The New Mutants

Kritik Details Trailer Galerie News
Keine Alternative

The New Mutants Kritik

The New Mutants Kritik
13 Kommentare - 31.08.2020 von Moviejones
Wir haben uns "The New Mutants" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
The New Mutants

Bewertung: 2.5 / 5

Fünf Jahre, viele Gerüchte und vor allem Verschiebungen später, kommt The New Mutants nun wirklich tatsächlich endlich auch in Deutschland in die Kinos. Man glaubt es kaum! Es war im Mai 2015, als wir das erste Mal von der geplanten Verfilmung berichteten, damals noch unter der Ägide von 20th Century Fox, die zwischenzeitlich von Disney inhaliert wurden. Bei der Comicverfilmung, die nach und nach Form annahm, handelte es sich um den letzten X-Men-Film der Fox-Ära, der nicht zuletzt durch Corona mehrfach verschoben wurde. Kein gutes Zeichen, doch was lange währt, wird endlich gut. Wirklich?

The New Mutants Kritik

In einer abgeschotteten Klinik wird eine Gruppe junger Mutanten gegen ihren Willen von einer autoritären Ärztin (Alice Braga) festgehalten. Unter den Jugendlichen sind Illyana Rasputin aka Magik (Anya Taylor-Joy), Rahne Sinclair aka Wolfsbane (Maisie Williams), Sam Guthrie aka Cannonball (Charlie Heaton) und Roberto da Costa aka Sunspot (Henry Zaga). Als ein neues Mädchen, Danielle Moonstar aka Mirage (Blu Hunt), eingeliefert wird, kommt es zu übersinnlichen Ereignissen und es ist nicht sicher, ob es die Fünf je aus der Klinik lebend herausschaffen werden...

Trailer zu The New Mutants

Der US-Kinostart von The New Mutants war ursprünglich für den 13. April 2018 geplant - ob die Tatsache, dass es sich um einen Freitag handelte, diesen ganzen Ärger produzierte? Mal krude Theorien beiseite, es gibt immer wieder Filme, die einfach Probleme haben vor der Veröffentlichung, aber was uns alle hier über die vergangenen Monate und Jahre erwartete, geht auf keine Kuhhaut. Nun endlich, Jahre später und mit Corona-Abständen im Blick, startet der letzte X-Men-Film der Fox-Ära in unseren Kinos, doch so richtig überzeugen will er nicht.

Bei den The New Mutants handelt es sich um eine Erweiterung der X-Men-Welt, die 1982 das erste Mal erwähnt wurde. Darin spielen junge Mutanten wie Wolfsbane, Magik, Magma, Cypher und Cannonball eine Rolle, die neben bekannten Mutanten wie Wolverine, Magneto & Co. mit einer eigenen Heftreihe eingeführt wurden. Fast 40 Jahre später nun also der Kinostart, wobei wir nach einem Blick auf einen stimmungsvollen Trailer doch mehr erwartet haben. Denn die gut gemachten Poster verstören deutlich mehr als The New Mutants selbst, der zwar eine beklemmende Atmosphäre in einer abgesperrten Klinik bietet, aber alles in allem für heutige Sehgewohnheiten viel zu kompakt und oberflächlich ist.

Mal gerade 93 Minuten für einen Superheldenfilm anzusetzen, der ganz neue Charaktere vorstellt, ist einfach dünn und so fühlt sich die ganze Geschichte in ihrer abgegrenzten Welt auch an. Auch leidet der Film an kleineren Logiklücken, denn neben Dr. Reyes (Braga) gibt es nicht einen weiteren Arzt, der mal auftaucht und sich um die Jugendlichen kümmert - rein personaltechnisch wird es da halt schnell langweilig beim Zuschauen, auch weil Sunspot 80% der Leinwandzeit Geschirr spült und auf heißen Sex mit Illyana verzichten muss.

