batman v Superman - Dawn of Justice gecastet wurde, fingen Comicfans sofort an, zu rätseln, wen sie wohl spielen könnte. Einen weiblichen Robin vielleicht? Oder Batgirl? Beides falsch, sagte Zack Snyder geheimnisvoll, der seinen vollgepackten Superheldenfilm noch auf eine einigermaßen annehmbare Länge kürzen musste. Malone war die Leidtragende, ihre ganze Rolle fiel weg. Zumindest in der Kinofassung, denn die dreißig Minuten längere "Ultimate Edition" fürs Heimkino bringt sie uns wieder.

Harrison Ford in "E.T. - Der Außerirdische"

Bild 1:Schnipp, schnapp: Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1

Harrison Ford hatte gerade Jäger des verlorenen Schatzes mit Steven Spielberg gemacht und war mit Drehbuchautorin Melissa Matheson zusammen, als die beiden an E.T. - Der Außerirdische arbeiteten. Klar, dass für ihn auch eine kleine Rolle als Schulleiter heraussprang. Wie die meisten Erwachsenen im Film wurde er von hinten gefilmt, so dass man sein Gesicht nicht sah. In seiner Szene schimpfte er mit Elliot, weil der alle zu sezierenden Frösche freigelassen hatte. Man fand jedoch, dass Ford zu viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Deswegen und aus Zeitgründen musste er weichen.

Quelle: Diverse
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
ZSSnake - Expendable
19.06.2016 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.638 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

Die besten hier finde ich Paquin in DoFP und Biehn in T-2, weil beide Performances in extra Schnittfassungen ja dann doch ihren Weg aufs Heimmedium gefunden haben. Bei Paquins letztem Rogue-Auftritt war auch die KF ohne ihren längeren Auftritt völlig rund. Aber Biehns Auftritt isr für mich einer der größten Motivationsfaktoren für Sarahs Figur im Film und ich würde die Sequenz nicht mehr missen wollen...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
pursuyt - Moviejones-Fan
18.06.2016 11:24 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Kommentare: 498 | Kritiken: 6 | Hüte: 22

Auch wenn TASM2 wirklich keine cineastische Meisterleistung war, ich fand ihn ganz amüsant. Und Shailene Woodley hätte ich auch ganz gern als MJ Watson gesehen. :/

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.
Avatar
Dabei seit: 20.09.15 | Kommentare: 106 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

Coolios Rolle in Daredevil wurde entfernt. Erst der Directors Cut nahm ihn wieder auf

Avatar
luhp92 - BOTman Begins
18.06.2016 09:20 Uhr | Editiert am 18.06.2016 - 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.986 | Kritiken: 91 | Hüte: 261

Es wundert mich, dass ihr Christopher Lee nicht aufgenommen habt, der als Saruman aus der Kinofassung von "Die Rückkehr des Königs" geschnitten wurde und darüber sehr verärgert war.

Ansonsten erinnere ich mich noch an Carla Bruni, die eigentlich in Midnight in Paris (?) mitspielen sollte, dann aber von Woody Allen rausgeschnitten wurde, weil sie nicht schauspielern könne.

Zum Schluss ein kleiner Funfact für Gronkh & Sarazar Fans: Die beiden sind privat ja mit Moritz Bleibtreu befreundet, hatten einen Auftritt in einem seiner Filme ("Nicht mein Tag"), wurden schließlich vom Regisseur aber ebenfalls rausgeschnitten laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
Lehtis - Gejagter Jäger
18.06.2016 08:53 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Kommentare: 764 | Kritiken: 1 | Hüte: 12

Hätte noch ein Beispiel, auch wenn er kein so ein riesen Star ist:

Wil Wheaton wurde in Star Trek Nemesis raus geschnitten. Seine Rolle Wesley Crusher hätte eigentlich eine Szene gehabt, man findet sie noch als Extra auf der DVD/BluRay.

Forum Neues Thema