Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Nikita gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Nikita (1990)

Ein Film von Luc Besson mit Anne Parillaud und Jean-Hugues Anglade

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Nikita Bewertung

Nikita Inhalt

Nikita ist drogensüchtig und begeht mit einem Freund einen Raubüberfall. Sie wird zu lebenslanger Haft verurteilt, doch von ihrem neuen Zuhause sieht sie nicht viel. Nach einem seltsamen Überfall landet sie in einer geheimen Regierungsbehörde. Hier wird sie vor die Wahl gestellt: entweder sie lässt sich zu einer Killerin im Dienste der Regierung ausbilden oder sie wird getötet. Nikita entscheidet sich für das Leben und beginnt eine gnadenlose Ausbildung.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Nikita und wer spielt mit?

OV-Titel
Nikita
Format
2D
Box Office
5,02 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.04.2015 01:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.987 | Reviews: 178 | Hüte: 398
Ein Action-Drama über Geheimdienstagenten bzw. -auftragskiller.
Der Film ist zugleich mitreißend als auch schockierend. Mitreißend, weil Anne Parillaud die sympathisch-verrückte, lebensbejahende und liebenswürdige Nikita wunderbar darstellt. Gleichzeitig eine starke Frau, die gerne auch mal hart durchgreift. Ihre Gefühlsausbrüche (egal ob Trauer, Wut oder Freude) wirken vollkommen überzeugend, als Zuschauer geht man da einfach mit. Die Beleuchtung ihrer Liebesbeziehung zu dem Supermarktkassierer Marco ist ebenfalls äußerst gelungen. Schockierend ist die Geschichte, weil man zusehen muss, was das Auftragskiller-Dasein aus Nikita macht. Zu diesem Job gezwungen und gnadenlos ihren Vorgesetzten ausgeliefert, scheint ihr Leben und ihre Lebensfreude daran zu zerbrechen. So als ob man Pippi Langstrumpf zur Auftragskillerin ausbilden würde, einfach unvorstellbar! Die Farbgebung und die realistische Härte erzeugen eine tolle Atmosphäre, hinzu kommt ein Jean Reno, dessen Erstauftritt Harvey Keitels Wolf aus Pulp Fiction starke Konkurrenz macht. 9/10 Punkten.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema