Mein Filmtagebuch...
Batman v Superman - Dawn of Justice gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Batman v Superman - Dawn of Justice (2016)

Ein Film von: Zack Snyder mit Amy Adams und Henry Cavill

Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Videoplayer(11785) wird gestartet
Alle 17 Trailer

Batman v Superman - Dawn of Justice Inhalt

Da er die Taten eines gottähnlichen Superhelden, den keiner kontrolliert, fürchtet, stellt sich Gotham Citys eigener mächtiger Vigilant gegen den meistverehrten, modernen Retter von Metropolis, während die Welt darüber streitet, welche Art von Held sie wirklich braucht. Und als Batman und Superman miteinander im Krieg liegen, erhebt sich rasch eine neue Bedrohung, die die Menschheit in noch größere Gefahr bringt als je zuvor.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Batman v Superman - Dawn of Justice und wer spielt mit?

Box Office
873,26 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Was denkst du?
131 Kommentare
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
14.11.2017 14:45 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 24 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Kinoversion 2,5 von 5 Sternen, Ultimate Edition 3,5 Sterne... insgesamt also gutgemeinte 3/5

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Kayin : : Schneemann
06.11.2017 18:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 609 | Reviews: 2 | Hüte: 39

https://youtu.be/XvbeTzlk4LA

Sehr gute Kritik, der den Nagel auf den Kopf trifft. Ich sehe es nicht ganz so kritisch aber vllt erklärt es ein wenig, warum der Film so Probleme hatte.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.11.2016 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.003 | Reviews: 91 | Hüte: 262

Snyders Allegorien und Anspielungen auf Kunst (Film, Malerei, Comics), Politik, Philosophie und den christlichen Glauben.

Batman V Superman: Allegory & Allusion Pt.1 from Lupe Walker on Vimeo.

Batman V Superman: Allegory from V on Vimeo.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
07.09.2016 17:15 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Ach und noch ein Bild zum geheimen "ZSEU" Film Snyder v Rotten Tomattoes!^^

Bild
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
07.09.2016 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Gerade gelesen das Mel Gibson gesagt hat, das der Film Batman v Superman für ihn nur ein Stück Scheisse gewesen sei... Und er hat ja generell etwas gegen Superheldenfilme... Auf die Frage warum, entgenete Gibson mit einer Gegenfrage: Was ist der Unterschied zwischen realen Superhelden und Comicbuch Superhelden? Die Antwort gab er auch selbst: reale Superhelden können sich kein teures Spandex leisten!...

Meine Meinung dazu: Aroganter Sack der. Der soll lieber mal aufhören zu saufen wie ein loch und mehr darauf achten das er sich nicht ständig mit rasistischen Bemerkungen öffentlich blamiert! -,-

Quelle:

http://www.comicbookmovie.com/batman_vs_superman/mel-gibson-calls-batman-v-superman-a-piece-of-sht-confirms-a145018

Bild
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.08.2016 01:23 Uhr | Editiert am 29.08.2016 - 01:24 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.003 | Reviews: 91 | Hüte: 262

So, jetzt habe ich auch den Ultimate Cut gesehen.

Wie zu erwarten, sorgen die zusätzlichen 30 Minuten für einen runderen und nachvollziehbareren Handlungsverlauf. Viele Charaktere wie z.B. Superman, Lois Lane, Martha Kent oder KGBeast werden durch mehr Leinwandzeit besser ausgearbeitet und deutlicher in die Handlung integriert. Wonder Woman erhält ein paar weitere grandiose Szenen und selbst Doomsdays Design sieht nicht mehr so haarsträubend künstlich aus wie in der Kinoversion.

Nichtsdestotrotz stören mich ein paar Dinge weiterhin: Erstens das missratene Musikthema für Batman. Zweitens ein generell überstrapazierter Gebrauch von CGI-Effekten, z.B. in Batmans Autoverfolgungsjagd. Drittens die unnötige Endszene mit den Staubkörnern . Im Nachhinein muss ich auch sagen, dass Batmans Zukunftsversion etwas mehr erläutert werden sollte. Zumindest hätte man eindeutig zeigen sollen, dass es sich bei dem Zeitreisenen um Flash handelt.