Schauspielerisch tun sich dabei vor allem Anya Taylor-Joy und Maisie Williams hervor, wobei es schade ist, dass Charlie Heaton als noch größerer Einzelgänger im Vergleich zu den anderen nicht ausreichend Leinwandzeit erhält. The New Mutants schafft es hingegen sogar, eine kurze gleichgeschlechtliche Romanze unterzubringen, wobei dies so manch konservativen Zeitgeist mehr verstören dürfte als die überschaubaren Horrormomente. Man spürt beim Film das PG13-Rating, denn so richtig zünden will keine Horrorszene und die ganze Zeit wirkt es so, als hätte Regisseur Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) mit angezogener Handbremse gedreht.

Kurzum, The New Mutants ist ein netter Versuch (gewesen), der X-Men-Reihe frische Impulse zu verleihen, der vor allem unter Teenagern zündet. Dafür wirkt der Film über seine gesamte Laufzeit aber zu trist und einfach nicht rund. Ein ganz mittelmäßiger Film mit netten Darstellern, ein, zwei Wortgefechten und einem Showdown, der uns kurz an Das letzte Einhorn erinnerte, mehr wird nicht hängenbleiben - und so hoffen wir nicht wie Boone auf eine Trilogie.

The New Mutants Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

The Devil All the Time Kritik (Redaktion)

Zieht teuflisch in den Bann

Poster Bild
Kritik vom 19.09.2020 von Moviejones - 4 Kommentare
Spidey Tom Holland, der neue Batman Robert Pattinson und Winter Soldier Sebastian Stan in einem finsteren Psychodrama mit reichlich fiesen Thrill-Elementen - klingt spannend, ist es auch! Nicht nur können die Genannten wie auch noch einige andere gut bekannte Stars hier ganz neue Facetten pr&au...
Kritik lesen »

Mulan Kritik (Redaktion)

Back to 1998

Poster Bild
Kritik vom 03.09.2020 von Moviejones - 27 Kommentare
Eine gute Hauptdarstellerin, ein sympathischer Cast und einige wunderschöne Aufnahmen - reicht das für einen guten Film? Bedauerlicherweise versucht Mulan mit Bombast und Pathos zu punkten, verliert sich aber beim Versuch, alles perfekt zu machen. Es muss diesen Realfilm nicht geben, der d...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.09.2020 10:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.520 | Reviews: 35 | Hüte: 527

@luhp92
Genau, PaulLeger hat es richtig erkannt smile
Mittlerweile ist dann auch meine Kritik online. Wurde bisschen länger, da ich trotzdem diese verrückte Vorgeschichte miteinbringen wollte. Ob sich 5 Jahre warten gelohnt haben, muss jeder für sich entscheiden^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.09.2020 12:11 Uhr | Editiert am 06.09.2020 - 12:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.239 | Reviews: 148 | Hüte: 470

Ja, das ist mir auch gerade eingefallen, dass der in Deutschland wahrscheinlich später startet. Ich kam gerade her, um den Kommentar zu editieren^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
06.09.2020 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 477 | Reviews: 3 | Hüte: 66

@ luhp92

In Deutschland startet der Film auch erst kommenden Donnerstag, Duck wohnt ja meine ich in Luxemburg (?), wo der Film offenbar schon früher gestartet ist.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.09.2020 11:53 Uhr | Editiert am 06.09.2020 - 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.239 | Reviews: 148 | Hüte: 470

@Duck-Anch-Amun

Hast du ein Glück, bei mir läuft der gar nicht im Kino.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.09.2020 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.520 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Gerade aus dem Kino und ich bin doch bisschen wohlwollender. Morgen folgt eine kleine Review oder gar eine Kritik - viel zu schreiben gibt es auch aufgrund der Laufzeit und des kleinen Casts halt nicht.
Aber vorneweg: Ich als Horror-Verweigerer hatte 0 Probleme mit dem Film. Der Film ist kein Horrorfilm, hat im Vergleich zu den üblichen Superhelden-Filmen trotzdem bisschen mehr Nervenkitzel und Grusel. Kombiniert mit den klassischen Superhelden-Spaß war dies ein guter Film für zwischendurch.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
01.09.2020 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.109 | Reviews: 22 | Hüte: 267

Naja 2,5 Hüte. Tennet hat von MJ auch nur einen halben Hut mehr bekommen tongue-out

Daher gehe ich das ganze locker an. Am Freitag schaue ich Tennet und nächste Woche dann The new Mutants

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
01.09.2020 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.105 | Reviews: 8 | Hüte: 27

Wahrscheinlich konnte man unterm Strich einfach nicht mit mehr rechnen. Obwohl ich den finalen Trailer recht gut fand. Somit ist der Film das, womit ich von Anfang an gerechnet habe... eine "Fox-Resteverwertung".