Kinoversion: 8/10 Punkten
Ultimate Cut: 8,5-9/10 Punkten

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
19.08.2016 12:51 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Hier ein kleines Funvideo was eventuell bei raus gekommen wäre, hätte es Aquaman v Superman gehießen.^^

Am lustigsten finde ich den Witz, wo der Tintenfisch Aquaman tätowiert. Spass muss sein! ;-D

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
17.08.2016 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 636 | Reviews: 2 | Hüte: 29

So, habe jetzt auch endlich den Ultimate Cut gesehen. Der Film wird dadurch wirklich runder und auch besser, jedoch zieht er sich noch mehr. Den Kampf zwischen Batman und Superman finde ich nach wie vor super. Ich bin aber nicht sicher, ob es das Finale mir Doomsday unbedingt gebraucht hätte, vor allem, weil ich es einfach zu überladen fand. Insgesamt würde ich dem Ultimate Cut einen halben Stern mehr geben als der Kinoversion.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.08.2016 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.229 | Reviews: 16 | Hüte: 223

Da ich meine Kritik zu BvS nicht mehr editieren kann, kommt hier mein Nachtrag zur Ultimate Edition. Achtung: es sind Spoiler vorhanden.

Man muss sich echt fragen, wer bei WB das Sagen hat. Wie kann man ein Produkt nur so zerstückeln, es in den Kino bringen, nach schlechten Kritiken eine 180 Grad Wendung tätigen und dann das eigentliche Produkt veröffentlichen? BvS war ein Film, der Potenzial hatte, eine der besten Comicverfilmungen der Geschichte zu werden. Batman und Superman in einem Film, dazu Wonder Woman und eine Thematik, die sich an das oft kritisierte Man of Steel-Ende nahtlos anfügte. Eigentlich war die Erwartungshaltung wie schon bei Age of Ultron so groß, dass man nur enttäuscht werden konnte. Und das wurde ich dann auch: mittelmäßig ist das Wort was am Betsen zu BvS passt. In meiner Kritik offenbarte ich einige Punkte, die mich am meisten störten: die Afrika-Szene, fehlender Superman-Plot und Motivation von Clark Kent, Luthors A-B-C-D,...-Plan und ein Twist, der auf ziemlich banale Art und Weise aufgedeckt wurde. Am schlimmsten war aber das Gefühl, dass ich ein zerstückeltes Werk vor mir habe: Sprung von Szene zu Szene, eine Aneinanderreihung von Plotdetails, die so wirr zusammengeführt wurde, dass man tatsächlich scheinbar als Ahnungslos und "zu dumm" von DC-Hardcorefans hingestellt wurde, um dieses ach so tiefgründiges Meisterwerk zu verstehen.

Der Ultimate Cut hat tatsächlich vieles ausgebessert und viele Mängel ausgemerzt. Es ist deshalb umso unverständlicher, wieso man diese Version nicht ins Kino brachte. Vor allem die Afrika-Szene ist nun deutlich sinnvoller und besser ausgearbeitet. Endlich versteht man den Plan, während es im Kino einfach zu bescheuert war, dass Superman für die Aktion verantwortlich sein sollte. Durch die UE ist die Afrika-Szene besser augebaut und fühlt sich lange nicht mehr so deplaziert an. Auch Clarks Motivation gegenüber Batman ist deutlich ausgebaut worden. Clark unternimmt Reporterakitvitäten und erfährt so mehr über Batman und wird skeptisch gegenüber ihm. So gesehen versteht man endlich, wieso Superman sich Batman in den Weg stellte und der Spannungsaufbau des "vs" wird nun nicht nur als Kampf ersichtlich, sondern auch auf einer viel tieferen Ebene. Durch den UE wird auch die Kapitol-Szene beeindruckender und einige Szenen helfen dabei, dass man mehr um die Umstände rausfindet. Insgesamt wird Luthors Plan dadurch runder, der Storyaufbau wirkt nicht mehr so wirr und wir haben nicht einen ständigen Wechsel von zusammenhangslosen Szenen.

Trotzdem sind einige Schwächen verblieben. So existieren weiterhin Szenen, wo man einfach merkt, dass Snyder schnell wieder Action wollte und dabei kleine Fehler beginnt. Wie schon bei MoS (Bart-Szene) wechselt Batman z.B innerhalb von Sekunden seinen Anzug. Solche Szenen gibt es immer wieder - zwar hat jeder Film die, die Entschuldigung es sei ein Superheldenfilm und dass auch andere Filme solche Fehler hätten gilt aber nicht, da es eben Fehler sind, die man leicht ausbessern könnte.
Ärgerlich ist dann auch immer noch wie es zum kampf Batman gegen Superman kommt. Durch die UE bekommt Clark eine Motivation gegen Bruce zu kämpfen. Wir erkennen nun besser, dass Luthor einen Plan hatte und dies sogar vollbringt. Umso enttäuschender ist es dann im UE, dass Lex 2 Druckmittel braucht um diesen aufgebauten gegenseitigen Hass auszuspielen. Vor allem ködert er Superman durch die Liebe zu Lois, nur um dann die noch stärkere Liebe zu seiner Mutter zu nutzen. Da fragt man sich doch, wieso Superman scheinbar Lois vom anderen Ende der Welt hören kann und seien Mutter entführt und versteckt werden kann. Auch die Martha-Szene und die folgende Best-Buddy-Szene ist unverändert: es ist für mich nach wievor unglaubwürdig, dass ein Mann wie dieser Bruce Wayne nach all den Jahren so schockiert ist in dem Fall dass Supi zufällig den Namen seiner Mutter erwähnt. Unglaubwürdig auch, da er zuvor bereit ist selbst bei 1 % Bedenken, Superman zu töten. Zumal Superman den Kampf beginnt anstelle dort in Ruhe zu reden - die Möglichkeit hätte er locker gehabt. Naja über die Szene wurde genug diskutiert und man hätte es so einfach lösen könnnen indem Bruce die Liebe zwischen Lois und Clark erkennt.

Danken muss man Snyder dann aber nochmals für den geilen Lagerhallen-Kampf: Batman as is best und die Szene könnte ich hundert Mal nacheinanderschauen. Auch der Doomsday-Kampf ist einfach geil. Zwar hat man irgendwie das Gefühl dies schon in MoS gesehen zu haben (einem aufgefallen wie oft betont wird, dass der Kampf in bereichen ausgeführt wird, welche unbewohnt sind? da saß die Kritik an MoS wohl noch tief^^), trotzdem ist es einfach ein Genuss wie die Choreografien aufgebaut sind. Für Thor 3 wünsche ich mir einen solchen Kampf mit Thor, Hulk und Sutur - alles andere wäre eine Enttäuschung. Man kann darüber streiten ob Supis Tod und Doomsday wirklich notwenig waren. Durch Flash, die Vision und den Auftritt von Steppenwolf scheint es aber Sinn zu ergeben und man kann sich auf die Justice League freuen.

Der UE hat den Film sicherlich besser gemacht, es fühlt sich einfach runder an und somit ist auch die Enttäuschung etwas weg. Zwar gibt es immer noch Probleme und manche Dinge sind einfach nur bescheuert, trotzdem ergibt vieles einfach mehr Sinn. Zwra gibt es durch den UE auch einige Längen (wenn man immer wieder TV-Ausschnitte zeigt um immer wieder die Frage zu stellen: Superman gut oder böse), doch durch das MoS-ähnliche schnelle Ende bekommt man endlich was man will: Batman v Superman.
Wenn man BvS als tiefgründig ansieht, als Meisterwerk wo man nachdenken muss, dann muss man dies auch über Filme wie Age of Ultron oder Civil War sagen. Der UE hat den Film besser gemacht - ein Meisterwerk ist der Film trotzdem noch nicht. Sind aber auch alle anderen Comicverfilmungen meiner Ansicht nach nicht. Hatte die Kinoversion noch 3 Sterne bekommt der UE nun 4 von 5. Damit sind wir bei meiner Bewertung von 3,5, die ich nach der damaligen ersten Sichtung hatte, wo man noch über viele Probleme hinwegsah, die man bei der zweiten Sichtung nicht mehr ignorieren konnte.