Jedenfalls dürften damit etwaige Fortsetzungen wohl bereits Geschichte sein und im Zweifelsfall wird Kevin Feige die "New Mutants" bei Bedarf neu aufsetzen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.09.2020 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.520 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Leider keine echte Überraschung. Wenn ein Film so lange immer wieder verschoben wird, dann hat dies auch seine Gründe. Natürlich kam der Disney-Deal und Corona noch dazwischen, aber schon unter Fox gab es massive Probleme. Nun erschien ja laut den Machern die urpsrünglich angedachte Version, die Fox zu schlecht war. Und tada, das Ergebnis ist dann scheinbar wirklich nicht so dolle. Da bin ich gespannt wie es mit Justice League aussehen wird, wo WB ja die ursprüngliche Version ebenfalls zu schlecht war...ich denke diesen Film rettet nur das Erscheinen als Serie auf einem StreamingService sowie die Snyder-Jünger.

Auch wenn wir wohl nie erfahren werden, was seit 2016 mit New Mutants passierte, so verwundert mich der "oberflächliche" Horror doch nicht. Man muss doch nur den ersten und den zweiten Trailer miteinander vergleichen. Trotzdem wird der Film bei uns als 16+ angegeben...ist dies in Deutschland also nicht der Fall?

@And1
Zuerst einmal ist 2,5 von 5 ja irgendwie 5 von 10.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich den Film noch nicht gesehen habe. Aber ich glaube dass er sogar schlechter ist wie beschrieben. Auf anderen seiten kam er mit 3 von 10 weg. Klar ist er bestimmt nicht absolut grottig aber 2,5 glaube ich ist etwas übertrieben.
Du merkst schon: wie immer gibt es mehrere Meinungen und Kritiken zum Film. 7 von 10 ist jedoch wohl doch die Ausnahme, denn ich hab bisher nicht wirklich Gutes über den Film gelesen. In Clickbait-Sprache wurde sogar vom schlechtesten X-Men-Film gesprochen - schon krass in einer Welt von X-Men: Origins, Wolverine und X-Men 3.

Avatar
mor : : Moviejones-Fan
01.09.2020 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.05.19 | Posts: 194 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Misfits: Oh Mann, was war Under the Dome für eine Enttäuschung.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
01.09.2020 03:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.938 | Reviews: 0 | Hüte: 89

Da war wohl sein Schicksal ein mieser Verräter.

Schade drum. Habe zwar nie ernsthaft an mehr Horror Elemente mit Figuren der XMen erwartet, und finde auch die XMen Filme alle nicht wirklich gut (eher so 3 bis maximal 3,5 Hüte, wobei der erste mit den jüngeren Ichs war cool), doch im Hinblick auf die THE STAND Serie wäre eine XMen Überraschung gut gewesen.

Jetzt hab ich mit der Serie das UNDER THE DOME Gefühl ^^

Avatar
And1 : : Moviejones-Fan
01.09.2020 00:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.03.16 | Posts: 348 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Also hab den film noch nicht gesehen aber ich glaube nicht das er so schlecht ist wie beschrieben. Auf anderen seiten kam er mit 7 von 10 weg. Klar ist er bestimmt nicht perfekt aber 2,5 glaube ich ist etwas übertrieben.

Avatar
ferdyf : : Alienator
01.09.2020 00:14 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.412 | Reviews: 5 | Hüte: 84

Schade, hatte auf guten Horror gehofft

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.08.2020 20:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.999 | Reviews: 4 | Hüte: 318

Oh je ... das der Film überhaupt noch kommt? Ist mutig. Aber die Hütte war vorhersehbar.

Forum Neues Thema