Ein Nachtrag noch zu WB: die ständigen Aussagen des Studios und der Darsteller, die Filme BvS und Suicde Squad seien für Fans, ziehen nicht. Damit wird das Studio kein Geld machen, eher macht man sich somit noch lächerlicher, da es eben der allgemeine Fan und die Kritiker die einen Film bewerten und nicht sein Medium/Vorlage sind, welche heutzutage erheblich an Erfolg und Misserfolg beteiligt sind. Wenn man für den scheinbar ebenfalls zerstückelt wirkenden Suicide Squad nun auch eine bessere (? Film noch nicht gesehen) Version rausbringt, da man vorher seine Hausaufgaben nicht gemacht hat, dann werd ich für die DCEU-Filme nicht mehr ins Kino gehen, sondern auf bessere Filme wie den Ultimate Cut von BvS warten.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
08.08.2016 10:01 Uhr | Editiert am 08.08.2016 - 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 417 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Habe jetzt den UC am WE gesehen und muss sagen der Film wird runder, und gefällt mir auch besser. Zwar bleiben einige Schwächen bei dem Film aber welcher Comicfilm hat die nicht, schade nur das WB den nicht direkt ins Kino gebracht hat.

Finde auch das er ein wenig langatmiger wird leider, es fehlen da doch zwischen durch paar actionszenen. Story wird besser durch UC aber ich bleibe dabei, man hätte was besseres machen können wenn man WW und Doomsday rausgelassen hätte. Weniger ist manchmal mehr. Mehr konzentration auf Supi und Bats halt. WW stiehlt am Ende den Jungs auch irgendwie die Show was an sich auch kein Problem ist wenn Filmtitel nicht der wär der er war.

Fazit: UC ist definitiv für mich die bessere Version des Films aber nichts desto trotz hätte ich mir was anderes gewünscht. 3/5 Hüte

Mess with the best die like the rest !

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
07.08.2016 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.818 | Reviews: 1 | Hüte: 50

Ich hole dich eh ein haha

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
07.08.2016 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ TamerozChelios

Bei mir war es 2 mal Kino und 2 mal Ultimate Edition Cut im Heimkino jetzt. Aber das reicht dann jetzt auch erstmal für ne ziemlich lange Zeit. :-D

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
07.08.2016 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.818 | Reviews: 1 | Hüte: 50

@Hanjockel

Hmmmmm seeeeehr schade :/

Ähm... in BvS war ich 3x innerhalb 2 - 3 Wochen im Kino xD 1x 3d, 2x normal

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
07.08.2016 12:18 Uhr | Editiert am 07.08.2016 - 12:19 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ TC Batman ;-D

Wie sieht es denn mit den Action Szenen aus? Das ist mir in dem Film extrem wichtig. Die Kampfszenen waren mir zu kurz :/

Oh.^^ Da habe ich jetzt leider keine so guten Nachrichten für dich. Von den 30 Minuten mehr ist vielleicht gefühlt 1 bis 2% mehr Action, wegen der Erweitung der Szene, wo Lois Lane bei diesem Warlord gastiert. Folglich bin ich jetzt insoweit enttäuscht, als das der Film mir zwar jetzt endlich komplett erscheint, aber auch langatmig wirkt. Es passiert einfach deutlich zu wenig, jo. Der Wiederansehwert, also Filme die man sich in kurzer Zeit immer wieder reinziehen möchte, ist dadurch hinüber. Bei 182 Minuten Film überlegt man sich das halt 2, 3 mal ob man den Film so schnell schon wieder ansehen will, weil 2 von 3 Stunden wenig los ist. Leider.^^

Ich fang dann jetzt an die Kritiken zu The Killing Joke und der BvS UE einzufügen.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
07.08.2016 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.818 | Reviews: 1 | Hüte: 50

@Super HanGokuJockel Z

Na das klingt schon ein wenig besser.

Wie sieht es denn mit den Action Szenen aus? Das ist mir in dem Film extrem wichtig. Die Kampfszenen waren mir zu kurz :/

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Forum Neues Thema